Suche

Tag der Europäischen Kulturgeschichte am 18. Juni 2018


Tag der EKG 2018 kriegfrieden_plakat_A2_www

Krieg und Frieden in der Europäischen Kulturgeschichte                        
In diesem Jahr 2018 jährt sich zum vierhundertsten Mal der Ausbruch des Dreißigjährigen Kriegs, und zugleich zum hundertsten Mal das Ende des 1. Weltkriegs. Beide Ereignisse – ein Kriegsausbruch und ein Friedensschluss – bringen daher eine Vielzahl an neuen Forschungen, Forschungssynthesen, Tagungen und anderen Veranstaltungen hervor. Grund genug, am diesjährigen Tag der Europäischen Kulturgeschichte allgemein über die kulturhistorische Bedeutung von Krieg und Frieden nachzudenken. Von der mittelalterlichen Literatur über Friedensdarstellungen in frühneuzeitlichen Drucken und Kindheitserfahrungen im 1. Weltkrieg bis hin zu einer in der Langzeitperspektive angelegten Reflexion protestantischer Haltungen zu Krieg und Frieden reicht unser Nachmittagsprogramm, das am Abend noch durch einen öffentlichen Vortrag zur Kulturgeschichte der Schlacht ergänzt wird.

 


Vorträge & Ausstellung

Ort: Ausstellungshalle der Zentralbibliothek der Universitätsbibliothek Augsburg

14:00     Bernd Oberdorfer, Augsburg: Eröffnung und Einführung (Geschäftsführender Direktor des IEK)

Ulrich Hohoff: Augsburg: Begrüßung

14:15    Freimut Löser, Augsburg: Vom Heiden-Erschlagen und Frieden-Machen. Der 'Willehalm' Wolframs von Eschenbach und seine Aktualität

14:45    Benjamin Durst, Augsburg: Mit Urkunde und Merkurstab. Friedensdarstellungen in frühneuzeitlichen Dokumentensammlungen und Geschichtswerken zur europäischen Mächtepolitik

15:15    Kaffeepause

15:45    Rebecca Heinemann, Augsburg: Kindheit und Kriegserfahrung im Ersten Weltkrieg

16:15    Bernd Oberdorfer, Augsburg: Gottes Faust? Protestantische Positionen zu Krieg und Frieden im historischen Wandel

16:45    Präsentation thematisch einschlägiger Altbestände der Universitätsbibliothek Augsburg

 Abendvortrag in der Stadt

19:00    Marian Füssel (Göttingen): Undarstellbare Gewalt? Zur Kulturgeschichte der Schlacht im 18. Jahrhundert

Ort: Vortragssaal der Stadtbücherei Augsburg (Ernst-Reuter-Platz 1)

Meldung vom 19.01.2018