Alle menschlichen Aktivitäten finden in einem geographischen Raum großer Vielfalt und ständiger Transformationen statt. Die Forschungs- und Lehraktivitäten am Institut für Geographie zielen darauf ab, die Ursachen und Auswirkungen des Globalen Wandels besser zu verstehen und Lösungsansätze zu erarbeiten, die eine nachhaltige Entwicklung im Anthropozän ermöglichen und zu resilienten Strukturen führen.

Forschung am Institut

Die Forschung am Institut ist sehr vielfältig. In den Bereichen Gesellschaft, Umwelt und Ressourcen beschäftigen wir uns mit dem Wandel unserer Umwelt, insbesondere Klima und Landnutzung, sowie der Transformation unserer Gesellschaft(en). Wir untersuchen das Management natürlicher und digitaler Ressourcen, Zusammenhänge zwischen Umwelt und Gesundheit, sowie lokale, regionale und überregionale Mobilität und ihre Faktoren. Ein starker Fokus auf methodische Entwicklung in enger Zusammenarbeit von Methoden-, Didaktik- und Fachwissenschaften ist unser Alleinstellungsmerkmal. Geographische Bildung und die visuelle Kommunikation komplexer Zusammenhänge runden unser Forschungsprofil ab.

 

 

 

 

zu Forschung & Projekten

 

Geographisches Kolloquium

Studium

Das Institut für Geographie betreut in seinen Studiengängen ca. 1700 Studierende (Stand Juni 2019). Unsere Absolventen loben die Wahlmöglichkeiten im Studium sowie die Möglichkeiten zur Profilbildung. Unser jeweils aktuelles Jahresthema vereint das interdisziplinäre Lehrangebot.

Wichtige Hinweise zum Studium, Links zu Modulhandbüchern, Informationen zu Prüfungen, und Weiteres finden Sie auf unseren Studiumsseiten.

Bachelor

Das Institut bietet die Bachelorstudiengänge Geographie und Geoinformatik (zusammen mit dem Institut für Informatik) an und ist in anderen Studiengängen mit Wahlfächern vertreten.

Master

Unsere Masterstudiengänge in Geographie, Geoinformatik, Klima- und Umweltwissenschaften sowie Global Change Ecology spiegeln die Vielfalt unserer Forschung wider.

Lehramt

In den Lehramtsstudiengängen können alle Kombinationen mit allen Schulformen (Gymnasium, Realschule, Mittelschule Grundschule, Drittelfach) studiert werden.

Aktuelles

Hier finden Sie Neuigkeiten zum Institut und dessen Forschungsaktivitäten.

Informationen und Neuigkeiten zu Lehre und Studium findet Sie unter „ Aktuelles zum Studium“.

 

9. April 2021

Lernen mit YouTube? Erklärvideos und ihre Anbieter auf dem Prüfstand

In der Ausgabe 16 der Beilage Wissenschaft und Forschung in Augsburg der Augsburger Allgemeinen wird ein interdisziplinäres Projekt der Wissenschaftler Stefan T. Siegel, und Thomas Heiland (beide Lehrstuhl für Pädagogik) und Sebastian Streitberger (Lehrstuhl für Didaktik der Geographie) vorgestellt, das sich mit der Qualität von Erklärvideokanälen auf YouTube auseinandersetzt. 

[Didaktik der Geographie]
Weiterlesen
9. April 2021

Der CO2-Düngeeffekt sinkt

Befindet sich mehr Kohlenstoffdioxid in der Luft, können Photosynthese und das Pflanzenwachstum stimuliert werden. Geographen der Universität Augsburg stellen gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 12 Ländern in einer Studie fest, dass dieser Effekt weltweit in den letzten vier Jahrzehnten um etwa 30% abgenommen hat. Welche Ursachen es dafür gibt und welche Folgen die Ergebnisse haben.

[Universität Augsburg]
Weiterlesen
30. März 2021

Evaluation: Rund 96% der Studierenden würden das Nebenfach Standortentwicklung weiterempfehlen!

Anlässlich des 10-jährigen Bestehens der Fachgruppe Standortentwicklung haben wir die Lehre im gleichnamigen Nebenfach von unseren Studierenden anonym bewerten lassen. Herzlichen Dank an alle 104 Teilnehmer*innen! Mithilfe der studentischen Feedbacks wird die Lehre in der Standortentwicklung weiter verbessert und den Bedürfnissen angepasst. Bereits im SoSe 2021 werden neue Kurse mit noch mehr Praxisbezug angeboten!

[Institut für Geographie]
Weiterlesen
1. Januar 2021

EU Innovative Training Network "Macro and Microplastic in Agricultural Soil Systems" - SOPLAS

The Innovative Training Network “SOPLAS – Macro and Microplastic in Agricultural Soil Systems” coordinated by Prof. Dr. Peter Fiener (Institute of Geography, Augsburg University) started 1st of January 2021. It is a cooperation of 11 European Research Institutions recruiting 14 PhD students.

22. Juli 2020

Wassermangel – Trocknet Bayern aus?

„Niedrigwasser-Management wird nach allen Prognosen auch 2020 Forst- und Landwirtschaft, Behörden und Politik vor immer größere Herausforderungen stellen. Was bedeutet zunehmender Wassermangel für die Wasserversorgung in Bayern?...“ BR Doku

15. Dezember 2020

Universität Augsburg gründet Zentrum für Klimaresilienz

Trockenheit, Hochwasser, Megacity: Der Klimawandel wirkt sich auf viele Bereiche aus. Im neu gegründeten Zentrum für Klimaresilienz werden bereits bestehende Schwerpunkte zur Erforschung des Klimawandels durch neun weitere Professuren ergänzt. Ziel der Forschung wird sein, ganzheitliche und umsetzbare Strategien zur Anpassung an die unabwendbaren Folgen des Klimas zu entwickeln und zwar auf regionaler, nationaler und internationaler Ebene. Wir freuen uns, dass im Kontext des Zentrums am Institut für Geographie im Jahr 2021 ein Lehrstuhl für Urbane Klimaresilienz sowie ein Lehrstuhl für die Klimaresilienz von Kultuökosystemen aufgebaut werden.

1. Januar 2021

Internationales Doktorandenkolleg "Um(welt)denken"

Eine tolle Nachricht für die Universität Augsburg und die Geographie: Der gemeinsam mit dem Rachel Carson Center for Environment and Society (LMU) gestellte Antrag auf ein Internationales Doktorandenkolleg (IDK) beim Elitenetzwerk Bayern zum Thema „Um(welt)denken. Die Environmental Humanities und die Ökologische Transformation der Gesellschaft“ wurde positiv beschieden.

Anfahrt

Postadresse

Institut für Geographie

Universität Augsburg

86135 Augsburg

 

 

Hausadresse

Institut für Geographie

Universität Augsburg

Alter Postweg 118

86159 Augsburg

 

 

Die Büros befinden sich in Gebäude B.

 

Lagepläne und Anreise (Universität Augsburg)

© Universität Augsburg

Suche