Universitätsprofessor / Universitätsprofessorin (m/w/d), Philologisch-Historische Fakultät

An der Philologisch-Historischen Fakultät der Universität Augsburg ist zum frühestmöglichen Zeitpunkt die Stelle für eine/einen

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor (m/w/d)
der BesGr. W 3 für
Image Processing and Visualization in Digital Humanities

im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen.

Die Professur soll ein in der Philologisch-Historischen Fakultät verankertes interdisziplinäres Forum darstellen, im Rahmen dessen innovative Forschung im Schnittfeld von Geisteswissenschaften, Sozialwissenschaften und Informationswissenschaften ermöglicht wird. Sie soll sich in Forschungsclustern mit allen Fächern der Fakultät vernetzen, insbesondere mit Digital Humanities Initiativen. Ferner soll die Professur eine Brückenfunktion zu den bereits neu eingerichteten Professuren für Natural Language Processing sowie Text und Sprachverstehen in der Anwendung Digital Humanities an der Fakultät für Angewandte Informatik sowie Angewandte Computerlinguistik mit Schwerpunkt semantisch-pragmatische Textanalyse an der Philologisch-Historischen Fakultät übernehmen.

Der/die Stelleninhaber/in (m/w/d) ist ausgewiesen in den Digital Humanities, insbesondere im Bereich der Cultural Studies (z.B. Archäologie, Kunstgeschichte, Europäische Ethnologie). Vorausgesetzt werden Erfahrungen mit digitaler Bildverarbeitung und / oder im Bereich von Virtual und Augmented Reality. Erwünscht sind zudem Erfahrungen mit standardisierten Rekonstruktionsverfahren.

Der/die Stelleninhaber/in (m/w/d) beteiligt sich an bestehenden Studiengängen der Fakultät insbesondere mit Veranstaltungen zur Datenerhebung, -verarbeitung und -analyse. Erwartet werden eine Mitwirkung an der Ausgestaltung des Forschungsbereichs Digital Humanities und die Entwicklung neuer Studienangebote. Die Fähigkeit und Bereitschaft zu digitaler Lehre und Lehre auch in englischer Sprache werden vorausgesetzt. Erwartet werden internationale Sichtbarkeit, hochrangige Publikationen und umfangreiche Erfahrungen in der Einwerbung von Drittmitteln.

Einstellungsvoraussetzungen sind ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung, besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch die Qualität einer Promotion nachgewiesen wird, sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen, die durch eine Habilitation oder gleichwertige wissenschaftliche Leistungen nachgewiesen oder im Rahmen einer Juniorprofessur erbracht werden.

In das Beamtenverhältnis kann berufen werden, wer das 52. Lebensjahr noch nicht vollendet hat, ansonsten ist eine Einstellung im Rahmen eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses möglich.

Die Universität Augsburg strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen in Forschung und Lehre an und bittet deshalb Wissenschaftlerinnen nachdrücklich, sich zu bewerben. Für alle Fragen zur Gleichstellung finden Sie die Kontaktdaten der Frauenbeauftragten der Philologisch-Historischen Fakultät unter: https://www.uni-augsburg.de/de/fakultaet/philhist/fakultaet/frauen-und-genderbeauftragte/

Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bei allgemeinen Fragen zur Ausschreibung und Bewerbung können Sie sich an den Dekan der Philologisch-Historischen Fakultät, Herrn Prof. Dr. Klaus Maiwald ( dekan@philhist.uni-augsburg.de) wenden.

Bewerbungen sind mit den üblichen Unterlagen (tabellarischer Lebenslauf, Zeugnisse, Promotionsurkunde, Habilitationsurkunde, Ernennungsurkunden, wissenschaftlicher Werdegang, Schriftenverzeichnis, Erfahrungen mit Drittmitteleinwerbungen, Lehrveranstaltungsverzeichnis, ggf. Lehrevaluationen etc.) bis zum

9. Oktober 2022

in elektronischer Form an den Dekan der Philologisch-Historischen Fakultät der Universität Augsburg, Prof. Dr. Klaus Maiwald, zu richten. Bitte senden Sie die Bewerbung in einer PDF-Datei (max. 8 MB) ausschließlich an: berufungsverfahren@philhist.uni-augsburg.de.

Suche