Gebt mir ein Experiment und ich werde ein Labor finden

  • Veranstaltungsdetails
  • 03.02.2020, 18:00 Uhr 
  • Ort: Universität Augsburg, Raum 2107, Gebäude D, Universitätsstraße 10, 86179 Augsburg
  • Veranstalter: Lehrstuhl für Soziologie
  • Themenbereiche: Politik und Gesellschaft
  • Vortrag
  • Vortragende: Prof. Dr. Matthias Groß, Friedrich-Schiller-Universität Jena und Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung

Im Rahmen der Reihe "Sozialwissenschaftliche Gastvorträge" referiert der Umweltsoziologe Prof. Dr. Matthias Groß vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung über die gesellschaftlichen Bedeutung von Realexperimenten.


In Bruno Latours berühmtem Aufsatz „Gebt mir ein Labor und ich werde die Welt aus den Angeln heben“ (Englisches Original: Give Me a Laboratory and I Will Raise the World, 1983) werden im naturwissenschaftlichen Labor produzierte Erkenntnisse als Treiber für grundlegende Veränderungen und Transformationen in der Gesellschaft konzipiert. Betrachtet man heutige Diskussionen zu Reallaboren oder Urban und Living Labs im Zusammenhang der Energiewende oder dem Geoengineering, dann könnte man den Eindruck bekommen, dass Experimentieren zuerst außerhalb der angestammten Bereiche der Wissenschaft in der weiteren Gesellschaft stattfindet und das Labor ins Hintertreffen gerät. Wie aber könnte man dies soziologisch rahmen? In diesem Vortrag soll versucht werden, an ausgewählten Beispielen zu illustrieren, wie man Latours Metapher fruchtbar auf den Kopf stellen kann: Es ist nicht das Labor, dass als archimedischer Punkt zur Veränderung der Gesellschaft verstanden wird, sondern das laufende Realexperiment mit und in der Gesellschaft, das bestimmt, wie ein Labor gebaut, gefunden oder genutzt wird. Experimentelle Prozesse in der Gesellschaft könnten dann als die ‚realen‘ Experimente verstanden werden und die Aktivitäten im Labor als zeitlich nachgelagerte Komponenten des großen Experiments. Matthias Groß ist Professor für Umweltsoziologie am Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ) in Leipzig sowie der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Seine Forschungsschwerpunkte sind Energie, Technologie und Innovation. 2013 gewann er den Sage Prize for Innovation and Excellence in Cultural Sociology der British Sociological Association (BSA) und 2018 den Frederick Buttel Award der International Sociological Association (ISA). Er ist Mitbegründer und Herausgeber der Zeitschrift Nature and Culture.
  • Januar 2020
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
  • Januar 2020 / Februar 2020
  • Februar 2020
  • Februar 2020 / März 2020
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 01
  • März 2020
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
  • März 2020
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
  • März 2020 / April 2020
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
  • April 2020
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
  • April 2020 / Mai 2020
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
  • Mai 2020
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
  • Mai 2020 / Juni 2020
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
  • Juni 2020
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
  • Juni 2020 / Juli 2020
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
  • Juli 2020
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
  • Juli 2020 / August 2020
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
  • August 2020
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
  • August 2020
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
  • August 2020 / September 2020
    • 31
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
  • September 2020
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
  • September 2020 / Oktober 2020
    • 28
    • 29
    • 30
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
  • Oktober 2020
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
  • Oktober 2020 / November 2020
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
    • 07
    • 08
  • November 2020
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
    • 21
    • 22
  • November 2020 / Dezember 2020
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 01
    • 02
    • 03
    • 04
    • 05
    • 06
  • Dezember 2020
    • 07
    • 08
    • 09
    • 10
    • 11
    • 12
    • 13
    • 14
    • 15
    • 16
    • 17
    • 18
    • 19
    • 20
  • Dezember 2020 / Januar 2021
    • 21
    • 22
    • 23
    • 24
    • 25
    • 26
    • 27
    • 28
    • 29
    • 30
    • 31
    • 01
    • 02
    • 03

Suche