Herzlich Willkommen zum Girls’ Day am 26 März 2020!

Du weißt noch nicht genau was du beruflich machen möchtest? Viele Mädchen interessieren sich für Berufe wie Verkäuferin, Friseurin oder Kauffrau für Büromanagement. Klar sind das interessante Jobs, aber hast du auch schon einmal über andere Bereiche nachgedacht?

Du willst an Robotern basteln, verstehen wie dein Handydisplay funktioniert, das Wetter an einer Messstation vorhersagen oder den schnellsten Weg als Postbote mithilfe von Mathematik finden?

Dann lerne die Girls’ Day Programme der Universität Augsburg kennen!

 

 

Girls' Day
© Universität Augsburg
© Universität Augsburg
© Universität Augsburg

FAQ

Was ist der Girls’ Day?

Der Girls' Day ist ein bundesweiter Aktionstag an dem Mädchen in Berufsfelder schnuppern können, die sie vielleicht nur selten in Betracht ziehen. Wir möchten den Girls' Day dazu nutzen, Mädchen, die noch nicht so genau wissen, was sie beruflich machen möchten, einen Einblick in Studienfächer wie Informatik und Multimedia, Physik oder auch Materialwissenschaften zu geben und die dazugehörigen Berufe und Tätigkeiten kennenzulernen.

Wie melde ich mich an?

Die Anmeldung zu den Programmen der Universität erfolgt über die Seite des Girls’ Day Radars und nicht über die Universität selbst.

Bei Fragen kannst du dich aber gerne an eine Mitarbeiterin des Büros für Chancengleichheit wenden.

 

Anmeldung

 

Wo finde ich mehr Informationen?

Der Girls' Day oder ähnliche Aktionen finden in über 20 Ländern statt. Auf der Seite des Girls’ Day findest du alle Informationen zum bundesweiten Programm.

 

Girls-day.de

Ich habe aber Schule!

Der Girls’ Day ist ein Schultag nur ohne Unterricht! Fülle das Schulfreistellungs-Formular aus und bespreche mit deiner Schule ob du befreit wirst.

 

Ich habe keinen Platz mehr bekommen!

Melde dich am besten telefonisch oder per Mail bei uns. Manchmal können wir für dich noch einen zusätzlichen Platz einrichten.

 

Kontakt

 

 

 

 

Bin ich noch zu jung oder schon zu alt?

Du kannst dich an den Altersangaben orientieren damit du dich nicht unter- oder überfordert fühlst. Falls du dich für einen Programmpunkt interessierst, der nicht deinem Alter entspricht, schätze dich selbst ein ob er vielleicht zu einfach oder zu schwer für dich ist, dann kannst du dich trozdem anmelden.

 

 

Wie kommt man denn da hin?

Treffpunkt ist für alle der Info-Stand an der Tramhaltestelle Universität um 8.00 Uhr. Zur Universität kommst du am besten mit der Linie 3, Richtung Haunstetten West, Haltestelle „Universität Augsburg“. Während dem Semester ist die Parksituation ein wenig schwierig. Am einfachsten bleibt ihr kurz, zum Aussteigen, an der Kreuzung der Tramlinie und der Universitätsstraße stehen. Von dort aus musst du nur, an den Gleisen entlang, in den Campus hinein, zum Infopoint laufen.

 

 

Hilfe ich bin zu spät gekommen! Was jetzt?

Am besten gehst du als erstes zur Tramhaltestelle, vielleicht ist noch jemand am Infopoint. Falls nicht, ist der Weg zur Begrüßung ausgeschildert.

 

 

 

Nicht vergessen!

  • Fahrkarte: Kontrolliert, ob ihr mit Eurer Schulkarte des AVV bis zur Universität Augsburg fahren könnt (Linie 3, Richtung Haunstetten West, Haltestelle „Universität Augsburg“).
  • Schulbefreiung: Vergesst nicht den Antrag auf Schulbefreiung abzugeben. Bitte druckt ihn aus und lasst ihn von euren Eltern unterschreiben.
  • Verpflegung: In der Information zu eurem Programm findet ihr einen Hinweis, ob ihr Geld für das Essen mitbringen müsst oder ob es kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Getränke mitbringen nicht vergessen!

Programme

Gemeinsamer Treffpunkt ist um 8.00 Uhr an der Haltestelle Universität der Linie 3. Bevor Ihr in Eure Programme geht, findet für alle Teilnehmerinnen des Girls' Days eine gemeinsame Begrüßung statt.

 

Beim Girls' Day 2020 der Uni Augsburg werden folgende Programme angeboten:

 

 

 

 

Hinweis: Im Anschluss an den Girls’ Day findet der Tage der Informatik statt mit vielen spannenden Angeboten und Aktionen.

 

 

 

 

Humangegrafie und Geoinformatik

Treffpunkt: 8.00 Uhr, Girls’ Day-Infostand an der Straßenbahnhaltestelle „Universität“ (Linie 3)

 

Teilnehmerinnen: max. 22

 

Alter: ab 12 Jahren

 

8.15 - 8.45 Uhr: Allgemeine Begrüßung

 

8.45 – 09.45: Mit BioDiv2Go den Campus erkunden (Eva Nuhn)

 

9:45 - 10.30 Uhr: Augmented Reality Sandbox (Simon Zwick)


10.35 – 11:15 Uhr: Sand, Strand und Mee(h)r - Humangeographie im Blick (Paulina Simkin)


11:15 – 11:40 Uhr: Meteorologische Messstation (Selina Thanheiser, Erik Petersen)


11:45 – 12:00 Uhr: Gemeinsamer Abschluss (Paulina Simkin, Eva Nuhn)

 

Ca. 12 Uhr: Gemeinsames Mittagessen in der Mensa (kostenlos)

 

Zur Anmeldung

Informatik A

Treffpunkt: 8.00 Uhr, Girls’ Day-Infostand an der Straßenbahnhaltestelle „Universität“ (Linie 3)

 

Teilnehmerinnen: max. 36 (3 Gruppen à 12 Personen)

 

Alter: ab 15 Jahre

 

8.15 – 8.45 Uhr: Allgemeine Begrüßung

 

9.00 – 09.30 Uhr: Begrüßung im Programm

 

09:20 – 12:10 Uhr: Ihr könnt nacheinander 3 Stationen besuchen! 

 

  • Einblicke in die Wahrnehmung eines Roboters (ca. 50 min)
    Wir entdecken, wie ein Roboter Informationen aus seiner Umgebung wahrnehmen kann. Ihr könnt ausprobieren, welche Möglichkeiten es gibt, um den Roboter „sehen“ und „fühlen“ zu lassen. Im Anschluss erklären wir Euch kurz, wie man diese Sensoren programmiert.
  • Selbstfahrende Fahrzeuge (ca. 50 min)
    Wir programmieren mit einer grafischen Software mehrere Fahrzeuge aus Lego Mindstorms. Diese können selbstständig fahren und beeinflussen sich dabei gegenseitig. Anschließend erfahrt Ihr kurz, was das mit der Automobil-Industrie und unserer Forschung zu tun hat.
  • Roboter zum Anfassen und Intelligente Systeme (ca. 50 min)
    Hier können Roboter angefasst, bedient und mit ihnen gespielt werden. Steuert ein kleines Fluggerät mit Gesten oder einen Roboter nur mit euren Fingerspitzen. Seht außerdem, wie bei Planungen das Kopfzerbrechen den Computern überlassen werden kann.

 

ab 12.30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen in der Mensa (kostenlos, freiwillig)

 

Ende ca. 13.00 Uhr

 

Zur Anmeldung

 

Hinweis: Im Anschluss an den Girls’ Day findet der Tage der Informatik statt mit vielen spannenden Angeboten und Aktionen. Schaut gerne vorbei!

 

Informatik B

Treffpunkt: 8.00 Uhr, Girls’ Day-Infostand an der Straßenbahnhaltestelle „Universität“ (Linie 3)

 

Teilnehmerinnen: max. 6

 

Alter: ab 15 Jahren

 

8.15 - 8.45 Uhr: Allgemeine Begrüßung

 

9.00 – 9.10 Uhr: Begrüßung im Programm Informatik

 

9.15 – 12.15 Uhr: Wie man einen kleinen Roboter zum Leben erweckt

In dieser praktischen Veranstaltung bekommt ihr die Gelegenheit, mit einem modernen sozialen Roboter zu arbeiten. Unsere Roboter haben einen menschenähnlichen Kopf, den sie frei bewegen können. Sie können verschiedene Gesichtsausdrücke zeigen, sprechen und auf eure Spracheingabe reagieren. Mit unserer Unterstützung werdet ihr ein Gespräch zwischen euch und dem Roboter gestalten und dann in Aktion erleben.

 

ab 12.30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen in der Mensa (kostenlos, freiwillig)

 

Ende ca. 13.00 Uhr

 

Zur Anmeldung

 

Hinweis: Im Anschluss an den Girls’ Day findet der Tage der Informatik statt mit vielen spannenden Angeboten und Aktionen. Schaut gerne vorbei!

Material- und Umweltforschung „Flatscreen und Co. unter die Lupe genommen“

Treffpunkt: 8.00 Uhr, Girls’ Day-Infostand an der Straßenbahnhaltestelle „Universität“ (Linie 3)

 

Teilnehmerinnen: max. 15

 

Alter: ab der 6. Klasse

 

8.15 – 8.45 Uhr: Allgemeine Begrüßung

 

9.00 – 09.30 Uhr: Begrüßung und Kennenlernen im Programm

 

9.30 – 13.00 Uhr: Flatscreens unter die Lupe nehmen

 

Flatscreens kennt ihr aus dem Alltag – sei es in Form eines Fahrkartenschalters, Mobiltelefons, Tablets, Fernsehers, Navigationssystems, einer Anzeigetafel oder Spielekonsole.

Aber was steckt in diesen Flatscreens? Lohnt sich das Recycling? Aus welchem Land kommen die Stoffe, die im Flatscreen stecken? Welche Konsequenzen für die Umwelt und uns Menschen hat die Gewinnung von Seltenen Erden?

Hierfür werden wir uns gemeinsam in Theorie und Praxis auf die Reise machen, um Stoffe und Materialien, die für die Herstellung von Flatscreens und Co. benötigt werden, kennen und begreifen zu lernen. Auf unserer Reise lernen wir nicht nur die Stoffe selbst kennen, sondern auch die Geschichten, Orte und Menschen, die hinter diesen Materialien stehen. Außerdem werden wir einen Flatscreen zerlegen und mit Seltenen Erden experimentieren.

  • Kurze theoretische Einführung zu Flatscreen und Co.
  • Flatscreen zerlegen
  • Diskussion zu Flatscreens und Seltenen Erden: Möglichkeiten, Risiken und Recycling

13.0014.00 Uhr: Gemeinsam Mittagessen in der Mensa (kostenlos)

 

Zur Anmeldung

Mathematik

Treffpunkt: 8.00 Uhr, Girls’ Day-Infostand an der Straßenbahnhaltestelle „Universität“ (Linie 3)

 

Teilnehmerinnen: max. 30

 

Alter: ab 8. Klasse

 

8.15 - 8.45 Uhr: Allgemeine Begrüßung

 

9.00 - 9.30 Uhr: Begrüßung im Programm und kurzes Kennenlernen: „Einen Hellsehertrick durchschauen“ von Dr. Renate Motzer

 

9.30 - 10.15 Uhr: Mathematischer Vortrag

 

10:15 – 11:30 Uhr: „Mathematische Fingerübungen“

von Sabrina Bersch und Caren Schinko (Doktorandinnen der Mathematik)

 

11:30 – 12:30 Uhr: Gemeinsames Mittagessen in der Mensa (kostenlos)

 

13.00 - 14.30 Uhr: Rally über den Uni-Campus

Lerne den Campus der Universität näher kennen und finde dort die richtigen Antworten! (organisiert von der Fachschaft Mathematik)

 

14.30 Uhr: Preisverleihung und Verabschiedung

 

Zur Anmeldung

Physik und Chemie

Treffpunkt: 8.00 Uhr, Girls’ Day-Infostand an der Straßenbahnhaltestelle „Universität“ (Linie 3)

 

Teilnehmerinnen: max. 80

 

Alter: ab der 8. Klasse

 

8.15 - 8.45 Uhr: Allgemeine Begrüßung

 

9.00 Uhr: Begrüßung und Information über Studium und Forschung

 

9.20 Uhr: Führungen und Experimente:

 

  • Coole Experimente: flüssige Luft und flüssiges Helium
    Ort: Physik Süd, Raum 105
    (Hans-Albrecht Krug, Lehrstuhl für Experimentalphysik V)
  • Wie dick ist eigentlich 2D?
    Ort: Hörsaalzentrum Physik, T1004?
    (Olga Ustinov, Lehrstuhl für Experimentalphysik I)
  • Die Welt des Kleinsten - Das Elektronenmikroskop
    Ort: Inno cube (Übergabe im Foyer)
    (Judith Moosburger-Will, Lehrstuhl für Experimentalphysik II)
  • Alpha-Teilchen trifft Goldatom
    Ort: Physik Nord, Raum 030, Beschleuniger
    (Wolfgang Reiber, Lehrstuhl für Experimentalphysik IV)
  • Warum kann ein Zug fliegen?
    Ort: Physik Süd, Raum 2B - 288
    (German Hammerl, Lehrstuhl für Experimentalphysik VI)
  • Physik ist nicht erblich – warum wir Physiklehrerinnen brauchen
    Ort: Physik Nord, Raum 130
    (Franz-Josef Heiszler, Didaktik der Physik)
  • Bunte und leuchtende Steine – wie wird es in dunklen Zimmern hell?
    Ort: Physik Nord, Raum 220
    (Martin Schäfer, Festkörperchemie)
  • Magnetlabor
    Ort: Physik Nord, Raum 037
    (Mario Fix, Experimentalphysik IV)

11:20 Uhr: Gemeinsames Pizzaessen (Unkostenbeitrag: 2 Euro)

                  Ort: vor der Fachschaft Physik,

 

Ende ca.11:45 Uhr

 

Zur Anmeldung

 

Juniorreporterinnen

Treffpunkt: 8.00 Uhr, Girls’ Day-Infostand an der Straßenbahnhaltestelle „Universität“ (Linie 3)

 

8.15 - 8.45 Uhr: Allgemeine Begrüßung

 

ab 9.00 Uhr: Spezielles Programm für Reporterinnen der Schülerzeitungen

  • Sammle Informationen und Eindrücke für deinen Artikel
  • Schau deinen MitschülerInnen über die Schultern
  • Erhalte einen Presseausweis und eine Pressemappe
  • Interviewe das Organisationsteam des Boys‘ und Girls‘ Day an der Universität Augsburg

Als Juniorreporterinnen habt Ihr die Möglichkeit in mehrere Veranstaltungen und Programmpunkte des Boys’ und Girls’ Days hinein zu schnuppern, den Campus der Universität in einer Führung kennen zu lernen und Interviews mit den Organisatoren und Lehrenden zu führen.

Eure Eindrücke und Ideen zum Boys’ und Girls’ Day könnt Ihr dann in einem Artikel in Eurer Schülerzeitung veröffentlichen. Um Euch dies zu erleichtern haben wir in diesem Flyer bereits einige Fakten und Informationen zum Thema Gender und geschlechterspezifische Berufe gesammelt. Zudem erhaltet Ihr auch praktische Tipps, z.B. wie man eine Umfrage durchführt. Den endgültigen Ablaufplan für das JuniorreporterInnen-Programm werden wir Euch dann einige Wochen im Voraus per E-Mail zukommen lassen.

 

Infobroschüre

 

Infos und Anmeldung:

Bei Interesse und Fragen könnt Ihr Euch ab sofort über die Pressestelle der Universität Augsburg (hiwi@presse.uni-augsburg.de / Betreff Juniorreporter) melden.

 

Zur Anmeldung

 

 

 

 

Allgemeine Kontaktinformationen:

Anschrift:
Universität Augsburg

Dr. Marion Magg-Schwarzbäcker, Dipl.-Soziologin

Gebäude F2, Raum 309

Eichleitnerstraße 30

86159 Augsburg


Telefon: +49 821 598 -5245

Fax: +49 821 598 -145145

E-Mail: buero@chancengleichheit.uni-augsburg.de

Facebook: www.facebook.com/ChancengleichheitUniAugsburg/

© Universität Augsburg

Suche