Press release 96/ 22 - 23.11.2022

Ehrensenatorwürde an Prof. Dr. Michael Beyer verliehen

Prof. Dr. Michael Beyer, langjähriger Ärztlicher Vorstand des Universitätsklinikums Augsburg, ist die Ehrensenatorwürde der Universität Augsburg verliehen worden. Diese hohe Auszeichnung überreichte ihm die Präsidentin der Universität, Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel, im Rahmen eines Festaktes.

„Die Universität spricht heute eine ihrer höchsten und seltensten Ehrungen aus – die Erteilung der Würde eines Ehrensenators. Diese Würde ist Persönlichkeiten vorbehalten, die sich in ganz besonderer Weise um die Universität verdient gemacht haben. Dementsprechend selten wird sie verliehen – zuletzt vor elf Jahren. Aktuell gibt es fünf Ehrensenatoren und eine Ehrensenatorin der Universität Augsburg. Mit dem heutigen Tage werden es sieben“, begrüßte Universitätspräsidentin Prof. Dr. Doering-Manteuffel anlässlich der Verleihung an Prof. Dr. med. Dr. h.c. Michael Beyer die über 80 geladenen Gäste von Universitätsklinikum und Universität Augsburg sowie auch Oberbürgermeisterin Eva Weber, den Staatsminister a.D., Josef Miller und den Landtagsabgeordneten Andreas Jäckel.

Prof. Beyer mit Altoberbürgermeister Dr. Kurt Gribl und Universitätspräsidentin Prof. Dr. Sabine Doering-Manteuffel © Universität Augsburg

Die Laudatio für Prof. Beyer übernahm Altoberbürgermeister Dr. Kurt Gribl, der in einer persönlichen und mitreißenden Rede von der „Universitätswerdung“ des Zentralklinikums zum Universitätsklinikum berichtete. Er begann  nicht erst beim in Augsburg berühmten Eintrag des damaligen Ministerpräsidenten Seehofer, der „Die Uniklinik kommt !!!“ ins Goldene Buch der Stadt schrieb, sondern verwies auf Initiativen seit Beginn der 1960er Jahre. In der Laudatio an den Ehrensenator konzentrierte sich Gribl auf Beyers maßgebliche Rolle in diesem Prozess, der bekanntermaßen sehr erfolgreich endete. Dr. Kurt Gribl war in der Zeit von 2008 bis 2020 Oberbürgermeister der Stadt Augsburg. Der Transfer des Klinikums Augsburg zum Universitätsklinikum, von der kommunalen Trägerschaft in die des Landes, war eines seiner großen Projekte, da somit Augsburg Universitätsmedizinstandort geworden ist.

In seinen Dankesworten ließ Professor Michael Beyer die erste Zeit des Aufbaus der Universitätsmedizin und die Überführung des drittgrößten kommunalen Krankenhauses Deutschlands in das Universitätsklinikum Augsburg Revue passieren. Ein Kraftakt, der sowohl bei  der Universitätspräsidentin, als auch dem Altoberbürgermeister und nicht zuletzt dem Ehrensenator deutlich spürbar wurde. Dass sich dieser Kraftakt gelohnt hat, verdeutlichte das Publikum dieser festlichen Ehrensenatorwürden-Verleihung durch minutenlange Standing Ovations zum Abschluss eines gelungenen Festaktes. 

Der Konzertsaal der Grottenau als Veranstaltungsort bot dabei einen feierlichen Rahmen. Das im Gebäude ansässige Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg untermalte die Veranstaltung zudem auch musikalisch: Vier Streicherinnen und Streicher unter der Leitung von Alvar Ceamanos spielten beschwingte Klassiker von Mozart bis Monti.
 

Zur Person: 

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Michael Beyer war seit 2001 am Klinikum Augsburg, dem heutigen Universitätsklinikum Augsburg, tätig – zunächst als Chefarzt der Klinik für Herz- und Thoraxchirurgie. Von 2005 bis 2008 übte Prof. Beyer zusätzlich zunächst nebenamtlich, im Jahr 2013 zudem kommissarisch die Funktion des Ärztlichen Vorstands des Klinikums Augsburg aus. 2014 wurde er schließlich endgültig zum Ärztlichen Vorstand bestellt. Im Zuge der Umwandlung des Klinikums Augsburg in das Universitätsklinikum Augsburg wurde Prof. Beyer 2019 zu dessen erstem Ärztlichen Direktor berufen. Zum 30.06.2022 ist Prof. Beyer in den Ruhestand eingetreten.

Mit der Erteilung der Würde eines Ehrensenators zeichnet die Universität die herausragenden Verdienste von Prof. Beyer um die Universität Augsburg aus, insbesondere im Zuge des Aufbaus der Universitätsmedizin in den Jahren 2014 bis 2019.

Medienkontakt

Dr. Manuela Rutsatz
Pressesprecherin, Leitung
Stabsstelle Kommunikation & Marketing

Suche