Suche

Rechtliches zum Praktikum


Bei der Durchführung von Praktika kommen Sie mit einer Reihe von rechtlichen Aspekten in Berührung. Zu allen diesen Punkten finden Sie auf diesen Seiten Hinweise. Der Career Service der Universität Augsburg übernimmt jedoch keine Gewährleistung für rechtlich verbindliche Aussagen. Da sich die Rechtslage immer mal wieder ändert, sollten Sie sich bei den angegebenen Anlaufstellen über die aktuell geltenden Regelungen informieren.

 

Beurlaubung

In manchen Fällen besteht die Möglichkeit sich für  ein Praktikum beurlauben zu lassen. In welchen Fällen dies möglich ist und was das genau für Sie bedeutet, entnehmen Sie bitte den Seiten der Studentenkanzlei:
www.uni-augsburg.de/studentenkanzlei/beurlaubung/

 

Praktikumsvertrag

Ein Praktikum muss nicht zwingend über einen schriftlichen Vertrag vereinbart werden, insbesondere dann nicht, wenn es unentgeltlich erfolgt. Letztlich gilt auch eine mündliche Absprache als Vertrag im Sinne des Bürgerlichen Gesetzbuches. Wir empfehlen jedoch, einen schriftlichen Vertrag abzuschließen, der folgende Punkte enthält:

  • Beginn und Dauer des Praktikums
  • Betreuung während des Praktikums
  • Arbeitsbereich und Arbeitsinhalte
  • Arbeitszeiten
  • Krankheit
  • Urlaub
  • Bezahlung (Link zu Gehalt)
  • Kündigung
  • Versicherungsschutz

Eine Vorlage für einen Praktikumsvertrag finden Sie auf den Seiten der LMU München: www.s-a.uni-muenchen.de/studierende/praktikum/faq/praktikumsvertrag.doc

Bitte beachten Sie, dass der Praktikumsvertrag auf Geschäftspapier des Arbeitgebers ausgedruckt und vom Arbeitgeber unterschrieben und abgestempelt sein muss, wenn Sie bei der Studentenkanzlei einen Antrag auf Beurlaubung stellen möchten.

Versicherungen

Sozialversicherungen (Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung)

Abgesehen von Pflichtpraktika gelten Praktika als normale Arbeitsverhältnisse. Ob und in welcher Höhe Beiträge zu den Sozialversicherungen anfallen, hängt von einer Reihe von Faktoren ab:

  • Zu welchem Zeitpunkt wird das Praktikum abgeleistet: vor, während oder nach dem Studium?
  • Ist das Praktikum vergütet und in welcher Höhe?

 

Wenn eine bestimmte Einkommensgrenze überschritten wird, kann die kostenlose Mitversicherung in der Familienversicherung der gesetzlichen Krankenkassen wegfallen.

Ausführliche Informationen zu Sozialversicherungsbeiträgen im Praktikum finden Sie unter www.dgb-jugend.de/studium/praktika/im_praktikum/pflichtpraktikum

Für verbindliche Aussagen setzen Sie sich mit Ihrer Krankenkasse in Verbindung.

 

Unfallversicherung

Bei Praktika im Inland sind Sie über den Arbeitgeber unfallversichert. Hierbei spielt weder die Praktikumsdauer eine Rolle, noch die Höhe des Entgelts. Auch ein Praktikumsplatz ohne Bezahlung ist von der Unfallversicherung umfasst.