Suche

Ausschreibung für Stipendien aus den Mitteln für

CHANCENGLEICHHEIT FÜR

FRAUEN IN FORSCHUNG UND LEHRE

 

Kurzinformation

Der Freistaat Bayern stellt besondere Mittel zur Realisierung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre im Staatshaushalt bereit, aus denen Stipendien und Fördermaßnahmen finanziert werden. Der Förderschwerpunkt liegt auf der Qualifizierung von Frauen für eine Professur.
Die Universität Augsburg bietet folgende Fördermöglichkeiten an:

1. Mehrmonatige Stipendien zur Förderung einer Qualifikationsarbeit

Der Förderschwerpunkt liegt auf der Qualifizierung von Frauen für eine Professur. Deshalb werden vor allem Stipendien für Postdoktorandinnen und Habilitandinnen bzw. für die Übergangsphase zur Professur vergeben. In Ausnahmefällen ist in Fächern, in denen Frauen im Mittelbau stark unterrepräsentiert sind, auch die Förderung der Abschlussphase einer Promotion möglich.

Anträge können laufend noch für das Jahr 2018 gestellt werden.

Weiterförderungs- und Neuanträge für 2019 sind bis spätestens 15.09.2018 zu stellen.

Neu:
Die  Kombination einer halben Stelle (50%) und eines Teilzeitstipendiums (50%) sowie die Kombination eines Teilzeitstipendiums (50%) mit Elternzeit sind möglich.

Antrage können im Büro für Chancengleichheit eingereicht werden. Weitere Informationen sowie das Antragsformular finden Sie hier.

2. Kurzzeitstipendien


Für die Antragstellung ist eine kurze Schilderung des Vorhabens mit Lebenslauf, Publikationsliste, der knappen Stellungnahme einer Hochschullehrerin oder eines Hochschullehrers und ein Kostenplan erforderlich. Die Bewerbung ist laufend möglich.

Für Vorhaben im Jahr 2018: Antrag Kurzzeitstipendium 2018

Für Vorhaben im Jahr 2019: Antrag Kurzzeitstipendium 2019

3. Weitere Fördermöglichkeiten

Für die Antragstellung ist ein formloser Antrag mit Angabe der Qualifikationsarbeit, die gefördert werden soll, erforderlich sowie ein formloses Gutachten der/des Vorgesetzten. Die Bewerbung ist laufend möglich.