News filtern
Sortieren nach
Wird geladen ...
29. März 2021

Gastwissenschaftlerin am IEK

Im Sommersemester 2021 forscht Rachel Carlisle in Augsburg

 

 

Rachel Masters Carlisle ist Doktorandin an der Florida State University und ist auf die Kunst in Nordeuropa des 14. – 16. Jahrhunderts spezialisiert. Ihr Forschungsschwerpunkt liegt auf der Entstehung, Bedeutung und Funktion von Kunstwerken, wobei die materiellen Eigenheiten der Werke in ihre Betrachtung einbezogen werden. Carlisles Dissertation beschäftigt sich mit Fragen des frühneuzeitlichen Kosmopolitismus und Antiquarianismus, insbesondere des interkulturellen Austauschs und der Wiederbelebung der klassischen Antike als Mittel der Identitätsbildung im Augsburg des frühen 16. Jahrhunderts.

 

Weiterlesen
25. Februar 2021

Purimspiel und Fastnachtspiel

Interdisziplinäre Beiträge zur Gattungsinterferenz

 

Neuerscheinung in der Reihe „Studia Augustana“

 

Der frisch erschienene, von Klaus Wolf herausgegebene Band „Purimspiel und Fastnachtsspiel. Interdisziplinäre Beiträge zur Gattungsinterferenz“ thematisiert erstmals die Gattungsinterferenz zwischen Purimspielen und Fastnachtspielen. Der ungefähre zeitliche Zusammenfall des jüdischen Purim-Festes und der christlichen Fastnacht im liturgischen Jahreskreis sowie die jeweilige Performanz einer verkehrten Welt lassen nach wechselseitigen Beeinflussungen fragen.

 

Weiterlesen
13. Januar 2021

Bitte beachten Sie

Erreichbarkeit


Auch im Wintersemester 2020/21 bleibt das IEK aufgrund der Covid-19-Pandemie für den Publikumsverkehr weitgehend geschlossen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten größtenteils im Home Office, das Sekretariat ist eingeschränkt erreichbar. Bitte nehmen Sie bei Bedarf gerne per E-Mail Kontakt auf – wir bemühen uns, Ihren Anliegen gerecht zu werden. Beachten Sie auch die Hinweise zu den Sprechstunden der Lehrenden. Bücher aus der Institutsbibliothek können in die Bibliothek bestellt werden. Für diese notwendigen Einschränkungen bitten wir Sie herzlich um Verständnis.

Weiterlesen
13. Januar 2021

Documenta Augustana Musica

Im Rahmen der Leopold-Mozart-Edition sind zwei weitere Hefte erschienen

Etwa ein Jahr nach Abschluss der Edition von Leopold-Mozart-Handschriften hat Marianne Danckwardt mit Unterstützung der Internationalen Leopold-Mozart-Gesellschaft noch einmal zwei Hefte vorgelegt. Es handelt sich dabei um die Leopold Mozart zugeschriebene Partita in D-Dur (LMV VIII:4), die nach neueren Erkenntnissen vielleicht von Wolfgang Kirmair stammt, und um zwei Kirchenmusikwerke. Beide sind damit erstmals in modernen Editionen greifbar.

Weiterlesen
16. Dezember 2020

Frieden in der Frühen Neuzeit

Neues Handbuch unter Beteiligung von Mitgliedern des IEK

Im de Gruyter Verlag ist im Dezember 2020 das neue Handbuch „Frieden im Europa der Frühen Neuzeit“ erschienen. Die Publikation wird herausgegeben von Irene Dingel, Michael Rohrschneider, Inken Schmidt-Voges, Siegrid Westphal und Joachim Whaley. Mitglieder des Instituts für Europäische Kulturgeschichte sind mit eigenen Beiträgen vertreten, darunter Johannes Burkhardt, Regina Dauser, Benjamin Durst und Ulrich Niggemann.

Weiterlesen
20. November 2020

Neuer Beirat

Universitätsleitung bestellt Beiräte für das IEK

 

Mit der im Juli 2020 verabschiedeten neuen Institutsordnung ist auch die Einsetzung eines Beirats für das IEK notwendig geworden. Das Institut verfügte bereits in den Jahren 1992 bis 2011 über ein entsprechendes Gremium. Aufgabe des Beirats ist es, das Institut „bei der Durchführung seiner Aufgaben [zu] beraten und [zu] fördern“ (Institutsordnung §7). Das Direktorium konnte nun mit Prof. Dr. Elisabeth Décultot (Halle), Prof. Dr. Christoph Kampmann (Marburg), Prof. Dr. Eva-Bettina Krems (Münster), Ass. Prof. Dr. Avi Lifschitz (Oxford) und Prof. Dr. Jakob Vogel (Paris/Berlin) international ausgewiesene Wissenschaftler/innen gewinnen, die das Institut in den kommenden fünf Jahren unterstützen werden und mit denen zugleich ein enger wissenschaftlicher Austausch angestrebt wird.

Weiterlesen
13. Oktober 2020

Mitteilungen 26

Soeben erschienen: Heft 26 der "Mitteilungen"

Am 13. Oktober 2020 ist das neue Heft der „Mitteilungen des Instituts für Europäische Kulturgeschichte“ erschienen. Das Heft kann auf der Publikationsplattform der Universitätsbibliothek Augsburg kostenlos gelesen und heruntergeladen oder als kostenpflichtiger Druck angefordert werden.

Weiterlesen
10. September 2020

Gastwissenschaftler aus Cambridge

Davide Martino forscht am IEK

Von Oktober bis Dezember 2020 wird Herr Davide Martino vom St John’s College der Universität Cambridge als Gastwissenschaftler am Institut für Europäische Kulturgeschichte arbeiten.

 

 

 

 

Weiterlesen
26. Juni 2020

Das IEK trauert um Prof. Dr. Rolf Kießling

Am 22. Juni 2020 ist unser Gründungsmitglied Prof. Dr. Rolf Kießling in Bonstetten bei Augsburg verstorben

Rolf Kießling wurde am 25. Juli 1941 in Augsburg geboren. Er studierte von 1960 bis 1966 Geschichte, Germanistik und Geographie in München und Erlangen. Die Promotion erfolgte 1969 in München bei Karl Bosl mit der Dissertation über „Bürgerliche Gesellschaft und Kirche in Augsburg im Spätmittelalter“. 1985 habilitierte er sich an der Universität Augsburg im Fach Mittlere und Neuere Geschichte mit besonderer Berücksichtigung der Landesgeschichte mit der Schrift „Die Stadt und ihr Land. Umlandpolitik, Bürgerbesitz und Wirtschaftsgefüge in Ostschwaben vom 14. bis ins 16 Jahrhundert“ (erschienen 1989).

 

 

 

Weiterlesen
12. März 2020

Kooperationsverträge abgeschlossen

Zusammenarbeit mit Bonn und Osnabrück

Das Institut für Europäische Kulturgeschichte hat Kooperationsverträge mit dem Zentrum für Historische Friedensforschung in Bonn und dem Zentrum Interdisziplinäres Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit in Osnabrück abgeschlossen. Neben allgemeinen Fragen der europäischen Kulturgeschichte steht insbesondere auch die Zusammenarbeit in der Erforschung frühneuzeitlicher Friedensprozesse im Vordergrund der Kooperation. Sie schließt auch die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein, die etwa in Form gemeinsamer Doktorandenworkshops umgesetzt wird.

Weiterlesen
22. Januar 2020

Gelungener Abschluss der Leopold Mozart Edition

Buchpräsentation am 16. Dezember 2019

„Vier geistliche Arien“, „Drei weltliche Lieder“, „Zwei Divertimenti“, „Vier kleine Klavierkompositionen“ und zahlreichen weiteren Stücken galt an diesem Abend im Dezember, dem 16.12.2019, das Interesse von rund dreißig Gästen. Sie sind im Foyer der Zentralbibliothek der Universität Augsburg zusammengekommen, um der feierlichen Buchpräsentation der letzten sechs Bände der Documenta Augustana Musica-Reihe beizuwohnen.

Weiterlesen
27. September 2019

Transnational Cultures of Expertise

Neuerscheinung in der Reihe „Colloquia Augustana“

Der frisch erschienene, von Lothar Schilling und Jakob Vogel herausgegebene Band „Transnational Cultures of Expertise. Circulating State-Related Knowledge in the 18th and 19ths Centuries“ geht zurück auf Diskussionen und Gespräche im Rahmen der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und der Agence Nationale de Recherche (ANR) gemeinsam finanzierten Forschungsgruppe „Eurosciencia – localisation et circulation des savoirs d’État en Europe, 1750-1850“.

Weiterlesen

Suche