Homeverzeichnis innerhalb der Universität Augsburg

CIP-Pools für Studierende

Am einfachsten erhalten Sie Zugriff auf Ihr Homeverzeichnis in den CIP-Pools für Studierende. In diesen öffentlich zugänglich Computerräumen bekommen Sie bei der Anmeldung automatisch Ihr Homeverzeichnis zugewiesen. Unter Windows finden Sie Ihren persönlichen Speicherbereich im Windows Explorer unter Arbeitsplatz im Laufwerk "H:".

 

Unter Linux erhalten Sie über das Home-Symbol (ein stilisiertes Haus) in der Taskleiste am unteren Bildschirmrand Zugriff auf Ihren persönlichen Speicherbereich im Homeverzeichnis.

 

Öffnen Sie unter Mac OS X auf dem Schreibtisch das Home-Symbol durch einen Doppelklick. Sie werden daraufhin erneut zur Eingabe Ihrer Anmeldeinformationen aufgefordert. Geben Sie als Benutzernamen Ihre RZ-Benutzerkennung und als Kennwort Ihr persönliches Kennwort ein. Anschließend wird auf dem Schreibtisch ein neues Symbol angezeigt, über das Sie Zugriff auf Ihre persönlichen Dokumente erhalten.

 

Funknetz

Wenn Sie aus dem Funknetz der Universität Augsburg Zugriff auf Ihr Homeverzeichnis erhalten möchten, müssen Sie sich zu erst mit einem der beiden Drahtlosnetzwerke des Rechenzentrums verbinden und können im weiteren genauso vorgehen wie von Ihrem PC zu Hause, also wie von außerhalb der Universität Augsburg.

 

Als Benutzer der Universität Augsburg können Sie in einem persönlichen Speicherbereich eigene Dokumente ablegen und verwalten. Der Zugriff auf diesen Bereich, das sog. Homeverzeichnis (unter Windows bekannt als Home- oder H:-Laufwerk), ist abhängig von Ihrem Standort und dem von Ihnen eingesetzten Betriebssystem.

 

 

Homeverzeichnis außerhalb der Universität Augsburg

Sie können jederzeit von ihrem privaten Rechner auf ihr Homeverzeichnis der Universität Augsburg zugreifen.

 

  • Sie benötigen eine Internetverbindung.
  • Sie müssen zudem eine VPN-Verbindung zum Universitätsnetz herstellen. Dieser Verbindungsaufbau erfolgt abhängig von Ihrem Betriebssystem auf unterschiedliche Weise (siehe Anleitungen).

Auch das Homelaufwerk muss abhängig von Ihrem Betriebssystem auf unterschiedliche Weise verbunden werden. Folgende Kurzanleitungen unterstützen Sie beim Verbindungsaufbau.

 

 

Das Homelaufwerk unter Windows verbinden

 

Ihr Windows-Computer kann so eingerichtet werden, dass Netzlaufwerke (also auch Ihr Home-Laufwerk) bei jeder Anmeldung automatisch verbunden werden. Der Zugriff erfolgt dann wie bei lokalen Laufwerken (Festplatte C:) über den jeweiligen Laufwerksbuchstaben im Windows-Explorer. Zur Einrichtung folgen Sie diesen Schritten:

 

Schritt 1: Zu „Dieser Computer“ navigieren

Vom Desktop ihres PCs/ Noterbooks aus navigieren Sie zu „Dieser PC“: Windows-Logo/„Start“ → Suche nach „Dieser Computer“ →  (Windows Explorer startet)

 

Schritt 2: Dialog "Netzlaufwerk verbinden" öffnen

Unter „Computer“ (oberer Fensterrand) → „Netzlaufwerk verbinden“ wählen → (es öffnet sich ein Dialogfenster)

 

Schritt 3: Eingaben im Fenster „Netzlaufwerk / Welcher Netzwerkordner soll zugeordnet werden?“

Machen Sie folgende Angaben:

  • Laufwerk - Wählen Sie im Dropdown-Menü einen freien Buchstaben aus (z.B. H:)
  • Ordner - Machen Sie diese Angabe: \\cfs-student.student.uni-augsburg.de\<Ihre-RZ-Benutzerkennung>
    • Mitarbeiter der UA können entsprechend Ihres Beschäftigungsortes den Passus ...“-student.student.“ durch das Suffix ihrer Einrichtung ersetzen: kthf, jura, med ...
  • Checkbox     „Verbindung mit anderen Anmeldeinformationen herstellen“ anhaken
  • optional: Checkbox „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“ anhaken

Klicken Sie auf „Fertig stellen“.

 

Schritt 4: Authentifikation

Es erscheint das Dialogfenster „Netzwerkanmeldeinformationen eingeben“. Dort machen Sie folgende Angaben:

  • Benutzername: uni-augsburg.de\<Ihre-RZ-Benutzerkennung> 
  • Kennwort: <Ihr-RZ-Benutzerkennungs-Passwort>

Klicken Sie auf „OK“.

 

Sie haben nun erfolgreich Ihr CFS-Homelaufwerk der Universität Augsburg verbunden. Es wird im Windows-Explorer aufgeführt und abhängig von der Wahl der Checkbox „Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen“ beim nächsten Anmelden automatisch erneut verbunden (VPN-Verbindung wieder notwendig).

 

Die Anleitung orientiert sich an den Einstellungen von Windows 10. Das Vorgehen für Windows 8 und Windows 8.1 weicht nur unwesentlich ab.

 

 

Das Homelaufwerk unter macOs verbinden

 

Ihr macOS-Gerät kann CFS-Netzlaufwerke (also auch Ihr Home-Laufwerk) verbinden. Zur Einrichtung folgen Sie einfach diesen Schritten:

 

Schritt 1: Zu „Mit Server verbinden“ navigieren

 

  • Möglichkeit 1: Drücken Sie vom Schreibtisch aus die Tastenverbindung „cmd“ + „K“
  • Möglichkeit 2: Navigieren Sie vom Schreibtisch aus zu „Gehe zu“ → „Mit Server verbinden“

Es öffnet sich das Dialogfenster „Mit Server verbinden“.

 

Schritt 2: Serverangabe im Dialogfenster „Mit Server verbinden“ und Verbinden

 

Machen Sie folgende Angabe:

  • im Eingabefeld „Serveradresse“:  smb://cfs-student.student.uni-augsburg.de/<Ihre-RZ-Benutzerkennung>
    • Mitarbeiter der UA können entsprechend Ihres Beschäftigungsortes den Passus ...“-student.student.“ durch das Suffix ihrer Einrichtung ersetzen: kthf, jura, med ...

Es erscheint ein Dialogfenster, das darauf hinweist, dass Sie sich mit obiger Adresse verbinden möchten.

 

Klicken Sie auf „Verbinden“.

 

Schritt 3: Authentifikation

 

Es erscheint ein Fenster zur Anmeldeaufforderung. Machen Sie folgende Angaben:

  • Name: uni-augsburg.de\<Ihre-RZ-Benutzerkennung>   (Backslash unter MacOs: „Alt“+„Umschalt“+„7“)
  • Passwort: <Ihr-RZ-Benutzerkennung-Passwort>

Klicken Sie anschließend auf „Verbinden“. Sie haben nun Ihr CFS-Homelaufwerk an Ihrem Mac eingebunden.

Sie erreichen es vom Schreibtisch aus unter „Gehe zu“ → „Computer“ oder mit der Tastenkombination „Umschalt“ + „cmd“ + „C“.

 

Diese Anleitung orientiert sich an macOS Catalina. Ältere macOs-Versionen weichen nur unwesentlich ab.

 

 

 

Unter Linux ist in der Regel ein SSH-Client installiert, den Sie auf der Shell mit dem Kommando sftp aufrufen können. Die nootwendigen Anmeldedaten und den Verzeichnisnamen für die Verbindung finden Sie in den obigen Anleitungen zu Windows/macOS.

 

Einzelne Dateien können Sie zwischen Ihrem Homeverzeichnis und Ihrem mobilen Computer oder PC zu Hause auch mittels Secure FTP austauschen. Der Datenverkehr zum Login-Rechner des Rechenzentrums wird auch in diesem Fall verschlüsselt.

Suche