Suche

QUINT


 

Titel Qualitative Interpretationswerkstatt (QUINT)
Dozent(in) Dr. Jörg Hagedorn
Termin jeweils der erste Mittwoch im Monat, 9.00-12.00 Uhr
Gebäude / Raum wird nach Anmeldung mitgeteilt
Anmeldung

quint@phil.uni-augsburg.de

Inhalt der Lehrveranstaltung

Im Rahmen des Kompetenzzentrums „Kultur- und Bildungswissenschaft“ (KKB) der Universität Augsburg startet erstmalig eine Interpretationswerkstatt, die Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern, Forschergruppen sowie Forschungsprojekten einen Raum bieten soll, qualitative empirische Daten in einer Gruppe nach verschiedenen Methoden der qualitativen Sozialforschung auszuwerten bzw. zu interpretieren.

Einerseits sollen laufende Forschungsvorhaben die Möglichkeit bekommen, in einer Gruppe Daten auszuwerten, zum anderen soll die Interpretationswerkstatt dem Einüben von Methoden und Techniken in der Auswertung qualitativer Daten dienen. Die Interpretationswerkstatt (QUINT) wird unter das Dach des Kompetenzzentrums „Kultur und Bildungswissenschaft“ gestellt, da die Vernetzung der spezifischen Fachkulturen für Deutungs-, Interpretations- und Verstehensprozeduren als Gewinn bringend erachtet wird. Dabei arbeitet die Interpretationswerkstatt bedarfs- bzw. ergebnisorientiert; einzelne Interessenten bzw. Interessentengruppen nutzen QUINT für die Auswertung von Texten nach ausgewählten Auswertungsverfahren. QUINT dient also der forschungspraktischen Auswertung von Texten, nicht der Präsentation von Forschungsmethoden. Ein grundlegendes Vorwissen der Teilnehmenden zu qualitativen Auswertungsverfahren ist für das Gelingen der Interpretationswerkstatt unabdingbar.

Für eine solche Interpretationswerkstatt wird ein fixer, regelmäßig wiederkehrender Termin installiert. Vorgeschlagen wird der jeweils erste Mittwoch des Monats in der Zeit von 9:00-12:00 Uhr. Je nach Bedarf können aber zusätzliche Termine angeboten werden. Zu diesem Termin können Einzelpersonen (Professorinnen und Professoren, Habilitierende und Promovierende), aber auch Forschungsprojekte bzw. Forschergruppen (bspw. Kollegiaten) aus den drei am KKB beteiligten Fakultäten (Phil.-Soz., Phil.-Hist., Kath.-Hist. Fak.) entsprechende Texte in die Interpretationswerkstatt geben und eine Methode zur Auswertung der Texte vorschlagen. Die Interpretationswerkstatt steht prinzipiell allen methodeninteressierten Angehörigen der genannten Fakultäten offen. Die Anmeldung solcher jeweils etwa zwei- bis dreistündigen Interpretationssitzungen erfolgt an der Professur für Pädagogik der Kindheit und Jugend (Ansprechpartner: Dr. Jörg Hagedorn) unter Angabe der jeweils gewählten Methodik, des konkreten Auswertungsverfahrens und des gewünschten Termins. Bitte nutzen Sie hierzu die unten angegebene Emailadresse.

 

Kontakt:

Dr. Jörg Hagedorn
Assistent an der Professur für Pädagogik der Kindheit und Jugend
Philosophisch Sozialwissenschaftliche Fakultät
Universität Augsburg; Zi. 3506
Tel.: 0821-598-5268
Email: quint@phil.uni-augsburg.de