UPD 16/21 - 23.02.2021

Von Filterblase bis digitalem Stress

Studierendenfernsehen KULT zeigt am 24. Februar seine Live-Sendung

Augsburg/MH – Spannende Themen zeigt das Studierendenfernsehen KULT an der Universität Augsburg am 24. Februar 2021 um 20.15 Uhr. Die Studierenden haben sechs Beiträge in Eigenregie produziert, die u.a. Geschichten über digitalen Stress, das Studieren in der Pandemie, die Filterblase in den Sozialen Medien aufgreifen. Die Live-Sendung ist unter https://livestream.com/uni-augsburg/kult13 verfügbar.

© Universität Augsburg

Die 13. Live-Sendung von KULT wird sechs Beiträge beinhalten, mit unterschiedlichen Inhalten. Aufgrund der Pandemie hat sich einiges im Leben der Menschen verändert, insbesondere der „Digitale Stress“. Es wird der Frage nachgegangen, wie viel Zeit während der Pandemie wirklich im Netz verbracht wird und welche Folgen dies hat. In einem anderen Beitrag werden die Auswirkungen von Corona auf das Studium beleuchtet und Probleme sowie Sorgen im Interview mit Staatsminister Bernd Sibler besprochen. Wer sich dahinter verbirgt, wird sich in der Live-Sendung klären. KULT widmet sich einem weiteren bedeutsamen Thema: Endometriose. Eine chronische Schmerzkrankheit, die jede 10. Frau in Deutschland betrifft, aber noch immer nicht ausreichend bekannt ist. Hierzu erzählt eine Betroffene ihre Geschichte, berichtet von Schmerzen und den Veränderungen in ihrem Alltag. Eine andere Art von Beeinträchtigung wird in einem Beitrag über Beinprothesen für Hunde vorgestellt. Zwei ehemalige Studenten der Universität Augsburg haben das Projekt “Pawsthesis” ins Leben gerufen. Das studentische Start-up produziert mittels 3D-Druck Beinprothesen für gehandicapte Hunde und ermöglichen diesen dadurch eine gesteigerte Lebensqualität. Auch ein Campusbesucher auf vier Pfoten darf ich der Sendung natürlich nicht fehlen. Ein weiterer Beitrag setzt sich mit dem Thema auseinander, welche Gefahren sich hinter einer Filterblase verbergen und inwiefern solch eine Blase etwas mit Querdenkern und Verschwörungstheorien zu tun hat.

KULT gibt seit dem Wintersemester 2014/15 Augsburger Studierenden die Möglichkeit, im Rahmen des Seminars ‚Fernsehen 2.0′ die Produktion einer interaktiven Fernsehsendung nicht nur mitzuerleben, sondern aktiv mitzugestalten. Herzstück des Projekts ist eine Livesendung zum Ende eines jeden Semesters. Neben gut recherchierten Beiträgen haben auch die Zuschauerinnen und Zuschauer einen festen Platz in der Sendung, die sich jederzeit über die sozialen Netzwerke einklinken können.

 

Ansprechpartner

Dr. Ulrich Fahrner
Leitung Medienlabor
Medienlabor
  • Telefon: +49 821 598 - 5863
  • E-Mail:

Suche