Beatrice Lidl M.A.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Familienservice
Telefon: +49 821 598 - 4604
E-Mail: beatrice.lidl@zbe.uni-augsburg.de
Raum: 310 (Geb. F2) (Standort "Alte Universität")
Sprechzeiten: nach Vereinbarung
Adresse: Eichleitnerstraße 30, 86159 Augsburg

Universitäre Ausbildung und beruflicher Werdegang

Seit Juni 2010: Mitarbeiterin im Familienservice "Kind und Hochschule" der Universität Augsburg
April bis Mai 2010: wissenschaftliche Hilfskraft im Frauenbüro der Universität Augsburg: Projektevaluation
2008 bis 2009: Ausbildung zur Systemischen Beraterin / systemischer Coach
2004 bis 2009: Magisterstudium Soziologie (HF), Politikwissenschaft (NF), Geschichte (NF) an der Universität Augsburg
2002 bis 2004: Fachabitur und Abitur an der Berufsoberschule Augsburg
1996 bis 2002: kfm. Berufsausbildung und Tätigkeit in Regensburg und Wien
 

Veröffentlichungen und redaktionelle Mitarbeit:

Best Practice-Club "Familie in der Hochschule e.V." (Hrsg): Positionspapier des Best Practice-Clubs "Familie in der Hochschule e.V." zur Finanzierungssituation für Studierende mit Kind, 2018

 

Best Practice-Club "Familie in der Hochschule" (Hrsg): Handreichung familienbewusste Führung, 2016

 

Lidl Beatrice: Die Angebote für studierende Eltern an der Universität Augsburg: Ergebnisse einer Online-Evaluation, 2013

 

Lidl Beatrice: "Studierende Väter" - eine qualitative Untersuchung an der Universität Augsburg, 2009, Magisterarbeit

 

Forschungsprojekte:

06/2017- 12/2019: "Organisationskultur und Vereinbarkeitsstrategien von Universitätsangehörigen mit Familienverantwortung. Eine empirische Untersuchung als Beitrag zur Organisationsentwicklung an der Universität Augsburg."

 

2010-2011: "Physikstudium in München: Welche Universität ist die richtige für mich?" Eine empirische Untersuchung zum Entscheidungsverhalten von Physikstudentinnen an TUM und LMU.

 

2010: "Girl`s Day in die Schule". Projektevaluation zur besseren Einbettung des Girl`s bzw. Boy`s Day in den Schulunterricht.

 

Außerdem:

Ich habe die interessante und herausfordernde Erfahrung eines Studiums mit Kind gemacht.

 

 

 

Suche