Press release 68/22 - 15.07.2022

Festreden und Ehrendoktorwürden

50 Jahre Juristische Fakultät werden mit hochkarätigem Festakt gefeiert

Mit einem wissenschaftlichen Symposium und einem Festakt beging die Juristische Fakultät ihr 50jähriges Bestehen und blickte dabei auf ein halbes Jahrhundert moderne Ausbildung und Forschung zurück. Als Gratulanten waren am 14. Juli 2022 neben Gästen aus der Spitze von Politik, Justiz, Verwaltung und Wissenschaft Georg Eisenreich, Bayerischer Staatsminister für Justiz, und Prof. Dr. Andreas Voßkuhle, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts und Alumnus, vor Ort.
 

© Universität Augsburg

In seiner pandemiebedingt nur digital gehaltenen Begrüßung zeigte sich Dekan Prof. Dr. Ferdinand Wollenschläger nicht nur sehr zufrieden mit der Entwicklung der Fakultät in den letzten 50 Jahren, sondern sieht die Fakultät „auch für künftige Herausforderungen sehr gut aufgestellt“. Hierzu tragen zwei im Rahmen der High Tech Agenda Bayern neu geschaffene Lehrstühle in den Bereichen Künstliche Intelligenz und Medizin sowie Klima- und Krisenresilienz bei, die die bisher schon starken Forschungsschwerpunkte Europa und Internationales, Gesundheit, Wirtschaft, Grundlagen des Rechts und Umwelt hervorragend arrondieren.

Zunächst gratulierte Universitätspräsidentin Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel: „50 Jahre Jura - wenn auch mit einer kleinen Verspätung können wir heute endlich diesen Meilenstein feiern. Die juristische ist die drittgrößte unserer acht Fakultäten und ein großer Magnet für Studierende aus Bayerisch-Schwaben, aus Bayern und aus ganz Deutschland. Wir sind stolz auf das bislang Erreichte und auf das internationale und auf neue Forschungs- und Lehrfelder ausgerichtete Profil.“
 

Georg Eisenreich, MdL, Bayerischer Staatsminister der Justiz begrüßte die Anwesenden auf dem Festakt. © Universität Augsburg

Georg Eisenreich, Bayerischer Staatsminister der Justiz, lobte die Leistungen der Fakultät in Ausbildung und Forschung. Überdies thematisierte er die Bedeutung des Megatrends Digitalisierung für das Recht, weshalb dieser Aspekt auch im juristischen Studium gestärkt worden sei, und betonte angesichts der aktuellen Krisen und der Erfahrungen mit dem nationalsozialistischen Unrecht sowie dem Unrecht der SED-Diktatur die Wichtigkeit einer wertegebundenen Ausbildung des juristischen Nachwuchses.
 

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Andreas Voßkuhle, der ehemalige Präsident des Bundesverfassungsgerichts und einer der zahlreichen herausragenden Alumni der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg, entfaltete in seinem Festvortrag die Rolle Juristischer Fakultäten als „Energiezentren des freiheitlich demokratischen Verfassungsstaates“. In einem abschließenden persönlichen Teil seiner Rede ging er auch auf seine Zeit vor Ort in Augsburg ein, in der er die Fakultät als „unkompliziert, neugierig, zupackend“ erlebte, ein Geist, den er auch heute mit der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg verbinde.

Ein weiterer akademischer Höhepunkt des Festakts war die Verleihung der Ehrendoktorwürde an drei herausragende Persönlichkeiten, die sich um Rechtswissenschaft und Rechtspraxis besonders verdient gemacht haben:
 

Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Andreas Voßkuhle, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts, hielt den Festvortrag anlässlich des 50. Jubiläums der Juristischen Fakultät. © Universität Augsburg
  • Professorin Dr. Juliane Kokott, LL.M. (Am. Univ.), S.J.D. (Harvard), Generalanwältin am Europäischen Gerichtshof.
    In Anerkennung ihrer hervorragenden Verdienste um die Entwicklung des Europarechts, des Völkerrechts, des Umweltrechts und des Europäischen Steuerrechts sowie in Anerkennung ihrer hervorragenden Verdienste um den Europäischen Gerichtshof. Juliane Kokott erhielt ihren ersten Ruf als Professorin an die Universität Augsburg und blieb der Fakultät sehr verbunden.
  • Professor Kenneth Reid, F.B.A., F.R.S.E., LL.D. (h.c.) (University of Edinburgh, Schottland)
    In Anerkennung seiner Verdienste um die Schaffung einer modernen europäischen Privatrechtswissenschaft sowie in Anerkennung seiner Verdienste um den deutsch-schottischen Rechtsdialog.
  • Professor Masahiro Hieda (Waseda University, Japan)
    In Anerkennung seiner hervorragenden Verdienste um die traditionelle japanisch-deutsche Rechtsvergleichung sowie den japanisch-deutschen wissenschaftlichen Austausch im Bereich des Straf- und Strafprozessrechts. Professor Hieda war bereits Anfang der 1990er Jahre als Gastwissenschaftler an der Juristischen Fakultät in Augsburg und ist seither aktiver Förderer des Austauschs mit der Waseda University.
     

Einen Blick in die Geschichte der Juristischen Fakultät gewährte Prof. em. Dr. Herbert Buchner, der erste gewählte Dekan der Fakultät, der zudem die erste Vorlesung hielt. Vor 51 Jahren fand diese am 18. Oktober 1971 vor 90 Studierenden statt und eröffnete damit den Vorlesungsbetrieb.

Abschließend stellte Prodekan Arnd Koch die Festschrift der Fakultät vor, die anlässlich des Jubiläums „50 Jahre Juristische Fakultät Augsburg“ im Jahr 2021 bei Mohr Siebeck erschienen ist.


Die Juristische Fakultät

Die Juristische Fakultät ist die drittgrößte der acht Fakultäten der Universität Augsburg und ein großer Magnet für Studierende aus Bayern und Deutschland. Über 3.100 Studierende sind aktuell eingeschrieben, nicht nur im sehr gut etablierten Staatsexamensstudiengang, dem Kern der Ausbildung, sondern auch im Studiengang Rechts- und Wirtschaftswissenschaften, ein praxisorientierter Studiengang, der auf Tätigkeiten im Schnittstellenbereich zwischen Wirtschaft und Recht hinführt und damit eine Besonderheit in der deutschen Universitätslandschaft darstellt.

Kurz nach der Gründung der Universität Augsburg im Jahr 1970 wurde bereits am 8. Oktober 1971 die juristische Fakultät ins Leben gerufen. Der Lehrbetrieb startete 10 Tage später in der Eichleitnerstraße, dem früheren Standort „Alte Universität“. Zum Umzug in einen Neubau auf dem Campus der Universität Augsburg kam es im Jahr 1999, im Jahr 2014 folgte eine Erweiterung der Fakultät durch einen Seminartrakt, im Jahr 2019 eine nächste bauliche Erweiterung.

Die Juristische Fakultät wirkt nicht nur mit für andere Fakultäten geöffneten Wahlbereichen in die Universität hinein, sondern mit einem besonderen studentischen Projekt auch in die Gesellschaft: Seit 2015 bietet die Law Clinic Augsburg besonders für sozial Benachteiligte und Geflüchtete kostenlose Rechtsberatung an. Studierende helfen hier pragmatisch, wenden ihr Wissen an und erhalten gleichzeitig frühzeitig Einblicke in die juristische Praxis. „Dieses soziale Engagement zeigt, wie sehr Forschung, Lehre und Verantwortungsbewusstsein Hand in Hand gehen können und ist ein großes Vorbild.“, hob die Universitätspräsidentin Prof. Doering-Manteuffel in ihrem Grußwort hervor.

Festschrift:

50 Jahre Juristische Fakultät Augsburg. Herausgegeben von Arnd Koch, Michael Kubiciel, Ferdinand Wollenschläger und Wolfgang Wurmnest. 2021. IX, 710 Seiten.

© Universität Augsburg
Prof. Dr. Ferdinand Wollenschläger, Dekan der Juristischen Fakultät, war der Veranstaltung digital zugeschaltet. © Universität Augsburg
Das Publikum bestand aus hochrangigen Gästen aus Politik, Justiz, Verwaltung und Wissenschaft. © Universität Augsburg
Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel begrüßte das Publikum zum Festakt. © Universität Augsburg
Georg Eisenreich, MdL, Bayerischer Staatsminister der Justiz begrüßte die Anwesenden auf dem Festakt. © Universität Augsburg
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Andreas Voßkuhle, ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts, hielt den Festvortrag anlässlich des 50. Jubiläums der Juristischen Fakultät. © Universität Augsburg
Prof. Dr. Arnd Koch überreichte die Ehrendoktorurkunde an Prof. Dr. Dr. (h.c.) Juliane Kokott. © Universität Augsburg
Prof. Dr. Dr. (h.c.) Juliane Kokott, Generalanwältin am Europäischen Gerichtshof, hielt einen Vortrag anlässlich des 50. Jubiläums der Juristischen Fakultät. © Universität Augsburg
Prof. Dr. Arnd Koch überreichte die Ehrendoktorurkunde an Prof. Kenneth Reid © Universität Augsburg
Professor Kenneth Reid bei seinem Vortrag anlässlich des 50. Jubiläums der Juristischen Fakultät. © Universität Augsburg
Prof. Dr. Arnd Koch überreichte die Ehrendoktorurkunde an Prof. Masahiro Hieda. © Universität Augsburg
Prof. em. Dr. Herbert Buchner hielt einen Vortrag zur Geschichte der Juristischen Fakultät. © Universität Augsburg

Wissenschaftlicher Kontakt

Prof. Dr. Ferdinand Wollenschläger
Dekan der Juristischen Fakultät
Juristische Fakultät

Medienkontakt

Dr. Manuela Rutsatz
Pressesprecherin, Leitung
Stabsstelle Kommunikation & Marketing

Suche