Die Arbeitsgruppe beschäftigt sich mit einer möglichst holistischen Betrachtung der Wechselwirkungen zwischen Landnutzung, Landmanagement und Wasser- und Bodenressourcen. Dabei steht interdisziplinäre Forschung am Querschnitt von Hydrologie, Bodenkunde, Geomorphologie, Agronomie und Biogeochemie im Vordergrund der Arbeiten.

 

Besonderes wissenschaftliches Interesse der Arbeitsgruppe liegt auf:

 

  • Oberflächenabfluss und Bodenverlagerung im Zusammenhang mit Landschaftsmuster, wobei Aspekte der Konnektivität besonders wichtig sind.
  • Verlagerung von Bodenkohlenstoff durch Wasser- und Bearbeitungserosion und Analyse der Auswirkungen dieser Prozesse auf die terrestrische und aquatische Kohlenstoffbilanz.
  • Bodenkohlenstoffbilanzen in Abhängigkeit von Pflanzenwachstum, Mikroorganismenaktivität und klimatischen und geologischen Faktoren.
  • Mikroplastik in landwirtschaftliche genutzten Böden.
  • Nachhaltiges Management von Wasser und Bodenressourcen.
  • Interaktionen zwischen Landnutzung und -management und regionalem Klima

 

 

Zur Analyse unterschiedlicher Aspekte der Wasser-, Sediment- und Kohlenstoffflüsse werden in der Arbeitsgruppe konzeptionelle und physikalisch basierte Modelle genutzt und weiterentwickelt. Darüber hinaus werden Prozessstudien im Feld und Labor durchgeführt. Die Arbeitsgruppe verfügt über ein modernes Labor zur Analyse von Kohlenstoff, Stickstoff und Phosphor in festen, flüssigen und gasförmigen Proben. Darüber hinaus stehen Geräte zur Mikroplastikanalytik zur Verfügung. 

 

 

Neben der Forschung in Zentraleuropa, ist die Arbeitsgruppe im tropischen Süden Indiens sowie in Zentral- (TropSOC Projekt) und Westafrika (MONSOON Projekt) aktiv.

Working Group News

18. Mai 2020

Covid-19: Bibliothek & Abschlussarbeiten

Die Universitätsbibliothek erweitert die kontaktlose Ausleihe auf Studierende mit Literaturbedarf für den Studienabschluss. Dies zielt auf diejenigen ab, die gerade eine Abschlussarbeit schreiben oder für Staatsexamensprüfungen lernen müssen. Der nächste angestrebte Schritt ist dann die Literaturversorgung für alle Studierenden. Die Campus Card gilt auch ohne Validierung für das SoSe bis auf Weiteres als Fahrschein. Informieren Sie sich bitte regelmäßig auf unserer Corona-Seite.

Weiterlesen
13. Mai 2020

Weiterlesen
15. Februar 2020

New Lab equipment

In the framework of the BMBF project „Microplastic in fresh water systems (MicBin)“ the team acquired a new 3D Laser Scanning Confocal Microscope (Keyence VX1000) which is used to develp new methods to detect microplastic in soil samples.

Weiterlesen

Contact

Studiendekan Geographie
Wasser- und Bodenressourcenforschung
Sekretärin
Physische Geographie mit Schwerpunkt Klimaforschung
Administrative Assistant TropSoc & MONSOON
Wasser- und Bodenressourcenforschung

Suche