Postdoktorand/in (m/w/d), Fakultät für Angewandte Informatik

An der Fakultät für Angewandte Informatik der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Humangeographie und Transformationsforschung (Prof. Dr. Matthias Schmidt) des Instituts für Geographie eine Stelle als

Postdoktorand/in (m/w/d) im Bereich Geographische Energieforschung

im Umfang der regelmäßigen Arbeitszeit in einem auf 3 Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zum 01.01.2023 zu besetzen (E13 TV-L, 100%). Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Die Stelle ist der Arbeitsgruppe „Neue Energien“ (PD. Dr. Stephan Bosch) zugeordnet, die sich durch international ausgewiesene Forschungen in den Bereichen Energielandschaften, GIS-gestützte Modellierung regionaler Energiesysteme und sozio-kulturelle Transformationsprozesse auszeichnet.

Die ausgeschriebene Stelle ist an das DFG-Projekt „Energielandschaften mit weniger als zwei Grad Klimaerwärmung – Modellierung regionaler Strategien zum Ausbau erneuerbarer Energien unter besonderer Berücksichtigung nationaler und internationaler Klimaziele“ geknüpft und stellt eine Kooperation mit dem Lehrstuhl für Regionales Klima und Hydrologie dar, der mit einer Doktorandenstelle am gleichen Forschungsprojekt beteiligt ist. Im Fokus des Projektes steht die Analyse, Modellierung und kritische Reflexion räumlicher Dimensionen und sozialer Implikationen von Energielandschaften.

Das Aufgabengebiet umfasst:

  • Quantitative Analysen zum Aufbau klimaneutraler Energielandschaften
  • Datenakquise und Datenaufbereitung für räumliche Modellierungen in Teilregionen Deutschlands
  • GIS-gestützte Restriktionsanalysen
  • Kritische Reflexion von Transformationsprozessen (qualitativ)
  • Durchführung von Expertengesprächen und Workshops
  • Internationale Publikations- und Vortragstätigkeit

Wir bieten:

  • Hervorragendes Umfeld für Spitzenforschung durch Kooperationen mit dem Zentrum für Klimaresilienz (ZfK) und dem Wissenschaftszentrum Umwelt (WZU) der Universität Augsburg
  • National und international renommierte Energieforschung am Institut für Geographie
  • Einbettung in ein Drittmittel-Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG)
  • Mittel für studentische und/oder wissenschaftliche Hilfskräfte

Anforderungen:

  • Abgeschlossene und sehr gute Promotion/PhD im Bereich Geographie o. ä.
  • Studien- und Forschungsschwerpunkt im oder Interesse am Themenbereich „(Geographische) Energieforschung“
  • Durch internationale Publikationen ausgewiesene Forschungsinitiativen
  • Sehr gute GIS-Kenntnisse
  • Erfahrungen im Bereich empirischer qualitativer Sozialforschung (Expertengespräche etc.)
  • Sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Gute englische Sprachkenntnisse
  • Teamfähigkeit

Einzureichende Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • Lebenslauf & Zeugnisse
  • Vortrags- und Publikationsverzeichnis
  • Zusammenfassung von Forschungsinteressen (ca. 1 S.)

Ihre Bewerbung:

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Motivationsschreiben, welche Sie bis spätestens

12. September 2022

an Prof. Dr. Matthias Schmidt übermitteln: schmidt@geo.uni-augsburg.de

Gerne können Sie sich bei Rückfragen an PD Dr. Stephan Bosch ( stephan.bosch@geo.uni-augsburg.de) wenden.

Suche