Nutzungsbedingungen für die Gruppenarbeitsräume in der Teilbibliothek Geisteswissenschaften

Aktueller Hinweis: Gruppenarbeitsräume während der Corona-Pandemie nur eingeschränkt nutzbar

Aufgrund der derzeitigen Infektionsschutzmaßnahmen während der Corona-Pandemie ist eine Nutzung der Gruppenarbeitsräume nur eingeschränkt möglich. Die maximal zulässige Personenzahl ist in den einzelnen Räumen durch Aushang ausgewiesen. Es gilt in allen Gruppenarbeitsräumen  Maskenpflicht (mind. medizinische Masken). 
Eine Reservierung von Arbeitsräumen für Lern- oder Arbeitsgruppen ist nicht möglich!

Maximale Zahl der Arbeitsplätze in einzelnen Gruppenarbeitsräumen (Stand: 01.10.2021):

 

 3094 

1

nicht reservierbar

3095

1

nicht reservierbar

3096

6

nur für Lehrveranstaltungen der Lehrstühle der Phil.-Hist.-Fakultät, Phil.-Soz.-Fakultät bzw. KTHF reservierbar

3097

1

nicht reservierbar

3098

1

nicht reservierbar

3116

1

nicht reservierbar

3117

1

nicht reservierbar

3132

1

nicht reservierbar

4107

6

nur für Lehrveranstaltungen der Lehrstühle der Phil.-Hist.-Fakultät, Phil.-Soz.-Fakultät bzw. KTHF reservierbar

4108

1

nicht reservierbar

4125

2

nicht reservierbar

4127

6

nur für Lehrveranstaltungen der Lehrstühle der Phil.-Hist.-Fakultät, Phil.-Soz.-Fakultät bzw. KTHF reservierbar

4134

6

nicht reservierbar

 

 

Die CIP-Räume/PC-Pools 3090, 3092 und 3127 sowie das Eltern-Kind-Zimmer 4138 müssen weiterhin geschlossen bleiben.

Berechtigte / Wer darf die Gruppenarbeitsräume reservieren?

Studierende der Philologisch-Historischen, der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen und der Katholisch-Theologischen Fakultät. Studierende und Dozent/inn/en der anderen Fakultäten können sich mit Raumanfragen an die für ihre Fakultät zuständige Teilbibliothek wenden.

Belegungsdauer und -häufigkeit

  • max. 3 Stunden pro Tag und Gruppe
  • max. 2 Reservierungen pro Kalenderwoche pro Gruppe

(Bitte berücksichtigen Sie bei der Auswahl der gewünschten Zeitfenster die Öffnungszeiten der Bibliothek, insbesondere die kürzeren Öffnungszeiten am Wochenende!)

Reservierungsverfahren

  • Reservierungsanfragen von Lern- und Arbeitsgruppen werden nur auf der Grundlage vollständig ausgefüllter Formulare bearbeitet: Dabei sind u. a. die Fakultätszugehörigkeit, die Zahl und die Namen der Mitglieder der Lern-/Arbeitsgruppe anzugeben. (Diese Angaben sind nur für die Raumadministratoren sichtbar und dienen ausschließlich der Bearbeitung des Buchungsvorgangs.)
  • Reservierungsanfragen können bis zu 2 Wochen im Voraus gestellt werden.
  • Eine Reservierung für den laufenden Tag ist nicht möglich.

Gültigkeit der Reservierung

  • Eine Reservierung gilt erst nach schriftlicher Bestätigung durch die Bibliothek als Buchung.
  • Eine Reservierung verfällt, wenn sie nicht spätestens 15 Minuten nach Beginn des gebuchten Zeitraums von der Gruppe, die die Reservierung beantragt hat, wahrgenommen wird oder wenn der Raum nur von einer einzelnen Person genutzt wird. Der Raum steht dann wieder zur allgemeinen Nutzung zur Verfügung.

Bearbeitung von Reservierungsanfragen

  • Montag - Donnerstag 8:30 - 15:00 Uhr
  • Freitag 8:30 - 11:00 Uhr

Bitte schicken Sie uns Ihre Reservierungsanfragen rechtzeitig, d. h. mindestens einen Tag im Voraus (für Samstags- und Sonntagstermine spätestens bis Freitag, 11 Uhr.)

Raumbuchung für Lehrveranstaltungen

Reservierungsanfragen für Lehrveranstaltungen (regelmäßig stattfindende oder Blockveranstaltungen) können Sie direkt als Raumanfragen über das Campus-Raumverwaltungssystem QIS an das Team Raumverwaltung der Teilbibliothek Geisteswissenschaften richten.
Selbstverständlich kann die Anfrage auch per E-Mail oder Onlineformular erfolgen.

Suche