Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Juristische Fakultät

An der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg ist am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Krisenresilienz (Prof. Dr. Sina Fontana) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen

wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

im Umfang der Hälfte der regelmäßigen Arbeitszeit in einem zunächst auf drei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen.

Aufgabenprofil: Die Stelle dient der Unterstützung in der Lehre und Forschung im Bereich des Öffentlichen Rechts, in seinen internationalen und vergleichenden Dimensionen. Entsprechend der Forschungsschwerpunkte des Lehrstuhls wird die Stelleninhaberin/der Stelleninhaber (m/w/d) insbesondere in Projekte zum Umwelt- und Klimaschutzrecht, Migrations- und Integrationsrecht sowie zu Gleichheits- und Vielfaltsperspektiven eingebunden. Zu den Aufgaben gehört die Mitarbeit in der Forschung, bei der Vorbereitung von Lehrveranstaltungen, bei der Konzeption neuer Lehrformate, bei organisatorischen Fragen sowie bei der Beantragung von Drittmitteln. Daneben besteht eine Lehrverpflichtung von 2,5 Lehrveranstaltungsstunden. Die Anfertigung einer Promotion wird gefördert und erwartet.

Einstellungsvoraussetzungen: Einstellungsvoraussetzung ist die Erste Juristische Prüfung mit überdurchschnittlichem Erfolg (möglichst vollbefriedigend oder besser). Erwartet werden gute Kenntnisse im Öffentlichen Recht sowie möglichst im Europa- und Völkerrecht, zudem ein besonderes Interesse für Fragestellungen an den Schnittstellen zwischen internationalem und nationalem Recht. Wünschenswert sind sehr gute Kenntnisse in mindestens einer Fremdsprache. Der sichere Umgang mit Office-Anwendungen und juristischen Datenbanken wird vorausgesetzt.

Die erforderlichen Qualifikationen sind bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung nach Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Juristischen Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, ggf. Verzeichnis der durchgeführten Lehrveranstaltungen, Publikationsliste und Nachweise über sonstige Tätigkeiten etc.) werden per E-Mail in Form einer einzigen PDF-Datei bis spätestens

14. Februar 2023

erbeten an: bewerbung@jura.uni-augsburg.de [Betreff: Wiss. MA – Lst. Fontana]

Weitere Informationen über die Fakultät können über das Internet (http://www.jura.uni-augsburg.de) abgerufen werden.

Suche