Suche

Christian Pfeiffer


Diachronische Untersuchungen zu Frequenz und Funktion phraseologischer Einheiten in meinungsbetonten Pressetexten (Arbeitstitel)

Ziel der Untersuchung ist die Darstellung von Frequenz und Funktion phraseologischer Einheiten in meinungsbetonten Pressetexten über den Zeitraum der letzten einhundert Jahre. Das Dissertationsprojekt versteht sich damit als Beitrag zur textsortenspezifischen Phraseologieforschung, nimmt hierfür aber – entgegen der in bisherigen korpusbasierten Forschungsarbeiten üblichen Praxis – eine dezidiert diachronische Perspektive ein.

Berücksichtigt man, dass Phraseologismen häufig als Zeugen früherer Sprachstufen, als „Auftauchen der Diachronie in der Synchronie“ (Buridant 2007: 1107), angesehen werden, drängt sich eine diachronische Herangehensweise für phraseologische Analysen im Grunde genommen geradezu auf. Umso erstaunlicher ist es, dass ein solcher Blickwinkel in der linguistischen (im Gegensatz zur parömiologischen) Forschung bislang nur eher selten auch tatsächlich eingenommen wurde – berechtigterweise findet sich in der Literatur wiederholt die Klage über einen Mangel an korpusbasierten Untersuchungen, die sich über größere Zeiträume erstrecken. Zielsetzung der Dissertation ist es, einen Beitrag zur Beseitigung dieses Desiderats zu leisten.

 

Zitierte Literatur:

Buridant, Claude (2007): Historische Phraseologie des Französischen. In: Burger, Harald et al. (Hg.): Phraseologie / Phraseology. Ein internationales Handbuch zeitgenössischer Forschung / An International Handbook of Contemporary Research. 2 Bände. Berlin, New York: de Gruyter, Bd. 2, S. 1106–1125.