Kurse in Augsburg

Wenn Sie in der angebotenen Kursliste für Austauschstudierende auf der Webseite des WeltWeit-Programm in Ihrem Fachbereich nicht fündig werden, haben Sie noch andere Kursmöglichkeiten zur Auswahl:

  • Sprachkurse am Sprachenzentrum (z.B. Deutsch oder andere Fremdsprachen)
  • Interkulturelle Kurse für Austauschstudierende auf Deutsch und Englisch, womit Sie mehr über Deutschland lernen sowie Ihren interkulturellen Horizont erweitern können.
  • Wenn Sie keine Kurse für Ihren Major finden, empfiehlt es sich, Kurse für Ihren Minor zu belegen. Es werden Fachkurse der Fakultäten auf Deutsch und Englisch angeboten.

Die Kursanmeldungen erfolgen im Regelfall während der ersten Semesterwochen, (t.w. während eines bestimmten Anmeldezeitraums – Bitte überprüfen Sie dafür die jeweiligen Kursinformationen!). In diesem Zeitraum von ca. 2-3 Wochen werden die Anmeldungen via Digicampus durchgeführt. Ein Kurswechsel ist nach Absprache mit dem zuständigen Dozenten vom neuen Kurs innerhalb der ersten Wochen möglich und sollte VOR dem Kurseintrag in Mobi getätigt werden, danach ist kein Kurswechsel mehr möglich.
Hinweis: Kurseintragungen in Mobility-Online erfolgen in der 3. - 4. Semesterwoche.

 

Wenn Sie später jedoch bemerken, dass Ihnen ein Kurs überhaupt nicht gefällt und ein Kurswechsel nicht mehr möglich ist, besteht auch die Möglichkeit, den Kurs abzuwählen. Hierüber müssen Sie auch das AAA informieren bzw. Ihre Kurse in Mobi aktualisieren.

Bewerbung und Verlängerung

Es empfiehlt sich, einen typischen deutschen Lebenslauf anzufertigen. Online finden Sie zahlreiche Beispiele, wie ein deutscher Lebenslauf aussieht oder aussehen kann. Bitte nehmen Sie die Erstellung des Lebenslaufes ernst, er ist Ihre Visitenkarte! Der Lebenslauf sollte aussagekräftig und vollständig sein, da er auch bei der Bewerbung um ein WeltWeit Studienstipendium als Entscheidungskriterium genutzt wird.

Sie können an der Universität Augsburg für ein bis zwei Semester als Austauschstudent_in studieren. Wenn Sie sich bereits für nur ein Semester haben nominieren lassen, aber doch noch ein weiteres Semester in Augsburg verbringen möchten, können Sie das nach den ersten Wochen an der Universität Augsburg bei dem/der WeltWeit Koordinator*in beantragen. Sollte es von Seiten des WeltWeit Teams möglich sein, muss Ihre Heimatuniversität dieser Verlängerung offiziell zustimmen. Insgesamt ist ein Aufenthalt von max. 2 Semestern möglich.

In Augsburg

Wie Ihnen schon durch den Flyer “Erste Schritte” bekannt ist, empfehlen wir einige Schritte, die Sie durchführen sollten, sobald Sie in Augsburg angekommen sind. Dadurch können Sie sich entspannt einleben, bevor das Studium richtig beginnt.

 

Zunächst sollten Sie sich mit Ihrem Tutor treffen, denn er / sie kann Ihnen bei vielen Ihrer ersten Schritte helfen. Vergessen Sie nicht, sich gleich nach Ihrer Ankunft mit dem Hausmeister des Studentenwohnheims in Verbindung zu setzten und Ihre Unterkunft genau zu erkunden (Waschräume, Freizeitmöglichkeiten, Angebote, Regeln, etc.). Außerdem sollten Sie sich mit der Umgebung von Ihrem Wohnheim vertraut machen (wo ist der nächste Supermarkt, Bank, Arzt, etc.)

 

Weitere persönliche erste Schritte in Augsburg beinhalten unter anderem:

Ein Bankkonto eröffnen, ggf. Geld wechseln, Krankenversicherung abschließen (falls noch nicht getan), SIM-Karte kaufen und (falls notwendig) Bettwäsche sowie Hygieneartikel besorgen. Im Allgemeinen finden Sie in dem nächstgelegenen Drogeriemarkt und Supermarkt alle notwenigen Dinge zum täglichen Leben.

 

Außerdem empfehlen wir, den Campus zu besuchen, um einen einfachen Übergang zum Semesterbeginn in Augsburg zu ermöglichen. Auch dort müssen wichtige Schritte vor Semesterbeginn erledigt werden, wie zum Beispiel Immatrikulation, Campus Card validieren und die Mensa testen.

Ja, grundsätzlich ist es ausländischen Studierenden erlaubt, während des Studiums zu arbeiten. Jedoch müssen einige Sachen beachtet werden. Ein Großteil der Austauschstudierenden, die aus der EU kommen, haben einen freien Zugang zum Arbeitsmarkt. Bei Studierenden, die nicht aus EU- oder EWR-Ländern kommen, sind jedoch ein paar Regelungen zu beachten, da diese in Deutschland nur eingeschränkt arbeiten dürfen. Genauere Informationen und Kontakte bezüglich Arbeiten in Deutschland finden Sie hier.

Augsburg hat für jeden Geschmack unglaublich viel zu bieten. Die Fuggerstadt zählt zu den ältesten Städten Deutschlands. Dadurch sind im historischen Stadtzentrum Zeitzeugen aus den unterschiedlichsten Epochen der Stadt zu besichtigen (z.B. Fuggerei, Rathaus, Dom). Dem Wohlfühlaspekt wird in Augsburg große Aufmerksamkeit geschenkt. Märkte, Parks, Plätze und Fußgängerzone laden mit zahlreichen Cafés zum Schlendern und Verweilen ein. Kulturell bieten Museen, Theater und Konzerte vielfältige Veranstaltungen an. Auch die Natur hat einen großen Stellenwert und steht jedem zur freien Nutzung zur Verfügung. Durch den Siebentischwald und den lokalen Badeseen sind unter anderem Wandern, Fahrradfahren oder Mountainbiken, Schwimmen, Grillen und Picknicken ohne viel Aufwand möglich. Wer erstklassige, sportliche Events mag, kann ein Fußballspiel des FC Augsburgs oder ein Eishockeyspiel der Panther besuchen. Tagesausflüge zu bayerische Sehenswürdigkeiten wie z.B. München oder  Schloss Neuschwanstein runden das Freizeitvergnügen ab. Augsburg und Umgebung sind also definitiv sehens- und lebenswert. Das kann auch Ceiledh aus Kanada bestätigen (siehe Video)

Augsburg City Tour / Ceiledh Monk (Carleton University, Canada)

Suche