Flugrobotik, Augmented Reality und selbstlernende Maschinen in der CFK-Produktion: Technologie und Innovation in Augsburg

Robert Brannekämper, Vorsitzender des Ausschusses für Wissenschaft und Kunst im bayerischen Landtag, machte sich am Freitag, 22.02.2019, gemeinsam mit einer Delegation der Universitätsleitung ein Bild von aktuellen Forschungsaktivitäten im Bereich Technologie und Innovation.

 

© Universität Augsburg
© Universität Augsburg
© Universität Augsburg

 

Das Institut für Software & Systems Engineering gewährte hierzu einen Einblick hinter seine Kulissen. Neben Ensembles von Quadrocoptern, die einfach per "Zauberstab" gesteuert werden, um beispielsweise in geographischen Messungen zum Einsatz zu kommen, standen Themen aus der Industrie 4.0 im Vordergrund. Herr Brannekämper konnte den fertigen Aufbau einer Produktionszelle kooperierender Roboter vorab mittels Techniken der Augmented Reality inspizieren und erhielt einen Einblick in softwaretechnische Maßnahmen, die eine CFK-Produktionsanlage mittels künstlicher Intelligenz in eine selbstlernende Maschine verwandeln. Die in diesen Projekten beteiligten Industriepartner unterstreichen die Bedeutung des Standorts Augsburgs für innovative Digitalisierungsvorhaben.

 

Suche