Das Institut für Software & Systems Engineering (ISSE), ist eine wissenschaftliche Einrichtung der Fakultät für Angewandte Informatik an der Universität Augsburg und wird von Prof. Dr. Wolfgang Reif geleitet. Das Institut betreibt sowohl Grundlagen- als auch angewandte Forschung mit den Schwerpunkten:

  • Software Engineeering
  • Robotik und Automation
  • Selbstorganisierende und adaptive Systeme
  • Künstliche Intelligenz
  • Safety und Security
  • Formale Methoden

Das ISSE ist für die Softwaretechnik-Ausbildung in den Informatik- und informatiknahen Studiengängen der Fakulät zuständig. Das ISSE leitet den Elitestudiengang Software Engineering, in dem die Universität Augsburg, die Technische Universität München und die LMU München ihre Software-Kompetenzen im Elitenetzwerk Bayern bündeln. Das ISSE leitet auch das Innovationslabor ‘Kollaborative Robotik’ des Zentrums Digitalisierung Bayern (ZD.B). Das Institut ist Partner im Technologietransfer der Universität Augsburg in den Großprojekten WIR (Innovative Hochschule) und PiA (Gründungsförderung EXIST).

Prof. Dr. Wolfgang Reif, Institutsleiter

 

Aktuelles zu COVID19:

Um bei der Eindämmung der Corona-Pandemie zu unterstützen, versuchen wir, einen Großteil unserer Arbeit vom Home-Office aus zu erledigen. Sollten Sie daher am Lehrstuhl gerade niemanden persönlich antreffen, bitten wir Sie um Verständnis.
Das Sekretariat sowie sämtliche Mitarbeiter sind jedoch zu den gewohnten Bürozeiten sowohl telefonisch als auch per E-Mail zu erreichen. Sollten Sie Unterlagen bei uns abgeben wollen, so nutzen Sie bitte den Briefkasten "Knapp, Reif, Vogler" im Erdgeschoss von Gebäude N gegenüber Raum 1035 (Kopierraum/Getränkeautomat), falls Sie gerade niemanden antreffen sollten.

 

Offizielle Statements der Universität finden Sie unter  https://www.uni-augsburg.de/de/campusleben/neuigkeiten/covid-19/

Aktuelles

24. Februar 2020

Kassenzettel bald wieder Geschichte?

Fünf Studenten des Elitestudiengangs Software Engineering haben eine App entwickelt, mithilfe derer die Berge an Kassenbons bald der Geschichte angehören könnten.

Weiterlesen
14. Januar 2020

Infoveranstaltung des Masterstudiengangs Software Engineering

Der Masterstudiengang Software Engineering bietet ein deutschlandweit einmaliges Ausbildungsprogramm und qualifiziert bestens für herausfordernde Tätigkeiten in Praxis und Wissenschaft.

Weiterlesen
12. November 2019

Open Research Lab

Am Dienstag 12. November 2019 ab 14:00 Uhr lud der Lehrstuhl für Softwaretechnik im Foyer vor dem Hörsaal 2045N ein. Zwischen 14:00 Uhr und 16.00 Uhr präsentierte im Foyer des Informatikgebäudes jede Forschungsgruppe ihre aktuellen Ergebnisse und bot die Möglichkeit, diese bei verschiedenen Demonstrationen zu erleben. Das Open Research Lab bot die Gelegenheit mehr über die Forschung des Lehrstuhls in den Bereichen „Software & Systems Engineering“, „Safety und Security“, „Formale Methoden“, „Selbstorganisierende Systeme“, „Robotik und Automation“ und „Methoden der Künstlichen Intelligenz“ zu erfahren. Interessierte Studenten hatten außerdem die Möglichkeit, sich über Praxis- und Forschungsmodule, Projektmodule oder Abschlussarbeiten sowie studentische Mitarbeit am Lehrstuhl zu informieren.

28. Juni 2019

Exkursion zum DLR für Studierende der Ingenieursinformatik

Was machen eigentlich die Wissenschaftler beim Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR)? Was haben die Trolleys der Flugbegleiter mit dem Kerosinverbrauch eines Flugzeugs zu tun? Und wie kann Automatisierung mit sehr kleinen Stückzahlen und dafür umso größeren Bauteilen aussehen? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen bekam die Studierenden der Ingenieursinformatik, die an der Exkursion zum DLR in Augsburg am 28.06. teilnahmen. Die Studierenden bekamen dort einen Überblick über die verschie-denen Aufgaben- und Tätigkeitsbereiche des DLR. Darüber hinaus konnten sie die Forschungs- und Produktionsanlagen besichtigen und sich so selbst ein Bild über die Herausforderungen der Faserverbundfertigung und Automatisierung in der Luft- und Raumfahrt machen. In der anschließenden Diskussion wurden die offen gebliebenen Fragen der Studierenden beantwortet.

22. Februar 2019

Flugrobotik, Augmented Reality und selbstlernende Maschinen in der CFK-Produktion: Technologie und Innovation in Augsburg

Robert Brannekämper, Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst im bayerischen Landtag, machte sich am Freitag, 22.02.2019, gemeinsam mit einer Delegation der Universitätsleitung ein Bild von aktuellen Forschungsaktivitäten im Bereich Technologie und Innovation. Das Institut für Software & Systems Engineering gewährte hierzu einen Einblick hinter seine Kulissen. Neben Ensembles von Quadrocoptern, die einfach per "Zauberstab" gesteuert werden, um beispielsweise in geographischen Messungen zum Einsatz zu kommen, standen Themen aus der Industrie 4.0 im Vordergrund. Herr Brannekämper konnte den fertigen Aufbau einer Produktionszelle kooperierender Roboter vorab mittels Techniken der Augmented Reality inspizieren und erhielt einen Einblick in softwaretechnische Maßnahmen, die eine CFK-Produktionsanlage mittels künstlicher Intelligenz in eine selbstlernende Maschine verwandeln.

 

 

Alle Veranstaltungen

Software & Tools

KIV

Ein Werkzeug zur formalen Systemspezifikation und interaktiven Verifikation

Robotics API

Ein Framework zur Entwicklung von echtzeitkritischen Anwendungen für Industrieroboter in Java

MiniBrass

Eine Modellierungssprache für überbestimmte Multi-Agenten-Optimierungsprobleme auf Basis von MiniZinc

Institut für Software & Systems Engineering

Das Institut für Software & Systems Engineering, geleitet von Prof. Dr. Wolfgang Reif, ist eine wissenschaftliche Einrichtung in der Fakultät für Angewandte Informatik an der Universität Augsburg. Das Institut unterstützt sowohl Grundlagen- als auch angewandte Forschung in allen Bereichen der Software & Systems Engineering. In der Lehre ermöglicht es die weitere Entwicklung des relevanten Kursangebots von Fakultät und Universität.

Suche