Sie können die Blaue Karte EU beantragen, wenn Sie einen deutschen oder einen anerkannten ausländischen Hochschulabschluß und einen Arbeitsvertrag für eine Ihrer Qualifikation entsprechnenden Stelle haben.

Für die Blaue Karte EU gelten Gehaltsuntergrenzen:

  • 53.600 Euro brutto (2019)
  • In sogenannten Mangelberufen, in denen es in Deutschland eine hohe Anzahl unbesetzter Stellen gibt, liegt die Gehaltsuntergrenze bei 41.808 Euro (2019). Dies gilt z. B. für Ärztinnen und Ärzte, Ingenieure, aber auch für Naturwissenschaftler, Mathematiker und IT-Fachkräfte. Um Missbrauch auszuschließen, findet in diesem Fall eine Vergleichbarkeitsprüfung in Bezug auf die Arbeitsbedingungen wie Arbeitszeit und Gehalt durch die Bundesagentur für Arbeit statt.

Zur Beantragen der Blauen Karte EU benötigen Sie die folgenden Unterlagen:

 

  • Pass, die aktuelle Aufenthaltserlaubnis und das grüne Zusatzblatt
  • 1 aktuelles biometrisches Passbild
  • Abschlusszeugnis der Hochschule
  • Arbeitsvertrag (oder vorläufiger Arbeitsvertrag)
  • das vom Arbeitgeber ausgefüllte Stellenbeschreibungsformular
  • aktuellen Krankenversicherungsnachweis
  • 100 Euro

Suche