MamaPapa-Guides

Studieren mit Kind an der Uni Augsburg- so klappts!

Wer wir sind

 

 

Seit Dezember 2019 unterstützen die MamaPapa-Guides den Familienservice und helfen rund ums Studium mit Kind hier an der Universität Augsburg.

Wir arbeiten kontinuirlich an einer besseren Vereinbarkeit von Familie und Studium. Wir stehen für persönliche Beratungsgespräche zum Beispiel bezüglich Mutterschutzgesetze, Elterngeld, Nachteilsausgleich, Kinderbetreuung, Finanzierung, Diskriminierungserfahrungen und vielem mehr zur Verfügung. 

 

Unsere Sprechstunden im WS 22/23 sind jeden Dienstag von 14 - 16 Uhr. 

 

Persönliche Beratungsgespräche bitte via Mail vereinbaren.

 

 

Auf der Seite Familienfreundlichkeit stellen wir alle unterstützenden Angebote vor.

 

 

Cynthia-Christin Beyhl
MamaPapaGuide: Beratung zum Studium mit Kind und Organisation studentischer Veranstaltungen
Familienservice
  • Raum 2135 (Gebäude D)
Monique Göppel
MamapapaGuide: Beratung für studentische Eltern
Familienservice
  • Raum 2135 (Gebäude D)

Zugeordnete Aufgabenbereiche

Vereinbarkeit von Studium/Arbeit und Familie:

Wir beraten Sie unbürokratisch und lösungsorientiert -

  • zur Studienorganisation mit Kind: Seminarplatzvergabe, Überschreiten der Regelstudienzeiten, maximale Studienzeiten,...
  • zur Studienfinanzierung: Bafög; Stipendien, Leistungen der Arbeitsagentur, Wohngeld, KiZu,...
  • zum Mutterschutz und zum erweiterten Mutterschutz auch bei Angestellten der Universität
  • zum Nachteilsausgleich
  • zu Urlaubssemestern
  • bei Gesetzesneuerungen

 

 

Beratungsstelle in Notsituationen:

Wir bieten Hilfe und finden schnell Lösungen -

  • bei Diskriminierungserfahrungen
  • bei (psychologischen) Überlastungssituationen
  • in finanziellen Notlagen

 

Vernetzung der Studierenden Eltern:

 

Wir stärken den Kontakt der Studierenden mit Kind untereinander -

  

  • durch unsere Whatsapp-Gruppe für Studierende mit Kind der Uni Augsburg
  • durch Treffen, Feste, Spielzeugtausch und Plausch am Campus

...weil wir glauben eine ähnliche Lebenssituation verbindet & Tipps und Erfahrungen zu Schwangerschaft und Studium mit Kind sind einfach wertvoll

 

institutionelle Vernetzung befördern:

Wir fördern die Vernetzung familienunterstützender Institutionen - 

  • enge Zusammenarbeit mit Kinder-Betreuungseinrichtungen vor Ort

  • regelmäßige Veranstaltungen zur Vernetzungsmöglichkeit studentischer Eltern

  • Aufklärungsarbeit vor Ort bezüglich Rechte und Pflichten seitens der Studierenden wie auch seitens des akademischen Personals.

  • Vernetzung mit anderen Hochschulen z.B. im Rahmen der Charta für Familienfreundlichkeit
  • Mitglied im Verein: Familie in der Hochschule
  • Einsatz gegen akademische Kinderlosigkeit; Forschung zu akademischen Lebensläufen bei jungem Geburtsalter

 

 

....wie auch die regelmäßige Evaluation der Familienfreundlichkeit durch die Studierendenbefragung in Kooperation mit der Qualitätsagentur (Erhebung und quantitative Auswertung) und vieles mehr.

 

 

 

 

Aktuelle Veröffentlichungen

1. Oktober 2020

Veröffentlichungen

Berechtigungsscheine für Eltern-Kind-Parkplätze sind nun verfügbar!

1. September 2020

Veröffentlichungen

Ergebnisse der letzten Studierendenbefragung nun abrufbar!

FAQs

Bevorzugte Seminarplatzvergabe für studentische Eltern

"Das prüfungsrelevante Lehrangebot soll zeitlich so gestaltet werden, dass die Teilnahme mit der Wahrnehmung familiärer Verpflichtungen vereinbar ist. Bei Parallelveranstaltungen werden Studierende mit Familienpflichten bei der Wahl der Termine bevorzugt berücksichtigt."
Universität Augsburg: Gleichstellungskonzept 2018

Info:

Wer aufgrund von Kinderbetreuung in der Seminarwahl eingeschränkt ist und

dringend einen Platz in einer bestimmten Veranstaltung benötigt, darf sich gern unter Bezugnahme

auf das Gleichstellungskonzept an den jeweiligen Dozenten wenden:

Gleichstellungskonzept Universität Augsburg

Mutterschutz für Studentinnen

"Anspruch auf Mutterschutzzeiten: Nachteilsausgleiche und Schutzmaßnahmen könnt ihr nur erhalten, wenn ihr Euren Mutterschutz der Uni meldet bzw beantragt. Es besteht jedoch keine Mitteilungspflicht: Wenn es euch gut geht, und ihr regulär an die Uni gehen wollt bzw. Prüfungen mitschreiben möchtet, könnt ihr ganz oder zeitweise auf diesen Anspruch verzichten- für den Nachteilsausgleich ist jedoch eine Beantragung vor Eintritt des Hinderungsgrundes notwendig!
Universität Augsburg

Info: 

Das Mutterschutzgesetz (MuSchG) gilt ab 1. Januar 2018 auch für Studentinnen;

damit haben Studentinnen Anspruch auf sechs Wochen vor und

mindestens acht Wochen Mutterschutzfrist nach der Geburt.

Der Anspruch auf die 14 Wochen Mutterschutzzeit besteht auch dann,

wenn ein Urlaubssemester wegen Schwangerschaft nicht möglich ist.

Weitere Infos findet ihr  hier:

Mutterschutz beantragen: hier

Suche