Pressemitteilung 90 - 04.12.2020

Top Ergebnisse für Wirtschaftsinformatik

Masterstudiengang deutschlandweit an der Spitze im CHE Hochschulranking

Augsburg/BB – Im aktuellen CHE-Hochschulranking findet sich der Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik – wie vorher schon der Bachelorstudiengang Wirtschaftsinformatik – an der Universität Augsburg deutschlandweit in der Spitzengruppe. Besonders hervorgehoben wird auch der Umgang des Studiengangs mit der Corona-Pandemie. Das Hochschulranking, ein bundesweiter Vergleich von Studiengängen und Studienbedingungen des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), wurde kürzlich veröffentlicht.

© Universität Augsburg

Die Studierenden beurteilten die Hauptkriterien Allgemeine Studiensituation, Lehrangebot, Studienorganisation, Betreuung, Unterstützung im Studium, Auslandsaufenthalte, Wissenschaftsbezug sowie Übergang zwischen Bachelor und Masterstudium mit Noten zwischen 1,2 und 1,5. Damit landet der Studiengang bei allen Kriterien deutschlandweit in der Spitzengruppe; lediglich bei Auslandsaufenthalten wurde vom CHE kein Ranking erstellt, weil die Ergebnisse aller Hochschulen zu nahe beieinander lagen. Im Qualitativen Teil der Befragung schrieben die Studierenden z. B. „Hervorragendes Studium das optimale Einblicke in die Forschung gibt und Studierende aktiv in aktuelle Forschung mit einbezieht und gleichzeitig praxisrelevant ist.“ oder „Ein toller Studiengang, der individuell von Studenten auf ihre Interessen zugeschnitten werden kann. Es ist eine breite Auswahl an Veranstaltungen vorhanden, die flexibel belegt werden können.“

Besonders hervorzuheben ist auch das Ergebnis der Sonderbefragung des CHE zum Umgang der Universität Augsburg im Masterstudiengang Wirtschaftsinformatik mit der Corona-Pandemie. Die Studierenden bewerten dies insgesamt mit der Note 1,26 und damit ebenfalls im Vergleich zu anderen Universitäten in Deutschland als überdurchschnittlich gut. Gelungen sind nach Ansicht der Studierenden sowohl die zügige Umstellung auf digitale Lehrangebote als auch die Kommunikation der Corona-bedingten Änderungen. So finden sich im Qualitativen Teil der Befragung u.a. folgende Aussagen von Master-Studierenden: „Informationen, wie mit der digitalen Lehre umgegangen wird, waren sehr früh zur Verfügung gestanden.“ Oder „Ich kann mein Studium ohne Unterbrechung fortsetzten, da alle meine Veranstaltungen nun digital angeboten werden.“

Wie schon bei den hervorragenden Ranking-Ergebnissen im Bachelorstudium sieht der Koordinator der Wirtschaftsinformatik-Studiengänge Prof. Dr. Marco C. Meier als wesentliche Ursachen dieses Erfolgs sowohl den engen vertrauensvollen Austausch zwischen Studierenden und Dozierenden als auch in der vorbildlichen Zusammenarbeit der Fakultät für Angewandte Informatik mit der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg bei diesem interdisziplinären Studienangebot.

Über den Studiengang Wirtschaftsinformatik

Die Wirtschaftsinformatik verbindet Wissen und Fertigkeiten der Betriebswirtschaftslehre, der Informatik sowie weiterer Disziplinen, wie z. B. Mathematik, Statistik, Ingenieurwissenschaften und Recht.

Ob bei Musikdownloads, bei Onlinespielen, in Foren oder beim „Googeln“: Computer und die sogenannte Digitalisierung beeinflussen immer mehr den persönlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Alltag. In allen Bereichen stellen sich die Fragen nach den dahinter liegenden Geschäftsmodellen und Technologien, welche die Welt von Morgen maßgeblich prägen. Antworten auf diese Fragen erfordern fächerübergreifendes Verständnis. Dieses Wissen und die entsprechenden Fertigkeiten machen es möglich, Informationssysteme in und zwischen Organisationen zu analysieren, zu entwickeln und zu nutzen. Dadurch können Menschen die Strategien, Strukturen, Funktionen und Prozesse von Unternehmen und Unternehmensverbünden verstehen und gestalten.

Die Bewerbungsfrist für einen Beginn des Wirtschaftsinformatik-Masterstudiums im Sommersemester 2021 endet am 15. Januar 2021. Die Kriterien für eine Zulassung finden Sie über die Homepage des Studiengangs

Ansprechpartner

Inhaber der Professur
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät
  • Telefon: +49821 598 - 4850
  • E-Mail:
  • Raum 1420 (Gebäude J)

Suche