Folgend finden Sie einen Überblick zum generellen Ablauf der regelmäßig angebotenen Betreuung von Abschlussarbeiten. Bitte beachten Sie sowohl die allgemeinen Hinweise, als auch die zugehörigen Details. 

Bachelorarbeiten

 

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Kursen erfolgt vor der Kick-Off Veranstaltung im Digicampus. Bitte beachten Sie hierzu auch unbedingt die aktuellen Hinweise auf dieser Webpage und die Datei Abschlussarbeiten - Checkliste
Nach Ablauf des Anmeldezeitraums erhalten die angemeldeten Interessenten eine Antwort bezüglich der Teilnahme am Bachelorkurs per E-Mail. 

 

 

Themen - zusätzliche Hinweise  

Zusätzlich zu den vom Lehrstuhl angebotenen Themen (siehe unten) ist es möglich, eigene Themenvorschläge für Bachelorarbeiten im Rahmen der Bachelorkurse einzubringen. Bitte nutzen Sie für einen eigenen Themenvorschlag das Formular Abschlussarbeiten - Themenvorschlag. Tragen Sie Ihre persönlichen Angaben und Ihren Themenwunsch ein und übermitteln Sie alle dort gelisteten Dokumente frühzeitig an unten genannten Ansprechpartner (via Mail oder analog).

 

Praxisarbeiten werden nicht zur Bearbeitung zugelassen, da der bidirektionale Anspruch an Theorie und Praxis in der kurzen Bearbeitungszeit erfahrungsgemäß nicht adäquat erfüllt werden kann. 

Bachelorarbeiten im Rahmen des Studiengangs (informationsorientierte) Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik werden am Lehrstuhl für Production & Supply Chain Management semesterweise in Form von Bachelorkursen organisiert. 
 

 

Voraussetzungen für die Lehrveranstaltung

Voraussetzung zur Teilnahme am Bachelorkurs für BWL und WIN Studenten ist die erfolgreiche Teilnahme an wenigstens drei Veranstaltungen aus der Spezialisierung Operations & Information Management (Veranstaltungen der Lehrstühle Brunner, Jaehn, Klein, Krapp, Tuma). Mindestens eine davon muss aus dem Vertiefungsangebot des Lehrstuhls Tuma sein. Die Zulassung zum Kurs erfolgt dann priorisiert nach der Anzahl der belegten Kurse des Lehrstuhls und den erzielten Noten. 
Studierenden, die diese Voraussetzung erfüllen, ermöglichen wir die Bearbeitung einer Bachelorarbeit im Rahmen der Betreuungskapazität unseres Lehrstuhls. Wir informieren Sie in diesem Fall rechtzeitig vor Kursbeginn, ob eine Bearbeitung erfolgen kann. 

 

Die Bewerbung für den Bachelorkurs ist auch für Studenten aus anderen Studiengängen möglich, insofern sie die o.g. Voraussetzungen erfüllen. Bitte setzen Sie sich rechtzeitig mit den entsprechenden Betreuern in Verbindung. Beachten Sie, dass Bachelorarbeiten zurzeit nicht als Gemeinschaftsarbeiten verfasst werden dürfen. 

 

 

Ablauf

Jährlich werden zwei Bachelorkurse angeboten. Ein Kurs startet jeweils zu Beginn der Vorlesungszeit jedes Semesters mit einer Kick-Off Veranstaltung. In dieser werden die organisatorischen Rahmenbedingungen erläutert sowie die vom Lehrstuhl angebotenen Bachelorthemen an die Studierenden vergeben. Die Themen werden im Anschluss daran individuell in der offiziellen Bearbeitungszeit von zwei bzw. drei Monaten unter Anleitung des jeweiligen Betreuers bearbeitet. Es findet eine Endpräsentation statt, in der die Studierenden den teilnehmenden Kommilitonen ihre Arbeiten vorstellen.

 

 

Termine

Kommende Bachelorkurse BWL/WIN:

 

  • Bachelorkurs – SoSe 2020
    Anmeldezeitraum: 10.03.2020 bis 03.04.2020 
    Kick-Off: t.b.a.
    Abschlusspräsentationen BWL: t.b.a.
    Abschlusspräsentationen WIN: t.b.a.

 

  • Bachelorkurs  – WiSe 2020/2021
    Anmeldezeitraum: t.b.a.
    Kick-Off: t.b.a.
    Abschlusspräsentationen BWL: t.b.a. 
    Abschlusspräsentationen WIN: t.b.a.    

 

Themen

Thematisch orientieren sich die Bachelorarbeiten an Problemstellungen des Produktionsmanagements, des (Closed-loop) Supply Chain Managements, des Ressourcen Managements sowie des Operations Research.

Folgende Themen stehen zur Auswahl: 

 

  • Additive Fertigungsverfahren – Technische Prozesse und Funktionsbereiche
  • Exakte Lösungsverfahren für parallele Maschinenumgebungen mit reihenfolgeabhängigen Rüstzeiten
  • Lösungsverfahren für 3-Dimensionale Nesting Probleme – Aktueller Stand der Forschung

  • Methoden der Regressionsanalyse zur Berechnung von Prädiktionsintervallen

  • Potentialanalyse der Graphics Processing Unit in Optimierungsproblemen

  • Reliability Engineering in der Produktion – Konzepte und Anwendungen

Datum: 2020-04-14

 

 

Ansprechpartner

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Ganschinietz.

Bachelorarbeiten im Rahmen des Studiengangs Wirtschaftsingenieurwesen werden am Lehrstuhl für Production & Supply Chain Management semesterweise organisiert. Die Bachelorarbeiten werden darüber hinaus in ein Interdisziplinäres Seminar eingebunden, das gemeinsam mit dem Lehrstuhl für Ressourcenstrategie ausgerichtet wird.

 

 

Ablauf

Jährlich werden zwei Bachelorkurse angeboten. Ein Kurs startet jeweils zu Beginn der Vorlesungszeit jedes Semesters mit einer Kick-Off Veranstaltung. In dieser werden die organisatorischen Rahmenbedingungen erläutert sowie die vom Lehrstuhl angebotenen Bachelorthemen an die Studierenden vergeben. Die Themen werden im Anschluss daran individuell in der offiziellen Bearbeitungszeit von drei Monaten unter Anleitung des jeweiligen Betreuers bearbeitet. Es findet eine Zwischen- sowie eine Endpräsentation statt, in der die Studierenden den teilnehmenden Kommilitonen ihre Arbeiten vorstellen. 

 

 

Termine

Kommende Bachelorkurse WING:

 

  • BA WING – SoSe 2020
    Anmeldezeitraum: 10.03.2020 bis 03.04.2020 
    Kick-Off: 20.04.2020, 10:00 Uhr
    Abschlusspräsentationen: t.b.a.

 

  • BA WING – WiSe 2020/2021
    Anmeldezeitraum: t.b.a.
    Kick-Off: t.b.a.
    Abschlusspräsentationen: t.b.a.

 

Themen

Thematisch orientieren sich die Bachelorarbeiten an weiterführenden ressourcen- und energiespezifischen Problemstellungen, am Closed Loop Supply Chain Management sowie an Themen zum energieorientierten Scheduling. 

Folgende Themen stehen zur Auswahl: 

 

  • Analyse von Circular Economy Strategien am Beispiel einer Stadt (z. B. Amsterdam)

  • Analyse von Klimaresilienz-Strategien in der Landwirtschaft

  • Bewertung von Rebschnitt-Aufkommen in Deutschland sowie Untersuchung der bioökonomischen Verwendungsmöglichkeiten

  • Modellierung von Transportdistanzen im europäischen Eisenbahnnetz

  • Prognose des zukünftigen Recyclingaufkommens von Elektrofahrzeug-Altbatterien in Deutschland

  • Quantifizierung der Auswirkungen des Klimawandels auf die landwirtschaftliche Produktion in der Europäischen Union

  • Rohstoffpotenziale von Nutzhanf in der Europäischen Union – Aktuelle und zukünftige Anwendungsmöglichkeiten in der Bioökonomie

  • Urban Cities: Analyse von Indikatoren und Frameworks für die Gestaltung nachhaltiger Städte

  • Von Cradle-to-farmgate zu Cradle-to-gate: Ökonomische und ökologische Bewertung der Weiterverarbeitung ausgewählter Lebensmittel

Datum: 2020-07-13

 

 

Ansprechpartner

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Thorenz

Masterarbeiten

 

Anmeldung

Das Anmeldeformular für Masterarbeiten liegt hier für Sie bereit ( Abschlussarbeiten - Themenvorschlag). Bitte tragen Sie Ihre persönlichen Angaben und Ihren Themenwunsch ein und übermitteln Sie alle im Dokument Abschlussarbeiten - Checkliste gelisteten Unterlagen an den jeweiligen Ansprechpartner (via Mail oder analog). Einer unserer Mitarbeiter wird sich dann zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen. Dieser Mitarbeiter wird Ihr zentraler Ansprechpartner und Betreuer für alle Fragen zu Ihrer Masterarbeit sein. 

 

 

Themen - zusätzliche Hinweise  

Zusätzlich zu den vom Lehrstuhl angebotenen Themen (siehe unten) ist es möglich, eigene Themenvorschläge für Masterarbeiten einzubringen. Setzen Sie sich diesbezüglich bitte rechtzeitig mit dem Lehrstuhl in Verbindung, damit der Themenvorschlag geprüft und ein Betreuer für die Arbeit gefunden werden kann. 
Bitte nutzen Sie für einen eigenen Themenvorschlag ebenfalls das oben genannte Formular, „Abschlussarbeiten -    Themenvorschlag“   

Masterarbeiten für Studierende im Masterstudiengang BWL werden in der Regel nur dann vergeben, wenn der Major des Clusters Operations & Information Management belegt wurde. 

 

 

Themen

Folgende Themen stehen zur Auswahl: 

 

  • Implementierung einer Anwendung für 2-dimensionale Nesting-Probleme (Python, Java oder Julia)
    (Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an  Aykut Uzunoglu)
     
  • Konzeption und Umsetzung einer Internetplattform zur Klassifizierung von Planungsproblemen
    (Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an  Dr. Christian Gahm)
     
  • Lösungsverfahren für das 3-dimensionale Nesting-Problem - Aktuelle Ansätze, Implementierung und Evaluation
    (Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an  Dr. Christian Gahm)
     
  • Vergleichende Analyse optimaler Lösungsverfahren für das „Single machine total (weighted) tardiness problem“
    (Für weitere Infos wenden Sie sich bitte an  Dr. Christian Gahm)

Datum: 2020-03-02

 

 

Ansprechpartner

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Sekretariat

Studierende des Masterstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen können sich für eine Masterarbeit am Lehrstuhl für Production & Supply Chain Management/ Resource Lab bewerben. 

 

 

Themen

Folgende Themen stehen zur Auswahl: 

 

  • Analyse der Resilienz am Beispiel der Region München oder Augsburg

  • Analyse von Indikatoren zur Gestaltung nachhaltiger Städte

  • Bestimmung von Indikatoren zur Materialeffizienz in verknüpften Nichteisenmetall-Recyclingprozessen

  • Biobasierte Kunststoffe und Nutzungskonkurrenzen landwirtschaftlicher Reststoffe: Mathematische Optimierung am Beispiel der Region Augsburg

  • Ökosystemdienstleistungen in der Landwirtschaft – Vergleich biologischer und konventioneller Anbau

  • Optimale Konfiguration einer klimaresilienten Bioethanolproduktion und Berücksichtigung ökonomischer und ökologischer Kriterien

Datum: 2020-06-09

 

 

Ansprechpartner

Bei Interesse oder für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Frau Thorenz.

Suche