Suche

Bericht vom Gesundheitstag 2011


Bericht vom Gesundheitstag 2011 an der Universität Augsburg

 

Der vierte Gesundheitstag an der Universität Augsburg stand unter dem Motto: "Gesund - mit Sicherheit". Organisiert vom Arbeitskreis Gesundheit der Universität, behandelte die Veranstaltung im und rund um das Hörsaalzentrum folgende Themenschwerpunkte:

  • Sicherheit am Arbeitsplatz
  • Sicherheit auf dem Campus
  • Sicherheit im (Hochschul-) Sport
  • Gesundes Essen – aber sicher doch!
  • Soziale Sicherheit

Mitglieder des Arbeitskreises Gesundheit boten an ihrem zentralen Stand umfassende Informationen aus allen Bereichen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und standen als Ansprechpartner für zahlreiche Fragestellungen zur Verfügung.

Zum Thema „Sicherheit am Arbeitsplatz“ konnten sich die zahlreichen Besucher an mehreren Ständen zu Arbeitsschutz und Erste Hilfe informieren und anleiten lassen. Verschiedene Krankenkassen und Gesundheitsdienstleister boten Tests und Beratung z.B. zu Ergonomie und Bildschirmbrillen an oder luden zu Aktivitäten wie Venenmessung, Stresstest oder mobile Massage ein. Eine Gymnastik der besonderen Art bot sich den Teilnehmern bei einem Augenspaziergang über den Campus.

Dem Bereich „Sicherheit auf dem Campus“ widmeten sich zwei Workshops zur Zivilcourage und zur Vorbeugung sexueller Übergriffe. Aktiv beteiligen konnten sich Universitätsangehörige an Feuerlöschübungen der Berufsfeuerwehr oder sie informierten sich über ein Forschungsprojekt zu „Therapeutischen Landschaften“.

Die „Sicherheit im (Hochschul-) Sport“ wurde von Studierenden und Dozenten sowie von sportlich interessierten Beschäftigten vermittelt. Verschiedene Angebote zur „aktiven Pause“ fanden ebenso guten Anklang wie ein Ausflug in den Hochseilgarten. Der Gesundheit im Sport widmeten sich Angebote zur Fußanalyse und zur Spiroergometrie. Sportbegeisterte konnte ihre Aktivitäten auch ab 16.00 Uhr beim Tag der offenen Tür im Hochschulsport fortsetzen.

Das Studentenwerk Augsburg bot zum Thema „Gesundes Essen – aber sicher doch!“ einen gesunden Imbiss und Informationen über die Vielfalt in der neuen Mensa ab dem WS 2011/12 an. Fachkundige Auskünfte und kleine Köstlichkeiten aus frischen regionalen Bioprodukten verschönerten vielen Besuchern die Veranstaltung.

Den größten Anteil am Gesundheitstag nahm der Komplex „Soziale Sicherheit“ ein. Die erstmals an der Universität Augsburg durchgeführte DKMS-Typisierung erreichte mit ihrem Aufruf „Sei ein Held, lass dich piksen!“ über 500 Studierende und Beschäftigte (siehe Bericht des DKMS zur Typisierungsaktion).

Daneben konnten die Besucherinnen und Besucher aus einer großen Angebotspalette auswählen. Von Entspannungsübungen bis zu Informationen über die Leistungen des Integrationsfachdienstes Schwaben (ifd) reichte die Bandbreite der Möglichkeiten. Fragestellungen nach Konflikten am Arbeitsplatz konnten an einer aktiven Meinungswand beantwortet werden und in einem Workshop zur Förderung der persönlichen Resilienz lernten Interessierte den leichteren Umgang mit Krisen und Belastungen.

Großes Interesse fanden auch die Darstellung des Wissenschaftszentrums Umwelt (WZU) zu gesundheitlichen Risiken metallischer Ressourcen sowie der Beitrag des Leopold-Mozart-Zentrums zur interdisziplinären Vernetzung des Faches Musiktherapie an der Universität Augsburg.

Der Arbeitskreis Gesundheit der Universität Augsburg bedankt sich bei allen Besucherinnen und Besuchern sowie bei allen Ausstellern für die rege Teilnahme und das große Interesse am Gesundheitstag. Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen und Anregungen, die unsere Arbeit im Betrieblichen Gesundheitsmanagement weiter voran bringen.

Unser Dank gilt auch der Universitätsleitung für ihre Unterstützung sowie den Kolleginnen und Kollegen der Universitätsverwaltung, ohne deren aktive Mitarbeit eine solch große Veranstaltung nicht hätte stattfinden können.

(Bericht: Sabine Fuhrmann-Wagner, AK Gesundheit)

 

Überzeugen Sie sich in der Fotogalerie selbst von der Vielfalt des Gesundheitstags an der Universität Augsburg

 

 


Downloads