M.A. Interdisziplinäre Lehr-Lernforschung

Studieninhalt

Pädagog(inn)en und Lehrende an Schulen, Hochschulen, Kindertagesstätten sowie anderen Bildungseinrichtungen sind in ihrem Alltag gefordert, lehr-lernbezogene Problemstellungen zu identifizieren, kritisch zu bewerten sowie lösungsorientiert und ethisch vertretbar zu bewältigen. Dazu benötigen sie aktuelles und belastbares Wissen zu den Bedingungen, den Ergebnissen und der Förderung von Lehr-Lernprozessen. Der Masterstudiengang bildet Studierende darin aus, Lehr-Lernprozesse in formellen Bildungskontexten zu erforschen und das in der Praxis benötigte Wissen zu generieren.

 

 

Berufsperspektiven:

  • Schulen
  • Hochschulen
  • Kindertagesstätten
  • Bildungseinrichtungen
  • Forschung

Besonderheiten

Der Studiengang richtet sich gleichermaßen an Absolvent(inn)en von Lehramts- sowie Bachelorstudiengängen mit engem Bezug zur empirischen Lehr-Lernforschung (insbesond. Erziehungswissenschaft, Psychologie, Medien- und Kommunikationswissenschaft).

Fakten zum Studiengang
Name: Interdisziplinäre Lehr-Lernforschung
Studienabschluss: Master of Arts (M.A.)
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei (mit Eignungsverfahren)
Deutschkenntnisse (Mindestanforderungen): B 2
Hinweise: Zugangsvoraussetzungen gemäß § 5 der Prüfungsordnung in der aktuellen Fassung.
Bewerbungsschluss Wintersemester: 01. Juni *

* Ausnahmen für grundständige Studiengänge bei Bewerber/-innen mit ausländischer Hochschulzugangs­berechtigung und Beruflich Qualifizierten.

Kontakt Fachstudienberatung

Prof. Dr. Ingo Kollar
Inhaber Lehrstuhl für Psychologie m.b.B.d. Pädagogischen Psychologie
Pädagogische Psychologie
Lehrstuhlinhaber
Psychologie

Suche