Global Change Ecology (Internationaler Elitestudiengang) (M.Sc.)

Studieninhalt

Ziel dieses Elitestudienganges ist die Ausbildung zukünftiger Führungskräfte, die die Problematiken des globalen Klimawandels in ihren Entscheidungen berücksichtigen. An dem Programm beteiligen sich die Universitäten Bayreuth, Augsburg und Würzburg. Das interdisziplinäre Profil des Studiengangs vereint Naturwissenschaften (70%) und Geisteswissenschaften (30%). Fest vorgesehen ist auch, dass Studierende Praktika in Forschung, Wirtschaft, Ämtern, oder in internationalen Organisationen absolvieren. Der Studiengang steht dazu im engen Kontakt mit solchen Einrichtungen.

 

Berufsperspektiven:

  • Umweltforschung
  • Politikberatung
  • Wissenschaftsberatung
  • Unternehmensberatung

Besonderheiten

Interdisziplinärer Studiengang ist in das Elitenetzwerk Bayern eingebunden. Wissenschaftsschulen und Praktika sind Teil des Studiums.

Fakten zum Studiengang
Name: Global Change Ecology (Internationaler Elitestudiengang)
Studienabschluss: Master of Science (M.Sc.)
Studienform: Vollzeit
Studienbeginn: Wintersemester
Regelstudienzeit: 4 Semester
Zulassungsmodus: zulassungsfrei (mit Eignungsverfahren)
Deutschkenntnisse (Mindestanforderungen): A 1
Hinweise: Zugangsvoraussetzungen gemäß § 7 der Prüfungsordnung in der aktuellen Fassung.
Bewerbungsschluss Wintersemester: 15. Juni

Suche