Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d), Medizinische Fakultät

Die Universität Augsburg hat zum 1. Dezember 2016 eine neue Medizinische Fakultät mit den Forschungsschwerpunkten „Environmental Health Sciences“ (EHS) und „Medical Information Sciences“ (MIS) und den klinischen Profilzentren Tumormedizin, Gefäßmedizin und Allergologie gegründet. In den nächsten Jahren wird in unmittelbarer Nachbarschaft des Universitätsklinikums ein neuer Medizincampus mit modernsten Lehr- und Forschungsgebäuden entstehen, der in idealer Weise den Aufbau von vernetzten Forschungsstrukturen zwischen Grundlagenwissenschaft, translationaler und klinischer Forschung wie auch eine zukunftsorientierte Medizinerausbildung erlaubt.

Am Lehstuhl für Anatomie und Zellbiologie ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle für eine/einen


wissenschaftliche Mitarbeiterin / wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

im Umfang von 75% der regelmäßigen Arbeitszeit in einem zunächst auf zwei Jahre befristeten Beschäftigungsverhältnis zu besetzen. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 TV-L.

Ihre Aufgaben:

  • Hauptverantwortliche Durchführung und Auswertung von Experimenten im Rahmen eines Forschungsprojekts mit Fokus auf die zentralnervöse Steuerung des Metabolismus.
  • Etablierung eines Schnittkulturmodells und Studium der Effekte von Substanzen auf das Netzwerk aus Astrozyten und Neuronen im Hypothalamus.
  • Betreuung der Online-Kurse "Allgemeine Histologie mit klinischen Bezügen" und "Spezielle Histologie mit klinischen Bezügen" (Virtuelle Hochschule Bayern) am Standort Augsburg.
  • Beteiligung an der Lehre

Was bieten wir Ihnen?

  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit als Teil eines aufgeschlossenen und motivierten Teams.
  • Arbeit in einem modern ausgestatteten interdisziplinären Labor.
  • die Möglichkeit zur Promotion.
  • Angebote zur Unterstützung der Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sowie alle Vorteile der (Sozial-)Leistungen des Öffentlichen Dienstes.

Was erwarten wir von Ihnen?

  • Begeisterung für neurowissenschaftliche Forschung, Kreativität und Selbstständigkeit.
  • ein abgeschlossenes Studium (Diplom, Magister/Master) in den Fächern Biologie, Biochemie bzw. verwandten Fächern
  • Praktische Erfahrungen mit Zell-/Gewebekultur und/oder molekularbiologischen Standardmethoden und/oder Mikroskopie und/oder verwandten Methoden.
  • die Befähigung zu tierexperimenteller Forschung (FELASA oder vergleichbar) bzw. die Bereitschaft, diese zu erwerben.
  • Motivation zur Problemlösung im Rahmen von Etablierungsarbeit, Interesse an Technik & Software.

Die erforderliche Qualifikation ist bereits in den Bewerbungsunterlagen durch entsprechende Zeugnisse nachzuweisen.

Die Universität Augsburg fördert die berufliche Gleichstellung von Frauen. Frauen werden ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Die Universität Augsburg setzt sich besonders für die Vereinbarkeit von Familie und Erwerbsleben ein. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Frauenbeauftragte der Fakultät. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, Urkunden, abgeschlossene wissenschaftliche Projekte, Publikationsverzeichnis etc.) in Form einer einzigen PDF-Datei werden bis spätestens

1. März 2024

an Prof. Dr. Marco Koch, E-Mail: ivonne.vermann@med.uni-augsburg.de erbeten.

Suche