Präsidentin / Präsident (m/w/d)

An der Universität Augsburg ist zum 01.10.2023 die Stelle der/des

Präsidentin/Präsidenten (m/w/d)

zu besetzen.

Die 1970 gegründete Universität Augsburg zählt 20.000 Studierende und 3.400 Beschäftigte. Sie gliedert sich in acht Fakultäten. Ihr attraktiver Campus, der interdisziplinäres Arbeiten fördert, liegt in der drittgrößten Stadt Bayerns. Der neue Medizincampus unweit des Universitätsklinikums befindet sich im Aufbau. Nähere Informationen zur Universität Augsburg finden Sie unter www.uni-augsburg.de.

Zur Präsidentin/Zum Präsidenten kann bestellt werden, wer der Universität Augsburg als Professorin/Professor angehört oder eine abgeschlossene Hochschulausbildung besitzt und auf Grund einer mehrjährigen verantwortlichen beruflichen Tätigkeit, insbesondere in Wissenschaft, Kunst, Wirtschaft, Verwaltung oder Rechtspflege, erwarten lässt, dass sie oder er den Aufgaben des Amtes gewachsen ist.

Gesucht wird eine integrative, kommunikative und teamfähige Führungspersönlichkeit, die in der Lage ist, den vielfältigen Anforderungen der Leitung einer Universität gerecht zu werden. Gewünscht sind insbesondere

  • Erfahrungen im Wissenschaftsmanagement,
  • Erfahrungen in der Gestaltung und Implementierung von universitätsweiten Reform-, Entwicklungs- und Aufbauprozessen,
  • Vertrautheit mit den wesentlichen Inhalten der hochschulpolitischen Debatten und Netzwerkstrukturen sowie Kenntnisse des bayerischen Kontextes.

Die Präsidentin/Der Präsident wird vom Universitätsrat für eine Amtszeit von vier Jahren (01.10.2023 – 30.09.2027) gewählt und vom Bayerischen Staatsminister für Wissenschaft und Kunst bestellt. Wiederwahl ist möglich. Das Amt der Präsidentin/des Präsidenten ist der Besoldungsgruppe W3 zugeordnet. Darüber hinaus werden Funktionsleistungsbezüge gewährt, die der Bedeutung des Amtes entsprechen und die bisherigen Erfahrungen der Bewerberin/des Bewerbers (m/w/d) berücksichtigen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Die Universität Augsburg hat sich zum Ziel gesetzt, den Anteil weiblicher Beschäftigter bei ihren Beschäftigten zu erhöhen und fordert Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein.

Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden gebeten, ihre Bewerbungsunterlagen ausschließlich in einer pdf-Datei bis zum
17. Februar 2023 an den Vorsitzenden des Universitätsrats der Universität Augsburg, Herrn Dr. Roland Jüptner, unter folgender E-Mail-Adresse praesidentschaftswahl2023@uni-augsburg.de zu richten.

Suche