Mehrfarbdruck als Experiment

© Universität Augsburg

Ihr Ausgangsmaterial sind Modellbauplatten (Styreneplatten), die geritzt
und geschnitten werden. So ergeben sich lineare wie flächige Elemente,
die Sie variantenreich ein- und mehrfarbig abdrucken und zu Bildwerken
zusammenstellen können. Das Verfahren ist einfach aber ausbaufähig,
sodass es für junge Kinder ebenso geeignet ist wie für höhere
Klassenstufen. Und es ist ohne Presse umsetzbar! Experimentieren Sie!
Diskutieren Sie praktische wie didaktische Fragestellungen! Eine
nachhaltige Weiterverwendung der Platten wird aufgezeigt.

Universität Augsburg, Zentrum für Kunst und Musik, Gebäude G, Raum 2090,
Universitätsstraße 26, 86135 Augsburg

Donnerstag, 5.12.19, 15-17 Uhr

Leitung:Dr. Marie-Luise Dietl

Anmeldung über FIBS

Suche