Im Rahmen der Hightech Agenda des Freistaats Bayern hat die Universität Augsburg bereits 28 der 33 neuen Professuren besetzt. (Diese Seite wird kontinuierlich ausgebaut)

Prof. Dr. Maria Backhouse

Am Zentrum für Klimaresilienz forscht Prof. Dr. Maria Backhouse zu globaler sozial-ökologischer Ungleichheiten, sozial-ökologischer Transformation, Konflikten im Kontext der Klimakrise sowie zu erneuerbaren Energien und Klimaanpassung. Ihr regionaler Fokus liegt dabei insbesondere auf Westeuropa und Südamerika, speziell Brasilien. Zuletzt arbeitete sie als Juniorprofessorin für „Globale Ungleichheiten und sozial-ökologischen Wandel“ am Institut für Soziologie der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Professorin Maria Backhouse vom Lehrstuhl für Umweötsoziologie der Uni Augsburg

Prof. Dr. Janina Bahnemann

Am Institut für Physik der Universität Augsburg forscht Prof. Dr. Janina Bahnemann an Zellkultur- und Mikrosystemtechnik sowie der Entwicklung von „Lab-on-a-Chip-basierten“ Biosensoren. Mit modernen, hochauflösenden 3D-Druckern entwickelt ihre Arbeitsgruppe mikrofluidische Systeme, die in der Zellkulturtechnik eingesetzt werden. Darüber hinaus beschäftigt sich die Arbeitsgruppe u.a. mit der Entwicklung neuer analytischer Methoden für die Online-Überwachung biologischer Prozesse.

Janina Bahnemann

Prof. Dr. Benedikt Buchner

Zu den Forschungsschwerpunkten von Prof. Dr. Benedikt Buchner zählen das Bürgerliche Recht, das Gesundheits- und Medizinrecht sowie das Datenschutzrecht. Als Jurist möchte er seinen Teil dazu beitragen, Lösungsansätze für die Herausforderungen des digitalen Zeitalters zu entwickeln. Mit der Forschungsprofessur beteiligt er sich am Aufbau des universitären Forschungsschwerpunktes Digital Health Research and Artificial Intelligence.

Portraitfoto von Professor Benedikt Buchner

Prof. Dr. Sina Fontana

Prof. Dr. Sina Fontana ist Inhaberin des Lehrstuhls für Öffentliches Recht und Krisenresilienz. Sie forscht im Öffentlichen Recht in seinen internationalen und vergleichenden Dimensionen mit besonderem Schwerpunkt im Umwelt- und Klimaschutzrecht, im Migrations- und Integrationsrecht sowie in Gleichheits- und Vielfaltsperspektiven.

Prof. Dr. Sina Fontana

Prof. Dr. Annemarie Friedrich

Prof. Dr. Annemarie Friedrich ist Inhaberin der neu geschaffenen Professur für Sprachverstehen mit Anwendung Digitale Geisteswissenschaften an der Fakultät für Angewandte Informatik der Universität Augsburg. Im Mittelpunkt der Professur steht die Computerlinguistik, d.h. die maschinelle Verarbeitung natürlicher Sprache mit einem Schwerpunkt auf Semantik und Sprachverstehen. Ihre Forschungsinteressen reichen dabei von der linguistischen Annotation über die Diskursverarbeitung bis hin zu maschinellem Lernen. Der korpuslinguistische Teil ihrer Forschung konzentriert sich auf Interaktionen an der Schnittstelle zwischen Syntax und Semantik.

Prof. Dr. Annemarie Friedrich

Prof. Dr. Sarah Friedrich

Sarah Friedrich ist Lehrstuhlinhaberin des neu geschaffenen Lehrstuhls "Mathematische Statistik und Künstliche Intelligenz in der Medizin" an der Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät. Ihre Forschung beschäftigt sich mit Gebieten der medizinischen Statistik, insbesondere im Kontext kleiner Stichproben, wie sie in der Medizin häufig vorkommen. Darüber hinaus forscht sie am Einsatz klassischer statistischer Methoden in modernen KI-Anwendungen, um diese transparenter und nachvollziehbarer zu machen und Verzerrungen zu vermeiden.

Prof. Dr. Sarah Friedrich

Prof. Dr. Anja Göritz

Professor Dr. Anja Göritz ist Inhaberin des Lehrstuhls für Behavioral Health Technology, der sich u.a. mit dem Einsatz moderner Computertechnik zur Erfassung und Verbesserung des Befindens und der Gesundheit beschäftigt. Zu ihren Forschungsschwerpunkten zählen die Wirkungen von internet- und mobilebasierten Interventionen auf das Gesundheitsverhalten. Zuvor war sie Professorin für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Würzburg und Professorin für Wirtschaftspsychologie an der Universität Freiburg.

Portrait Prof. Dr. Anja Göritz

Prof. Dr. Markus Keck

Der Geograph Prof. Dr. Markus Keck ist Inhaber des Lehrstuhl für Urbane Klimaresilienz. Nach wissenschaftlichen Stationen an den Universitäten Göttingen und Frankfurt am Main war er zuletzt Vertretungsprofessor am Geographischen Institut der Universität Bonn. Hauptsächlich forscht er zu den Fragen, wie gesellschaftlicher Wandel die natürliche Umwelt und wie globaler Klima- und Umweltwandel Gesellschaften prägt. Sein Ziel besteht darin, gegenwärtig diskutierte Vorschläge zur Lösung der Herausforderungen eines durch den Menschen dominierten Zeitalters zu prüfen sowie mögliche Alternativen zu erarbeiten.

Portrait Markus Keck

Prof. Dr. Jakob Kottmann

Jakob Kottmanns Forschung ist interdisziplinär und zwischen Informatik, Physik und Chemie angesiedelt. Hauptsächlich beschäftigt er sich mit der Entwicklung von Hybridalgorithmen, also Algorithmen, die teilweise auf Quantencomputern und teilweise auf klassischen Computern ausgeführt werden. Diese dienen zum Beispiel zur Berechnung der Eigenschaften von chemischen Substanzen. Im Rahmen seiner Forschung entwickelt Kottmann Software, um damit algorithmische Ideen zu testen und auszutauschen, so zum Beispiel ein Abstraktionssystem für variationelle Quantenalgorithmen.

Portraitfoto von Jakob Kottmann im Standardformat der Universität Augsburg

Prof. Dr. Martin Kronbichler

Martin Kronbichler forscht und lehrt am Institut für Mathematik. Seine Forschung ist interdisziplinär: er kombiniert die Mathematik von numerischen Verfahren zur Simulation von komplizierten physikalischen Sachverhalten mit einer starken Anwendungsausrichtung sowie Elementen der Informatik, um die effiziente Ausnutzung moderner Computer zu verbessern. Er arbeitet sowohl an besonders effizienten Software-Implementierungen numerischer Verfahren als auch an Simulation von Strömungen in der Aero- und Fluiddynamik und der Biomedizin.

Prof. Dr.-Ing. Philipp Lechner

Zum Themengebiet Data-driven Materials Processing forscht Prof. Dr.-Ing. Philipp Lechner an der Mathematisch-Naturwissenschaftlich-Technischen Fakultät. Sein Forschungsinteresse gilt u.a. nachhaltigen Prozessen in Gießereien, der datengetriebenen Regelung von Produktionsprozessen sowie physikalisch informiertem maschinellem Lernen in der Fertigungstechnik.

Lechner Phlipp Portrait

Prof. Dr. Nils Meyer

Am Institut für Materials Resource Management, MRM, beschäftigt sich Prof. Dr.-Ing. Nils Meyer mit der algorithmenbasierten Produktentwicklung. Schwerpunkte sind dabei die Strukturoptimierung von Bauteilen, die Entwicklung virtueller Prozessketten zur digitalen Abbildung eines Bauteillebens und die Integration von Nachhaltigkeitszielen in die Optimierung. In der Lehre engagiert er sich in den Themenbereichen „Digital Materials“ und „Sustainability“ des Studiengangs Materials Science and Engineering sowie anderen Studiengängen, die einen Digitalisierungs-Schwerpunkt haben.

Nils Meyer

Prof. Dr. Muthuraman Muthuraman

Gehirn- und Bewegungsanalysen mit Tools der künstlichen Intelligenz stehen im Mittelpunkt der Arbeit von Prof. Dr. Muthuraman Muthuraman am Lehrstuhl für Informatik in der Medizintechnik. Sein Forschungsinteresse gilt mathematischen Methoden zur Zeitreihenanalyse und Quellenanalyse von oszillatorischen, also schwingenden, Signalen in Nerven, z. B. während des Schlafs. Muthuraman beschäftigt sich außerdem mit biomedizinischer Statistik und multimodaler Signalverarbeitung und -analyse von Elektroenzephalogrammen oder Magnetresonanztomographien. Ein weiteres Thema des neuen Lehrstuhls sind funktionelle Netzwerkanalysen mit Daten aus funktionelle Magnetresonanztomographien und Positronen-Emissions-Tomographien, genomischen Daten sowie RNA- und mRNA-Daten.

Prof. Dr. Muthuraman Muthuraman

Prof. Dr. Angela Oels

Die international profilierte Klimaforscherin Prof. Dr. Angela Oels arbeitet im Zentrum für Klimaresilienz. Sie erforscht aus demokratietheoretischer Sicht die Frage, wie Beteiligungsverfahren von Stakeholdern in der Klimaanpassung so gestaltet werden können, dass sie gesellschaftliche Veränderung anstoßen und somit einen Beitrag zu wünschenswerten Klimazukünften leisten. Ferner untersucht Prof. Oels, welche Rolle die Digitalisierung bei der Anpassung an die Klimafolgen spielen könnte, auch im Kontext von Smart Cities. Schließlich begleitet sie bei den internationalen Klimaverhandlungen weiterhin kritisch die Debatte um sog. "Klimaflüchtlinge".

Antrittsvorlesung Agela Oels

Prof. Dr. Manuel Ostermeier

Prof. Dr. Manuel Ostermeier ist Inhaber des Lehrstuhls für Resilient Operations der Universität Augsburg. In seiner Forschung beschäftigt er sich hauptsächlich mit nachhaltigen und resilienten Belieferungs- und Logistikkonzepten, etwa für Food Supply Chains. Inhaltlich widmet sich der Lehrstuhl der Kombination von klassischen betrieblichen Fragestellungen entlang der Wertschöpfungskette und klimainduzierten Veränderungen von Rahmenbedingungen und Restriktionen für die Planung.

Portraitfoto Manuel Ostermeier

Prof. Dr. Stefania Petra

Prof. Stefania Petras Fokus in Forschung und Lehre liegt auf grundlegenden Problemen der mathematischen Bildverarbeitung und daraus resultierenden Anwendungsprojekten. Dazu setzt sie Methoden der numerischen Optimierung und des Compressed Sensings für die Problemmodellierung ein, ergänzt durch aktuelle Methoden des maschinellen Lernens. Hierbei liegt ihr Interesse insbesondere auf der mathematischen Fundierung von ‘explainable AI’ und der Integration datengetriebener und modellbasierter mathematischer Methoden. Die Anwendungsprojekte liegen derzeit im Bereich der Life Sciences mit Potential für weitere Anwendungsbereiche.

Prof. Dr. Jan-Frederik Pietschmann

Der Lehrstuhl Inverse Probleme wurde im Rahmen der Hightech Agenda neu geschaffen und mit dem Centre for Advanced Analytics and Predictive Sciences (CAAPS) assoziiert. Thematisch beschäftigt sich Prof. Dr. Pietschmann am Lehrstuhl einerseits mit inversen Problemen, d.h. mathematischen Problemen, bei denen unbekannte Parameter aus Messungen bzw. Daten bestimmt werden. Ein klassisches Beispiel für eine solche Situation ist die Computertomographie. Andererseits forscht er mit seinem Team zu nichtlinearen partiellen Differentialgleichungen.

Prof. Dr. Jan-Frederik Pietschmann

Prof. Dr. Michael Sailer

Prof. Dr. Michael Sailer forscht zum Thema Learning Analytics und Educational Data Mining an der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät. Er beschäftigt sich mit Themen wie Lernen mit digitalen Medien, gamifiziertes und simulationsbasiertes Lernen, Learning Analytics, KI in der Bildung und der Analyse von Lernprozessen sowie der Unterstützung solcher Lernprozesse mit Hilfe von Technologien.

Michael Sailer

Prof. Dr. Sebastian Scherr

Inhaber des neuen Lehrstuhls für Digital Health Communication am Institut für Medien, Wissen und Kommunikation der Universität Augsburg, ist Prof. Dr. Sebastian Scherr. Die Forschungsschwerpunkte am neuen Lehrstuhl konzentrieren sich auf Digital Health Communication (Schlagworte: Wearables, Smart Medical Devices, Artificial Intelligence, Automation) sowie individuelle und strukturelle Einflussfaktoren für Medienwirkungen im Gesundheitsbereich, speziell psychische Gesundheit, Well-Being, und Suizidprävention. Diese Themen werden auch in der Lehre abgedeckt.

Prof. Dr. Sebastian Scherr

Prof. Dr. Sebastian Schiffels

An der Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät beschäftigt sich Prof. Dr. Sebastian Schiffels mit den Themen Entscheidungsverhalten und Digitalisierung im Gesundheitswesen. Methodische Grundlage seiner Arbeit ist die Verwendung empirischer Daten aus Feld- und Labor-Experimenten. Generell sind seine Schwerpunkte in Forschung und Lehre die Gebiete (Behavioral-) Operations Management und (Healthcare-) Analytics. Schiffels ist Mitglied im Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung der Universität Augsburg, ZIG.

Neue Professur Schiffels

Prof. Dr. Michael Seufert

Vernetzte Anwendungen und Kommunikationsnetze sind heute allgegenwärtig und unverzichtbar. Die Arbeit am Lehrstuhl von Prof. Dr. Michael Seufert hat dadurch herausragende Relevanz für die aktuelle und zukünftige Entwicklung unserer Gesellschaft, Wirtschaft und Industrie. Seine Forschung bezieht sich auf klassische Aspekte des Netzmanagements, dabei zieht er nicht nur objektive Leistungsmetriken für Fehler- und Leistungsmanagement heran, sondern berücksichtigt auch subjektive Erfahrungen der Nutzerinnen und Nutzer und zieht Ansätze der KI und des maschinellen Lernens heran.

Profilbild von Prof. Dr. Michael Seufert

Prof. Dr. Jörg Stückler

Prof. Dr. Jörg Stückler ist Inhaber der Professur „Intelligente Perzeption in Technischen Systemen". Er arbeitet an der Schnittstelle von Computer Vision, Maschinellem Lernen und Robotik und erforscht Methoden und Algorithmen der visuellen und multimodalen Wahrnehmung in technischen Systemen, die mit ihrer Umwelt interagieren. Das sind z. B. Verfahren, die die Bewegung und Eigenschaften von Robotern und anderen Objekten mittels Sensoren erfassen können, sodass Roboter Entscheidungen über ihre Aktionen in der Umwelt fällen können.

Prof. Dr. Jörg Stückler

Prof. Dr. Katharina Waha

Am Lehrstuhl für Klimaresilienz von Kulturökosystemen untersucht Prof. Dr. Katharina Waha die Auswirkungen des Klimawandels auf Landnutzung und Landwirtschaft. Ein Schwerpunkt liegt auf der kleinbäuerlichen Landwirtschaft und deren Anpassung an den Klimawandel. Mit multidisziplinären Methoden und Blickwinkeln forscht sie zu den Wechselwirkungen zwischen Atmosphäre, Biosphäre und menschlichen Gesellschaften.

Suche