UPD 50/20 - 17.07.2020

Messehalle statt Hörsaal

Universität mietet Messehalle für Klausuren in Pandemiezeiten

Augsburg/CH – An der Universität Augsburg beginnt am 20. Juli die Klausurenphase. Um die Infektionsschutzvorschriften einhalten und den Studierenden dennoch bestmögliche Prüfungsbedingungen bieten zu können, hat sie eine Halle der Messe Augsburg angemietet. Mit sehr detaillierten Infektionsschutzmaßnahmen können dort 605 Studierende gleichzeitig ihre Klausuren schreiben. Geprüft werden Studierende fast aller Fakultäten, stark vertreten sind die Fächer Jura, BWL, VWL und die Lehramtsstudiengänge.

 

© Universität Augsburg

605 Prüfungsteilnehmerinnen und -teilnehmer passen in Halle 6 der Messe Augsburg. Ihre Platzierung erfolgt mit einem deutlich größeren als dem vorgeschriebenen Mindestabstand. Frischluftzufuhr ist vorhanden. Die Halle ist außerdem sehr hoch, durch die hohe Kubikmeterzahl verteilt sich die Atemluft der Prüflinge stark. Aufgeteilt auf neun Gruppen mit jeweils eigenem Eingang und eigener Identitätskontrolle erreichen die Studierenden ihre Prüfungsplätze über ein Laufwege- und Markierungssystem, das nahe Begegnungen bestmöglich ausschließt. Handdesinfektionsmittel steht für alle bereit.

Mit dem neu angemieteten Prüfungsstandort Messe Augsburg, der Mensa und bestehenden Hörsälen ist die Universität bestens gerüstet für die am Montag, 20. Juli, startende Prüfungsphase.

55 Klausuren geplant

Bislang sind dort 55 Klausurentermine geplant, zwischen denen stets eine Desinfektionsreinigung stattfindet.

Die Wirtschaftswissenschaftliche, die Juristische, die Philosophisch-Sozialwissenschaftliche und die Fakultät für Angewandte Informatik halten Klausuren in der Messehalle ab. Außerdem schreiben angehende Lehrerinnen und Lehrer mehrerer Fakultäten ihre Prüfungen sowie Nebenfach-Studierende und Studierende interdisziplinärer Fächer, beispielsweise der Medizinischen Informatik, die Informatik-Klausuren mitschreiben.

Beispiele für anstehende Klausuren, die in der Messehalle geschrieben werden, sind: Einführung in die Theoretische Informatik, Deutsch Didaktik Grundkurs 2, Mikroökonomik II, Mathematik II, Erziehungswissenschaft – Psychologie, Informatik 2, Humangeographie II, Grundkurs Öffentliches Recht IV, Grundkurs Strafrecht II, New Media Marketing: Principles, Data Mining und Wirtschaftspolitik.

Messeklausur zum Studienabschluss

Die stattfindenden Prüfungen sind allesamt Modulprüfungen, also studienbegleitende, keine Abschlussprüfungen. Die Studierenden sammeln hierbei so lang die für ihren jeweiligen Studiengang erforderlichen Leistungsnachweise zusammen bis sie fertig sind. Für einige der Prüflinge wird also die „Messe-Klausur“ des Sommersemesters 2020 auch die letzte ihres Studiums sein.

Insbesondere für diese Studierenden ist das Klausurenschreiben in der Messehalle ein Glücksfall, können Sie doch Ihr Studium trotz der Umstände wie geplant mit diesem letzten Leistungsnachweis anschließen.

Suche