Universitätsprofessorin / Universitätsprofessor (m/w/d), Medizinische Fakultät

Die Medizinische Fakultät der Universität Augsburg ist eine junge medizinische Fakultät, die mit den beiden Forschungsschwerpunkten „Environmental Health Sciences“ (EHS) und „Medical Information Sciences“ (MIS) auf ein aufstrebendes und zukunftsorientiertes, international attraktives und interdisziplinäres wissenschaftliches Profil setzt. Mit den klinischen Profilzentren Gefäßmedizin, Tumormedizin und Allergologie bietet sie darüber hinaus exzellente Möglichkeiten zur Etablierung vernetzter Versorgungsforschungsstrukturen. In der medizinischen Lehre verfolgt sie mit dem ersten Modellstudiengang in Bayern eine moderne kompetenzorientierte Medizinausbildung für eine sichere Gesundheitsversorgung der Zukunft.

Die Universität Augsburg hat zum 15.12.2020 ein Zentrum für Klimaresilienz gegründet, dessen Ziel die Erforschung wissenschaftlicher Grundlagen für ganzheitliche und umsetzbare Strategien auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene ist, um Anpassungen an die unabwendbaren Folgen des Klimawandels zu ermöglichen. Die Forschung des Zentrums für Klimaresilienz wird fakultätsübergreifend, inter- und transdisziplinär umgesetzt unter Beteiligung der Fakultäten für Medizin, Angewandte Informatik, Wirtschaftswissenschaften, der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät, der Philologisch-Historischen Fakultät sowie der Juristischen Fakultät.

Das Universitätsklinikum Augsburg bietet nahezu alle Fachrichtungen der Medizin für die rund zwei Millionen Einwohnerinnen und Einwohner des Regierungsbezirks Schwaben an. Als einziges Zentrum für Maximalversorgung behandelt das Universitätsklinikum eine sehr große Zahl an Patientinnen und Patienten mit einem außergewöhnlich breiten Krankheitsspektrum im ambulanten und stationären Sektor. Dies ermöglicht das Anlegen von strukturierten Patientenregistern und umweltfokussierte Versorgungsforschung mit der Entwicklung von krankheitsspezifischen Frühwarnsystemen

An der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d)
der BesGr. W3
für Global Health

im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen.

Mit der Professur sind der weitere Aufbau des Forschungsschwerpunkts EHS an der Medizinischen Fakultät und die aktive Mitgliedschaft im interdisziplinären Zentrum für Klimaresilienz der Universität verbunden, die durch die Initiierung von fakultätsübergreifenden Kooperationen in Forschung und Lehre zu dessen Profilierung beiträgt.

Die Bewerberin/der Bewerber (m/w/d) soll durch hervorragende wissenschaftliche Leistungen zu Fragen der globalen Gesundheit möglichst mit starkem Bezug zum Klimawandel und durch ein wirkungsvolles internationales Netzwerk ausgewiesen sein. Wünschenswert ist ein zukünftiger Fokus auf dem Zusammenhang zwischen Klimawandel und damit verbundenen Änderungen von Wirten, Pathogenen und Transmissionswegen bei Infektionskrankheiten, die durch Vektoren, Wasser, Luft oder Nahrung übertragen werden (Reaktionsforschung). Daneben sollen sozio-ökonomische und demographische Einflussgrößen sowie Parameter des Gesundheitswesens und der Public Health Ethik in der Ausrichtung der Professur Berücksichtigung finden. Erfahrungen im Bereich Public Health sind von Vorteil.

Die Universität Augsburg möchte eine herausragende und international sichtbare Persönlichkeit mit Führungskompetenz gewinnen, die den Bereich Public und Global Health in der medizinischen Ausbildung und Ausbildung weiterer Gesundheitsberufe vertreten kann und sich durch ein eigenständiges wissenschaftliches Profil und durch exzellente Forschungsleistungen im ausgeschriebenen Fachgebiet ausweist. Die Fähigkeit und die Bereitschaft zu interdisziplinärem Arbeiten in Forschungsnetzwerken sowie die Befähigung zur Einwerbung kompetitiver Drittmittel wird vorausgesetzt. Besonderes Engagement und eine breite Erfahrung in moderner kompetenzbasierter Lehre sind erforderlich, der Nachweis einer didaktischen Qualifikation ist wünschenswert. Die Fähigkeit und Bereitschaft zu digitaler Lehre wird vorausgesetzt.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium mit Bezug zu Public Health/Global Health (z. B. ein Medizinstudium bzw. Studium in den Gesundheitsberufen/ Gesundheitswissenschaften eine Zusatzweiterbildung Global Health oder Public Health oder langjährige wissenschaftliche Expertise in diesen Bereichen), pädagogische Eignung, ausgewiesene Lehrerfahrung im ausgeschriebenen Fachgebiet, die besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine Promotion nachgewiesen wird sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation im ausgeschriebenen Fachgebiet oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht wurden.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, an-sonsten ist eine Einstellung im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich.

Die Universität Augsburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Für alle Fragen zur Gleichstellung finden Sie die Kontaktdaten der Frauenbeauftragten der Universität unter: https://www.uni-augsburg.de/de/organisation/vertretung/frauenbeauftragte/ 

Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung können Sie sich an die Gründungsdekanin Prof. Dr. Martina Kadmon ( dekanat@med.uni-augsburg.de) wenden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Darstellung des eigenen beruflichen und wissenschaftlichen Werdeganges und daraus resultierendes Lehr- und Forschungskonzept für den Aufbau der ausgeschriebenen Professur, Schriftenverzeichnis, Darstellung der Drittmitteleinwerbung, Zeugnisse, Promotionsurkunde, Habilitationsurkunde, Ernennungsurkunden, Verzeichnis der akademischen Lehrveranstaltungen) sowie einem Bewerberbogen (Download unter https://www.uni-augsburg.de/de/fakultaet/med/aufbau/berufungen/) sind in einer einzigen PDF-Datei bis zum

24. Juni 2022

in elektronischer Form an die Dekanin der Medizinischen Fakultät der Universität Augsburg, Frau Professorin Dr. Martina Kadmon, E-Mail: berufung@med.uni-augsburg.de zu richten. Diese Ausschreibung und weitere aktuelle Informationen können über das Internet (http://www.med.uni-augsburg.de/) abgerufen werde

Suche