Suche

Allgemeines zum Lehramt-Studium in Bayern


Die Ausbildung der Lehrer in Bayern ist nach Schularten gegliedert. Es wird differenziert in das  Lehramt an

  • Grundschule
  • Hauptschulen
  • Realschulen
  • Gymnasien
  • beruflichen Schulen oder
  • Sonderschulen.

Das Lehramt für berufliche Schulen und für Sonderschulen kann nicht an der Universität Augsburg studiert werden.

In allen Lehramt-Studiengängen finden sich (entsprechend der bayerischen „Lehramtsprüfungsordnung I« – LPO I) vier Elemente:

  • fachwissenschaftliche bzw. fachpraktische Studien
  • fachdidaktische Studien
  • ein erziehungswissenschaftliches Studium (EWS)
  • Praktika

Es wird zwischen einem »nicht vertieften Studium« und einem »vertieften Studium« der Unterrichtsfächer unterschieden:

  • nicht vertieft: LA Grundschule, LA Hauptschule, LA Realschule
    In einem nicht vertieft studierten Unterrichtsfach beträgt der Umfang, der für einen erfolgreichen Abschluss erforderlichen Lehrveranstaltungen ca. 44 Semesterwochenstunden (SWS), davon 8-12 SWS Fachdidaktik. Das Studium schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab. Sie muss bis zum Ende des zwölften Semesters erstmals abgelegt werden. Die Regelstudienzeit beträgt 7 Semester.
  • vertieft: Lehramt Gymnasium:
    In einem vertieft studierten Unterrichtsfach beträgt der Umfang, der für einen erfolgreichen Abschluss erforderlichen Lehrveranstaltungen ca. 70 Semesterwochenstunden (SWS), davon 4 SWS Fachdidaktik. In den vertieft studierten Fächern ist eine akademische bzw. staatliche Zwischenprüfung vorgeschrieben. Das Studium schließt mit der Ersten Staatsprüfung ab. Sie muss bis zum Ende des vierzehnten Semesters erstmals abgelegt werden. Die Regelstudienzeit beträgt 9 Semester.

Auf das Studium folgt die schulpraktische Ausbildung (Vorbereitungsdienst), die zwei Jahre dauert und mit der Zweiten Staatsprüfung endet.
In den einzelnen Bundesländern ist die Ausbildung der Lehrer unterschiedlich geregelt. Es wird empfohlen, die Erste Staatsprüfung in dem Bundesland abzulegen, in dem auch der Vorbereitungsdienst abgeleistet werden soll.

 

Studienvoraussetzungen

Voraussetzung für die Aufnahme eines Studiums in den Lehramtsstudiengängen für alle Schularten und Fächerverbindungen ist die allgemeine Hochschulreife oder bei LA GS und LA HS die fachgebundene Hochschulreife mit entsprechender Fachbindung.

Für das Studium der Unterrichtsfächer Kunst, Musik oder Sport muss eine Eignungsprüfung abgelegt werden. Für das Studium von Kunst, Musik oder Sport als Didaktikfach ist keine Eignungsprüfung erforderlich.
Für manche Fächer werden besondere Sprachkenntnisse verlangt, z.B. das Latinum.

Es wird empfohlen, das Orientierungs- bzw. Betriebspraktikum vor Beginn des Studiums abzulegen.