Auswahlkriterien & -verfahren

In der regulären Bewerbungsphase wird die Platzierung der Bewerber*innen von den jeweiligen Fachbereichen vorgenommen. Dabei kann jeder Fachbereich eigene Auswahlkriterien festlegen bzw. unterschiedlich gewichten. Die geltenden Auswahlkriterien werden zu Beginn der Bewerbungsphase im Suchportal Austauschmöglichkeiten bei der jeweiligen Kooperation unter Zusätzliche Infos Bewerbung    veröffentlicht.

 

Grundsätzlich sind besonders folgende Kriterien relevant:

 

  • Studienleistungen
  • Sprachkenntnisse
  • Motivationsschreiben

Im Rahmen der Restplatzvergabe stehen Austauschplätze, die in der regulären Bewerbungsphase nicht vergeben wurden, zur Verfügung. Bewerbungen werden direkt nach dem vollständigen Eingang geprüft und die Platzierung vom Akademischen Auslandsamt vorgenommen (First Come First Served).
 

Wichtig! Auch bei einer Restplatzbewerbung muss gewährleistet sein, dass der Auslandsstudienaufenthalt sinnhaftig ist. Insofern müssen die erforderlichen Sprachkenntnisse vorliegen, Studienleistungen, die einen Studienerfolg im Ausland plausibel machen, vorhanden sein sowie im Motivationsschreiben nachgewiesen werden, dass sich der Bewerber/die Bewerberin ausreichend über das Angebot der Gasthochschule und die dortigen Voraussetzungen informiert hat.

 

 

 

Chancen

Grundsätzlich stehen die Chancen auf eine Teilnahme am Erasmus+-Programm ausgezeichnet, da ausreichend Austauschplätze vorhanden sind. Studierende können bis zu fünf Prioritäten angeben und im seltenen Fall, dass keine Platzierung an eine dieser Kooperationshochschulen möglich ist, gibt es immer noch die Möglichkeit der Restplatzvergabe.

 

Bedenken Sie hierbei auch, dass Sie im Erasmus+-Programm jeweils nur mit Kommiliton*innen des gleichen Fachbereichs konkurrieren, da die Austauschplätze fachspezifisch sind.

 

Die Bewerberzahlen sind von Fachbereich zu Fachbereich unterschiedlich hoch, so dass sich keine pauschale Aussage bezüglich der Erfolgsquote treffen lässt. Gerne können Sie sich im Akademischen Auslandsamt über Erfahrungswerte zu Ihrem jeweiligen Studiengang informieren.

 

Beliebt sind in den meisten Fachbereichen vor allem Plätze an Gasthochschulen mit englischsprachigem Angebot z.B. in den skandinavischen Ländern. Wer andere Fremdsprachen als Englisch beherrscht, erhöht seine Chancen zusätzlich, da dann auch Gasthochschulen eine Option darstellen, an denen die Landessprache nachgewiesen werden müssen.

 

 

Suche