Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d), Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät

An der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Schulpädagogik (Univ.-Prof. Dr. Klaus Zierer) zum 01.04.2022 eine Stelle für eine

Lehrkraft für besondere Aufgaben (m/w/d)

im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit in einem unbefristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen.

Einstellungsvoraussetzungen sind:

  • ein abgeschlossenes Lehramtsstudium (1. Staatsexamen) sowie ein 2. Staatsexamen für ein Lehramt oder eine erfolgreich abgelegte Promotion im Bereich der Schulpädagogik
  • eine mindestens dreijährige Unterrichtstätigkeit an Schulen nach dem Erwerb der Befähigung für ein Lehramt oder vergleichbare schulpraktische Tätigkeiten
  • Erfahrungen im Bereich des Erweiterungsstudiums „Beratungslehramt“ §112 LPO I
  • Erfahrungen bei der Betreuung und Beratung von Studierenden
  • Erfahrungen bei Schul- und Unterrichtsentwicklungsprojekten
  • Fundierte Kenntnisse der empirischen Bildungsforschung, insbesondere Synthese von Meta-Analysen
  • nationale und internationale Publikationen

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Die Dienstaufgaben umfassen die Durchführung von Lehrveranstaltungen im Umfang von 9 SWS in den Lehramts- und Bachelorstudiengängen des Faches Schulpädagogik, die Mitwirkung bei Prüfungen, die Betreuung von Zulassungsarbeiten für die Erste Staatsprüfung in der Schulpädagogik sowie Bachelor- und Masterarbeiten. Zudem wird neben der Koordination, Betreuung und Beratung der Studierenden des Erweiterungsfachs „Beratungslehrkraft“ §112 LPO I auch die Beratung und Betreuung von Studierenden mit schulpädagogischen Fragen erwartet. Inhaltlich sind Kenntnisse und Erfahrungen im Bereich der Schulentwicklung auf Grundlage der Erkenntnisse aus der Hattie-Studie erwünscht.

Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit Lebenslauf, Zeugnissen, einer Beschreibung Ihrer wissenschaftlichen Interessen und ggf. einer Liste Ihrer Veröffentlichungen bis zum

1. Februar 2022

per E-Mail in einem einzigen PDF-Dokument an:

Sekretariat Univ.-Prof. Klaus Zierer: birgit.eis@phil.uni-augsburg.de

Suche