Universitätsprofessor / Universitätsprofessorin (m/w/d), Philosophisch-Sozialwissenschaftliche Fakultät

An der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist zum 1. April 2024 die Stelle für einen/eine

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d)
der BesGr. W3
für Sportpädagogik

im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen.

Wir bieten Ihnen einen attraktiven Arbeitsplatz in einem kreativen und konstruktiven Team an einem familienfreundlichen, mit modernen Sportanlagen ausgestatteten Sportzentrum und Institut für Sportwissenschaft.

Sie sollen das Fach Sportpädagogik in Forschung und Lehre in seiner vollen Breite mit einem Schwerpunkt auf den Schulsport vertreten. Wir suchen eine Persönlichkeit mit einem ausgeprägten Profil in der empirischen Schulsportforschung, das durch internationale Publikationen und kompetitiv eingeworbene Drittmittel nachgewiesen wird. Erwünscht sind ein Forschungs- und Lehrschwerpunkt in mindestens einem der Bereiche Erlebnispädagogik, Heterogenität und Diversität im Sport, Bildung für nachhaltige Entwicklung im Sport oder Gesundheitsförderung.

In Ihrer Funktion leiten Sie das Institut für Sportwissenschaft und das Sportzentrum mit dem Hochschulsport. Sie sind verantwortlich für die Bildung von ca. 450 Studierenden des Lehramts mit Sport als Hauptfach und ca. 1.000 Studierenden des Lehramts mit Sport als Didaktikfach. Die Konzeption der Studiengänge ist gekennzeichnet durch eine enge Verzahnung von wissenschaftlicher Erkenntnis und unterrichts- und sportpraktischer Eigenrealisation. Unterrichtserfahrung in der Schule und Lehrerfahrung in verschiedenen Sportarten oder Bewegungsfeldern sind erwünscht.

Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung sowie die Zusammenarbeit in fakultätsübergreifenden Zentren wie dem Zentrum für Lehrer*innenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung der Universität werden erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht werden. Zusätzlich soll der Erwerb der Befähigung für ein Lehramt im jeweiligen Fach und eine mindestens dreijährige Tätigkeit an einer Schule oder vergleichbaren pädagogischen Einrichtung nachgewiesen werden.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten ist eine Einstellung im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich.

Die Universität Augsburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet Wissenschaftlerinnen nachdrücklich sich zu bewerben. Für alle Fragen zur Gleichstellung wenden Sie sich bitte an Prof. Dr. Elisabeth Naurath (elisabeth.naurath@phil.uni-augsburg.de).

Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerber/Bewerberinnen (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bei allgemeinen Fragen zur Bewerbung und Ausschreibung können Sie sich an den Dekan Prof. Dr. Andreas Hartinger
( dekan.philsoz@phil.uni-augsburg.de) wenden.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen sind bis

7. Oktober 2022

bei dem Dekan der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg in digitaler Form (ein PDF mit allen Unterlagen) unter dekan.philsoz@phil.uni-augsburg.de einzureichen.

Suche