Augsburger Zauberberg-Vortrag 2024

Veranstaltungsdetails
Datum: 13.06.2024, 19:00 Uhr 
Ort: Rokokosaal der Regierung von Schwaben, Fronhof 10, 86152 Augsburg
Veranstalter: Die Zauberberg-Stiftung
Themenbereiche: Medien und Kommunikation, Sprache, Literatur und Geschichte, Geschichte
Veranstaltungsart: Vortrag
Vortragende: Frido Mann

Die Zauberberg-Stiftung lädt in Verbindung mit dem Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft zu dem Vortrag „Um der Güte und Liebe willen“ von Referent Frido Mann ein. Der Abend wird musikalisch umrahmt und im Anschluss besteht Gelegenheit zum Austausch.


„Um der Güte und Liebe willen“

Es lädt ein:


 

Die Zauberberg-Stiftung in Verbindung mit dem Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft. Der Abend wird musikalisch umrahmt. Im Anschluss an den Vortrag von Frido Mann besteht Gelegenheit zum Austausch mit dem Referenten.

Frido Mann

wurde im kalifornischen Exil der Schriftstellerfamilie Mann 1940 geboren und übersiedelte nach dem Zweiten Weltkrieg nach Europa. Er absolvierte ein Musikstudium in Zürich und am Conservatorio di Santa Cecilia in Rom. Es folgte ein Studium der Katholischen Theologie und Psychologie in München und Münster. Berufliche Stationen waren eine mehrjährige Arbeit an einem psychiatrischen Krankenhaus und die akademische Laufbahn an deutschen Universitäten mit einer Gasttätigkeit in Prag. Der literarische Erstling Professor Parsifal erschien 1985, gefolgt von Der Infant (1992). Das Theaterstück Terezín (1994) hatte unter der Regie von George Tabori im Akademietheater Wien Premiere und wurde in Zürich preisgekrönt. Brasa (1999) war der erste Band einer interkulturellen Romanfolge. Damals begann der Versuch, in Paraty/ Brasilien, dem Geburtsort Frido Manns Urgroßmutter Julia, ein internationales Kultur- und Begegnungszentrum aufzubauen

Die Zauberberg-Stiftung

des Ehepaares Prof.es Dr.es Klaus W. und Ilsedore Jonas fördert die Erforschung der Werke Thomas Manns. Sie möchte die historische Bedeutung gerade dieses Romans sichtbar halten, indem sie in Kooperation mit dem Lehrstuhl für Neuere Deutsche Literaturwissenschaft der Universität Augsburg Personen des öffentlichen Lebens zu einem Vortrag über den Zauberberg und seine nicht nur literarische Bedeutung einlädt
















































 

 

 

Weitere Veranstaltungen: Neuere Deutsche Literaturwissenschaft

  • April 2024
  • April 2024
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
  • April 2024 / Mai 2024
    • 29
    • 30
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
  • Mai 2024
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
  • Mai 2024 / Juni 2024
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
  • Juni 2024
  • Juni 2024 / Juli 2024
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
  • Juli 2024
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
  • Juli 2024 / August 2024
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
  • August 2024
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
  • August 2024 / September 2024
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
  • September 2024
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
  • September 2024
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
  • September 2024 / Oktober 2024
    • 30
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
  • Oktober 2024
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
  • Oktober 2024 / November 2024
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
  • November 2024
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
  • November 2024 / Dezember 2024
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
  • Dezember 2024
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
  • Dezember 2024 / Januar 2025
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
  • Januar 2025
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
  • Januar 2025 / Februar 2025
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
  • Februar 2025
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
  • Februar 2025 / März 2025
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 01
    • 02
  • März 2025
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
  • März 2025
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30

Suche