Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Wirtschaftswissenchaftliche Fakultät

An der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Health Care Operations/Health Information Management (Prof. Dr. Jens O. Brunner) ab sofort eine Stelle für eine/einen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

im Umfang der regelmäßigen Arbeitszeit in einem bis zum 30.06.2025 befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Die Anstellung erfolgt im Rahmen des interdisziplinären Projektes „Green Hospital“. Die Stelle ist teilzeitfähig, sofern durch Job-Sharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Der Lehrstuhl befasst sich mit der Planung und Analyse von Prozessen im Dienstleistungsbereich. Das Modellieren, Analysieren und Optimieren von Fragestellungen des Health Care Operations Management durch den Einsatz quantitativer Verfahren des Operations Research/Management Science steht im Vordergrund der wissenschaftlichen Tätigkeit.

Das Projekt befasst sich mit den Aspekten der Nachhaltigkeit in Verbindung mit Resilienz der Gesundheitsversorger, insbesondere der bayerischen Krankenhäuser. Ziel ist es, die Einsparungspotenziale der Krankenhäuser zu identifiziert und somit deren Beitrag zum Klimawandel zu reduzieren sowie deren Resilienz zu verbessern. Die organisatorische Leitung des Projektes obliegt dem universitätseigenen Zentrum für Klimaresilienz. Die Interdisziplinarität des Projektes wird durch die Expertise der beteiligten Lehrstühle und deren enge Zusammenarbeit abgebildet, dadurch erwartet Sie ein großes Team verschiedener Fachrichtungen.  Darüber hinaus genießt das Projekt neben einer starken Sichtbarkeit auch einen weitreichenden Impact, da alle bayerischen Krankenhäuser sowie das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege Teil des Projektes „Green Hospital“ sind.

Das Aufgabengebiet umfasst einerseits die Erstellung einer Datenbank sowie die Entwicklung eines Tools zur Selbstevaluation der Krankenhäuser. Die Basis für die Datenbank und das Tool stellen die im Projekt ermittelten Maßnahmen und Indikatoren dar. Ziel des Evaluationstools ist die Ermittlung des Status quo des entsprechenden Krankenhauses sowie das Aufzeigen von Verbesserungspotenzialen. Die Möglichkeit zur eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung im Rahmen einer Promotion ist gegeben und wird aktiv gefördert.

Die Einstellungsvoraussetzung ist ein mit überdurchschnittlichem Erfolg abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) in einem einschlägigen Fach (quantitative Studienausrichtung), vorzugsweise aus dem Bereich (Wirtschafts-) Informatik. Studienschwerpunkte im Bereich der Gesundheitswissenschaften sind von Vorteil. Erfahrungen mit dem Einsatz von Optimierungs-/Simulationssoftware (IBM ILOG OPL, AnyLogic etc.), der Implementierung von Algorithmen in einer höheren Programmiersprache (C++, JAVA, Python etc.), sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache (in Wort und Schrift) sowie Freude und Engagement an Forschung wird vorausgesetzt.

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen nach der Entgeltgruppe 13 TV- L.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Kontakt

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung (auf Deutsch oder Englisch) mit Lebenslauf, einer Notenübersicht, einer Beschreibung Ihrer wissenschaftlichen Interessen, ggf. einer Liste Ihrer Veröffentlichungen und den Kontaktdaten zweier Referenzen (optional) in einem einzigen PDF-Dokument sowie eine Kopie Ihrer Abschlussarbeit

bis zum

6. Januar 2023

per E-Mail an:  jens.brunner@uni-a.de

Sollten Sie Rückfragen haben, dann melden Sie sich bitte direkt bei Prof. Dr. Jens Brunner ( jens.brunner@uni-a.de).

Suche