Forschungstage

Ein Mal im Jahr findet der Forschungstag der Fakultät statt. Dieser soll der Förderung der inhaltlichen Vernetzung zwischen den Arbeitseinheiten, dem Austausch zu Antragsmöglichkeiten und -strategien sowie der Sichtbarkeit und Wertschätzung von Forschung und Drittmitteleinwerbung dienen.

 

Thematische Schwerpunkte bisher:

2018 - Vorstellung des Maßnahmenpakets zur Forschungsförderung, Blitzlichtvorstellungen, Postersession     

2019 - Forschungsförderakzente, Vorstellung innerfakultärer Zentren und Einrichtungen (ZIG, JFZ, ZLbiB, Frauenbeauftragte, UB), Round-Table zur Forschungsförderung       

2. Forschungstag der Fakultät am 24.04.2019

Am Mittwoch, den 24. April 2019 fand der zweite Forschungstag der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg im Zentrum für Kunst und Musik statt. Ziel der Veranstaltung war es, die Arbeitseinheiten der Fakultät zu Fragen der Forschung miteinander zu vernetzen. Insgesamt waren 27 Arbeitseinheiten (ca. 100 Wissenschaftler*innen der Fakultät) mit 34 Postern vertreten.

© Universität Augsburg
© Universität Augsburg

Foto Begrüßung

 

Die Veranstaltung wurde durch den Dekan Prof. Dr. Markus Dresel eröffnet. Hier fokussierte er auf Forschungsförderakzente. Die Begrüßung wurde durch eine musikalische Rahmung „Forschung zum Hören“ (Anja Frank, Dr. Kilian Sprau und Christoph Teichner – Lehrstuhl für Musikpädagogik) abgerundet.

Foto Blitzlichtvorträge + Roundtable

 

Im Folgenden präsentierten interfakultäre Zentren und Einrichtungen der Universität in einer Blitzlichtvorstellung, moderiert von Prof. Dr. Andreas Hartinger, und Round Table-Sessions ihre Formen der Forschungsförderung (z.B. thematische Vernetzung, Förderinstrumente). Frau Prof. Dr. Helena Bilandzic stellte das Zentrum für Interdisziplinäre Gesundheitsforschung (ZIG), Frau Dr. Andrea Rehling das Jakob-Fugger-Zentrum (JFZ), Frau Prof. Dr. Karin Aschenbrücker Zentrum für LehrerInnenbildung und interdisziplinäre Bildungsforschung (ZLbiB) vor und Prof. Dr. Elisabeth Naurath war im Namen der Frauenbeauftragten der Fakultät vertreten. Außerdem informierte die Universitätsbibliothek über Möglichkeiten und Strategien zu Open Access.

Foto

 

Es entstand ein fließender Übergang zwischen Austausch und der anschließenden Kaffeepause.


 

Foto Postersession

 

Im Anschluss fand eine moderierte Postersession statt. Hierbei wurden die Forschungsprojekte und Forschungsprofile der Arbeitseinheiten vorgestellt und gemeinsam mit dem Ziel der Forschungsvernetzung innerhalb der Fakultät, Klärung von Fragen und gegenseitigen Unterstützung bei Forschungsförderungen diskutiert. Moderiert wurde die Postersession von Prof. Dr. Bernhard Hofmann, Dr. Christian Schwarzenegger und Jun.-Prof. Dr. Ulrike Nett.

Foto Rundgespräch

 

Das Rundgespräch, moderiert von Prof. Dr. Markus Dresel, Prof. Dr. Ingo Kollar und Prof. Dr. Elisabeth Meilhammer, thematisierte Chancen und Strategien der inner- und interuniversitären Kooperation, insbesondere mit Blick auf die erfolgreiche Beantragung von Drittmittelprojekten. Abschließend bot ein Stehempfang Raum für weiteren kollegialen und informellen Austausch.

Wir danken allen Teilnehmenden, Mitwirkenden und Helfern für den gelungenen Forschungstag!

1. Forschungstag der Fakultät am 11.04.2018

1. Forschungstag der Fakultät am 11.04.2018

Am Mittwoch, den 11. April 2018 fand ein Forschungstag der Philosophisch-Sozialwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg im Sportzentrum statt. Ziel der Veranstaltung war es, die Arbeitseinheiten der Fakultät zu Fragen der Forschung miteinander zu vernetzen. Insgesamt waren 28 Arbeitseinheiten (100 Teilnehmende) mit 18 Blitzlichtvorstellungen und 41 Postern vertreten.

Die Veranstaltung wurde durch den Dekan Prof. Dr. Markus Dresel eröffnet. Er ermunterte dazu, den Forschungstag gezielt zum Austausch über Möglichkeiten und Strategien der Beantragung von Drittmittelprojekten zu nutzen. Ziel der Fakultät ist der nachhaltige Ausbau drittmittelgestützter Forschung. Hierzu stellte er ein Maßnahmenpaket vor.

Im Folgenden präsentierten die verschiedenen Arbeitseinheiten in einer Blitzlichtvorstellung ihre Forschungsschwerpunkte. Anschließend fand eine Postersession statt. Diese wurde durch eine Aufführung der Akrobatikgruppe „Die Hochstapler“ unter Leitung von Kathrin Weiß eröffnet. Während der Session konnten sich die Teilnehmer über aktuelle Forschungsprojekte der Lehrstühle und Professuren austauschen.

Ein Rundgespräch mit Inputs aus verschiedenen Fächern thematisierte Möglichkeiten über die Beantragung von Drittmitteln sowie dafür effektive Strategien. Das Gespräch wurde moderiert durch Prof. Dr. Helena Bilandzic, vertreten durch Prof. Dr. Susanne Kinnebrock. Inputs lieferten Dr. Petra Götte, Prof. Dr. Stefan Künzell und Prof. Dr. Andreas Hartinger. Abschließend bot ein Stehempfang Raum für weiteren kollegialen Austausch.

 

Wir danken allen Teilnehmenden, Mitwirkenden und Helfern für den gelungenen Forschungstag!

© Universität Augsburg
© Universität Augsburg
© Universität Augsburg

Weiterführende Links und Downloads

Ansprechpartner

Suche