Ausstellung: Der kalte Drache

Event Details
Date: 22.11.2023, 08:30 o'clock  until 25. February 2024, 00:01 o'clock
Location: Zentralbibliothek, Schatzkammer, Universitätsstraße 22, 86159 Augsburg
Organizer(s): Universitätsbibliothek Augsburg in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftszentrum Umwelt und dem Lehrstuhl für Geschichte der Frühen Neuzeit
Topics: Akademisches (Gesamtuniversitäres), Campusleben und Freizeit, Wissenschaftliche Weiterbildung, Physik und Materialwissenschaften, Sprache, Literatur und Geschichte
Event Type: Ausstellung
Speaker(s): Kurator: Dr. des. Marius Mutz
Valentinus Basilius: Ein kurtzer summarischer Tractat … Von dem grossen Stein der uhralten, Leipzig 1602 © University of Augsburg

Salpeter: ein unscheinbarer Stoff, der große Sprengkraft entwickeln kann. Eine Ausstellung mit originalen Büchern und Grafiken des 16.- 20. Jahrhunderts gibt ab dem 22. November 2023 Einblicke in die Kulturgeschichte des Salpeters.


Salpeter: auf den ersten Blick eine unscheinbare Substanz, die sich in Kellern und Ställen bildet. Wirft man sie aber auf glühende Kohlen, sieht man, was in ihr steckt. Er ist ein wichtiger Bestandteil des ältesten Explosivstoffs, des Schwarzpulvers.

Weil Schwarzpulver für die Kriegsführung mit dem Ausgang des Mittelalters unerlässlich wurde, war die Beschaffung von Salpeter bald ein vorrangiges Ziel von Regierungen. Die Tätigkeit der Salpeterer, die den Stoff sammelten und aufbereiteten, war daher von großer Bedeutung. Eine zentrale Rolle spielte Salpeter daneben in der Feuerwerkskunst, die in der Frühen Neuzeit häufig für Repräsentationszwecke genutzt wurde. Nicht zuletzt war Salpeter unverzichtbar für die meisten alchemistischen Operationen.

Die Ausstellung zeigt, wie man mit dieser strategisch höchst bedeutsamen Substanz umging und wie das rätselhafte, zugleich äußerst eindrucksvolle Verhalten des Salpeters gedeutet wurde. Zu sehen sind Bücher und Druckgrafiken des 16. – 20. Jahrhunderts, vorwiegend aus dem Altbestand der Universitätsbibliothek sowie einer Privatsammlung, aber auch einige Gegenstände, die das Handwerk des Salpeterers erlebbar machen. Daneben veranschaulicht ein Ausblick ins 20. Jahrhundert, dass der Salpeter, nunmehr vollsynthetisch und großindustriell hergestellt, seine Bedeutung keineswegs verloren hat.

 

Die Ausstellung wird am Dienstag, 21. November, 18:30 Uhr, in der Ausstellungshalle der Zentralbibliothek eröffnet. Es spricht der Kurator der Ausstellung, Dr. des. Marius Mutz, zum Thema "Meister des Feuers. Salpeternutzung und ihre Protagonisten in der Frühen Neuzeit". Alle Interessierten sind zur Teilnahme an der Ausstellungseröffnung herzlich eingeladen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

More events: Universitätsbibliothek


Search