Suche

Landeserziehungsgeld


Landeserziehungsgeld

Bayern ist eines der wenigen Bundesländer, das Eltern ein eigenes Landeserziehungsgeld zur Verfügung stellt. Anspruchsberechtigt ist, wer 12 Monate vor Beginn des Anspruchs und während der gesamten Dauer des Bezuges in Bayern seinen Hauptwohnsitz bzw. gewöhnlichen Wohnsitz in Bayern hatte bzw. hat. Das Kind muss im eigenen Haushalt betreut und erzogen werden. Landeserziehungsgeld wird nur Eltern gezahlt, die keine oder keine volle Erwerbstätigkeit ausüben. Eine regelmäßige wöchentliche Arbeitszeit von 30 Stunden darf hierbei nicht überschritten werden. Ansprechpartner für die Beantragung von Landeserziehungsgeld ist in Augsburg das "Zentrum Bayern Familie und Soziales". Der Antrag kann hier auch online gestellt werden.

Landeserziehungsgeld und das ab 01. Januar 2013 eingeführte 'Betreuungsgeld' können gleichzeitig bezogen werden.