Fragebogen

Die eingesetzten Fragebogeninstrumente werden in enger Abstimmung mit Fachvertretern erstellt, angepasst und ermöglichen durch einen gleich bleibenden Kern an Fragestellungen vergleichende Auswertungen zwischen verschiedenen Veranstaltungstypen und Studiengängen. Dabei hat sich die deutsche Version des Fragebogens „Student Evaluation of Educational Quality“

(SEEQ; Marsh, 1982) nach statistischer Überprüfung als flächendeckend nützliches Evaluationsinstrument erwiesen. Erfasst wird die Lehrqualität in drei Bereichen: Lehrerfolg (Produkte guter Lehre), Didaktisches Handeln (Prozess guter Lehre) und studentische Hintergrundvariablen, die zur Einordnung der Ergebnisse und zur Erstellung von Untergruppenauswertungen dienen. Der Fragebogen ist auch in englischer Sprache erhältlich.

Die Qualitätsagentur führt auf Anfrage zur Evaluation der Lehre Befragungen von Studierenden durch. Dabei werden derzeit pro Semester ca. 1000 Lehrveranstaltungen mit steigender Tendenz evaluiert. Diese Evaluationen tragen dazu bei, die Qualität der Lehre auf einem hohen Niveau zu halten und weiter zu verbessern.

Software

Die Lehrveranstaltungsevaluation wird seit dem Wintersemester 2010/2011 mit der Evaluationssoftware EvaSys

(Education Survey Automation Suite) umgesetzt, wodurch eine effiziente Durchführung der Evaluation gewährleistet werden kann.

Auswertungen

Die Lehrpersonen erhalten eine Rückmeldung über ihre Befragungsergebnisse in Form eines individuellen Ergebnisberichts, der nicht nur Mittelwerte auf Itembasis enthält, sondern auch Globalwerte, die mit einer Interpretationshilfe angemessen interpretiert werden können. Zudem werden anonymisierte Durchschnittswerte aller anderen Evaluationen des Faches und gleichen Veranstaltungstyps, in Form eines Profillinienvergleichs dargestellt. Handschriftliche Anmerkungen von Studierenden werden bis zu einer Anzahl von 60 ausgefüllten Fragebögen von einem Mitarbeiter der Qualitätsagentur manuell erfasst und im Klartext dargestellt, um eine Anonymisierung der Studierenden zu gewährleisten. Je nach Zeitraum des Ergebnisversandes ist möglichst zeitnah von den einzelnen Lehrpersonen eine Besprechung der Ergebnisse mit den Studierenden vorgesehen.

Studiengänge

Weiterführende Analysen der Veranstaltungsdaten zeigen, dass Studierende unterschiedlicher Studiengänge gemeinsame Lehrveranstaltungen differenziert bewerten. Optional ist es für die Lehrpersonen der Universität Augsburg möglich, in ihren individuellen Ergebnisberichten einen Studiengangsvergleich abzubilden.

( Studiengangsliste WS 19/20 ). Außerdem besteht die Möglichkeit studiengangsspezifische Evaluationsergebnisse anfertigen zu lassen.

Veröffentlichung der Evaluationsergebnisse

Einsicht in die Ergebnisse der gesamten Fakultät haben der/die jeweilige Studiendekan*in, die betreffenden Studiengangsverantwortlichen und die zuständigen Mitarbeiter*innen im Fachbereich Evaluation in der Qualitätsagentur. Damit sich die Studierenden ein Bild von den Lehrpersonen und den angebotenen Lehrveranstaltungen machen können, werden die Evaluationsergebnisse an den einzelnen Fakultäten in unterschiedlichen Formen den Studierenden zur Verfügung gestellt. Die Qualitätsagentur steht dabei beratend zur Seite und empfiehlt den Fakultäten und Einrichtungen - die sich noch im Diskussionsprozess befinden - die Veröffentlichung der Ergebnisse in aggregierter Form, um die Transparenz und Akzeptanz den Studierenden gegenüber zu erhöhen.

Evaluation in den Semesterferien

Blockveranstaltungen und Veranstaltungen, die während der vorlesungsfreien Zeit stattfinden, können auch evaluiert werden, obwohl diese nicht in den standardisierten Evaluationszeitraum während des Semesters fallen. Dafür wird eine CSV/Excel-Datei

( Importdatei EvaSys.csv ) von den Lehrpersonen mit den eigenen Veranstaltungsdaten ausgefüllt und an die Qualitätsagentur per Mail gesendet. Nach der Bearbeitung erhalten die Lehrpersonen ihre benötigten Unterlagen zur Durchführung der Evaluation via Email.

 

Anfragen richten Sie bitte an:  susanne.reess@qa.uni.augsburg.de

 

 

Datenschutz bei Onlinebefragungen

Der Datenschutz wird in Abstimmung mit dem Datenschutzbeauftragten der Universität Augsburg umgesetzt. Die Onlinebefragungen werden mittels der Evaluationssoftware EvaSys durchgeführt und anonymisiert ausgewertet, wodurch es nicht möglich ist, Rückschlüsse auf die einzelnen Teilnehmenden zu ziehen. Die Ergebnisse werden anschließend entsprechend in standardisierter & anonymisierter Form an die entsprechende Lehrperson per Mail rückgemeldet.

 

In der Vorbereitungsphase für die Evaluation werden die in Digicampus hinterlegten Emailadressen der Teilnehmer exportiert und in EvaSys importiert, damit eine automatisierte Einladung zur Onlinebefragung per Email erfolgen kann. Diese Kontaktdaten werden nicht an Dritte weitergegeben und für keine anderen Zwecke als für die Einladung und Erinnerung zur Teilnahme an der Evaluation verwendet. Nach Abschluss der Evaluation werden die Kontaktdaten gelöscht.

Suche