Die Europäisierung und Globalisierung von Wirtschaft und Politik definieren das Anforderungsprofil für auch künftig erfolgreiche Juristinnen und Juristen neu. Zunehmend wird ihnen auch das Verständnis für die Besonderheiten fremder Rechtssysteme abverlangt. Deshalb bietet die Juristische Fakultät als Ergänzung zum Studiengang Rechtswissenschaften eine fremdsprachige Rechtsausbildung (FRA) im anglo-amerikanischen, französischen und türkischen sowie im polnischen, russischen und spanischen Recht an.

 

Die Fremdsprachige Rechtsausbildung fokussiert sich auf die Vermittlung von Kenntnissen des ausländischen Rechtssystems in der jeweiligen Landessprache. Zentraler Aspekt der Ausbildung ist die Vermittlung von ausländischen Rechtsinstituten in Verbindung mit der jeweiligen Fachterminologie. Die Fokussierung auf juristische Inhalte dient neben der Vermittlung von Rechtsinstituten auch der Schärfung und Sicherung der juristischen Ausbildung. Im Rahmen der Ausbildung werden Veranstaltungen in sieben Rechtssystemen angeboten.

 

Aspekte der eigentlichen Sprachvermittlung treten hierbei in den Hintergrund, da diese den Studierenden bereits bekannt sein sollten und eine Voraussetzung für die Teilnahme an den angebotenen Kursen sind.

Allgemeine Informationen zur FRA

AKTUELLES

Einstufugstest für "Introduction au droit français" - FRA-Französisch Wintersemester 2021/22

Die Teilnahme am Test ist eine Voraussetzung zur Teilnahme an der Veranstaltung "Introduction au droit français".

Der Einstufungstest für das Wintersemester 2021/22 findet am Montag, 10.01.2022 in der Zeit von 18:15 bis 19:45 Uhr (online/digital) statt.

- Die Anmeldung bei Digicampus ist von Dienstag, 16.11.2021 bis Freitag, 07.01.2022, 12:00 Uhr möglich.

- Die Verteilung der Kursplätze erfolgt zeitnah nach Auswertung der Testergebnisse.

Zur Anmeldung bei Digicampus.

Vorlesungen FRA-Französisch Wintersemester 2021/22

Der Modul I Kurs "Introduction au droit français" findet im WiSe 2021/22 als digitale Veranstaltung per Zoom statt.
Termine:
Samstag, 15.01.2022,
Samstag, 22.01.2022,
Samstag, 29.01.2022,
Samstag, 05.02.2022,
jeweils von 08:15 - 11:45 Uhr.

Die Veranstaltungen der Module II und III im Rahmen der FRA-Französisch können umständehalber im Wintersemester 2021/22 leider nicht angeboten werden.
Die Kursteilnahme ist erst wieder im Wintersemester 2022/23 möglich.

Die persönliche Abholung von Teilnahmebescheinigungen für Kurse der FRA ist ab sofort wieder möglich

Wann?
Montag bis Freitag von 09:00 bis 12:00 Uhr

Wo?
Raum 1018

Alternativ ist die Zusendung per Post möglich. Dazu bitten wir um die Zusendung eines mit Ihrer Adresse versehenen und ausreichend frankierten Rücksendeumschlags. Bitte vergessen Sie nicht anzugeben welche Teilnahmebescheinigungen Sie zugesand haben möchten. Bitte vermerken Sie den Kurstitel und das Semester in dem der Kurs besucht wurde (z.B. Introduction to Common Law - WISE 2019/20).

Versandanschrift:

Universität Augsburg
Juristische Fakultät
Sekretariat Internationales und Infrastruktur
Hannelore Brüggemann
Universitätsstr. 24
86159 Augsburg

Umfang der fremdsprachigen Rechtsausbildung

Einführungsveranstaltungen als Voraussetzung nach § 24 JAPO

Die Teilnahme am staatlichen Prüfungsteil der Ersten Juristischen Prüfung setzt gemäß § 24 JAPO voraus, dass die Studierenden während ihres Jurastudiums an einer Einführungsveranstaltung zum anglo-amerikanischen Recht, französischen Recht, polnischen Recht, russischen Recht, spanischen Recht oder türkischen Recht teilnehmen. Mit dem Bestehen der Prüfung erhalten die Studierenden einen Nachweis nach § 24 JAPO. Daneben bieten wir juristische Sprachkurse zum japanischen und zum chinesischen Recht an.

Vertiefungsveranstaltungen zum Erwerb des Zertifikates

Nach dem erfolgreichen (freiwilligen) Besuch von Vertiefungsveranstaltungen im Umfang von 16 SWS verleiht die Juristische Fakultät ein Zertifikat. Die Vertiefungsveranstaltungen werden in zwei, jeweils einjährigen Modulen zum anglo-amerikanischen, französischen oder türkischen Recht angeboten. Die Module einer Rechtsordnung können dabei mit den Modulen einer anderen Rechtsordnung kombiniert werden.

Vorteile des FRA-Zertifikates

Das Zertifikat bescheinigt den Besuch einer "fremdsprachigen rechtswissenschaftlichen Zusatzausbildung" im Sinn des § 37 Abs. 4 JAPO und verlängert somit gegebenenfalls die Teilnahmemöglichkeit am sog. Freiversuch.
Die Teilnahme an der FRA fördert die analytischen Fähigkeiten und kann ein Bewerbungsverfahren um einen Auslandsstudienplatz erleichtern. Bei späteren Bewerbung um eine juristische Anstellung bietet das FRA-Zertifikat einen deutlichen Vorteil gegenüber Mitbewerbern.

Die Fokussierung auf die juristischen Inhalte einer ausländischen Rechtsordnung dient auch der Schärfung und Sicherung der Ausbildung im deutschen Recht.

Dr. Stefan Lorenzmeier

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

In unserer Sektion „Häufig gestellte Fragen“ finden Sie Antworten auf Fragen, die uns regelmäßig von Studierenden erreichen.

 

Sollten Sie dennoch Fragen zur Fremdsprachigen Rechtsausbildung haben, wenden Sie sich gerne per E-Mail an unser Sekretariat, hannelore.brueggemann@jura.uni-augsburg.de

 

Zu den FAQ

Kontakt

Dekanat | Studienberatung LL.M. | Erasmus-Betreuer
Juristische Fakultät
Dr. Matthias Kober
Fachdekan für Zentrale Aufgaben und Akademische Angelegenheiten
Juristische Fakultät
Studierendensekretariat
Juristische Fakultät

Suche