Herzlich Willkommen auf der Seite der Schwerbehindertenvertretung. Wir informieren und unterstützen Sie bei Fragen rund um das Thema Arbeiten mit Behinderung oder chronischer Erkrankung an der Universität Augsburg. Gerne beraten wir auch persönlich und natürlich vertraulich.

Wer wir sind

Die Schwerbehindertenvertretung hat nach § 178 Abs. 1 SGB IX die Eingliederung schwerbehinderter Menschen zu fördern, ihre Interessen zu vertreten und ihnen beratend und helfend zur Seite zu stehen. Die Arbeit in der SBV wird von den gewählten Mitgliedern ehrenamtlich neben der beruflichen Tätigkeit geleistet. 

 

 

 

Aktuelles

Identität - Wie darf ich sein, wer ich bin?

Vortrag und Diskussion am 02.06.2022, 11:00 Uhr - 12:00 Uhr mit Susann-Mareen Theune-Vogelsang (per Zoom)
Anmeldung bis 30.05.2022 unter buero@chancengleichheit.uni-augsburg.de

Wissen vermitteln – Inklusion mitdenken

Elf Zertifikate für inklusive Hochschullehre überreichte Wissenschaftsminister Markus Blume am 23. Mai 2022 an Hochschullehrerinnen und -lehrer der Universität Augsburg.

Alle Veranstaltungen

Beratung & Anträge

Arbeiten mit Behinderung und chronischer Erkrankung

Sie wissen nicht, ob und wie Sie Ihre Behinderung im Team oder bei Vorgesetzten ansprechen sollen? Sie waren längere Zeit krank und wissen nicht, wie die Wiedereingliederung in den Betrieb gestaltet werden kann? Bei allen Fragen rund um das Arbeiten mit Behinderung und chronischer Erkrankung beraten wir Sie gerne.

Hilfsmittel

Sie benötigen in Ihrem Arbeitsalltag behinderungsbedingt spezielle Hilfsmittel, wissen aber nicht, wo und bei wem diese beantragt werden können? Wenden Sie sich gerne an uns, wir beraten Sie.

Antrag "Feststellung einer Behinderung"

Sie möchten einen Erstantrag auf Feststellung einer Behinderung stellen? Gerne beraten wir Sie persönlich und vertraulich. Den Antrag finden Sie unter dem nachfolgenden Link.

Änderungsantrag

Ihre Behinderung hat sich verschlechtert und Sie möchten den Grad Ihrer Behinderung überprüfen und ggf. anpassen lassen? Gerne beraten wir Sie persönlich und vertraulich. Den Antrag finden Se unter dem folgenden Link.

Antrag auf Gleichstellung

Sie haben einen Grad der Behinderung von wenigstens 30 % aber weniger als 50 % zugesprochen bekommen und möchten eine Gleichstellung mit schwerbehinderten Arbeitnehmern beantragen? Gerne beraten wir Sie persönlich und vertraulich. Den Antrag finden Sie unter dem nachfolgenden Link.

Unterstützung

Eingliederungsmaßnahmen

Nach längerer Krankheit steht Ihnen ein Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) zu. Wir unterstützen Sie gerne, sind bei den ersten Gesprächen dabei und helfen, einen guten Weg für Ihre Rückkehr an den Arbeitsplatz zu finden.

 

Interessenvertretung gegenüber den zuständigen Stellen

Auf Wunsch begleiten wir Sie bei behinderungsbedingten Gesprächen mit dem Arbeitgeber oder bringen Ihre Interessen in den entsprechenden Gremien (auch anonym) vor.

Begleitung

Einstellungsverfahren für Arbeitgeber und Arbeitnehmer

Im öffentlichen Dienst ist gesetzlich geregelt, dass schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen werden müssen, außer wenn eine fachliche Eignung offensichtlich und ohne jeden Zweifel fehlt (§ 165 Satz 2 und 3 SGB IX). Darüber hinaus sind schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Menschen bei im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt einzustellen. Deshalb ist bei der Vorauswahl und bei allen Bewerbungsgesprächen um einen Arbeitsplatz, um den sich auch ein schwerbehinderter Mensch beworben hat, die Schwerbehindertenvertretung zu beteiligen. Wir beraten sowohl Bewerber als auch Arbeitgeber über Ihre Rechte und Pflichten, außer die schwerbehinderte Bewerberin/der schwerbehinderte Bewerber lehnt dies ausdrücklich ab.

Versammlung

Die Schwerbehindertenvertretung führt mindestens einmal im Jahr eine Versammlung für gleichgestellte und schwerbehinderte Menschen durch. Teilnehmen dürfen auch Beschäftigte, die einen Antrag auf Feststellung eines Grades der Behinderung (GdB) gestellt haben, oder deren Antrag auf Erhöhung oder Gleichstellung noch nicht entschieden ist. Die Teilnahme ist Arbeitszeit. Auf der Versammlung informiert die Schwerbehindertenvertretung über Angelegenheiten und Belange der schwerbehinderten Beschäftigten. Es können Anträge gestellt werden. Der Arbeitgeberbeauftrage informiert über alle Aktivitäten zur Integration von schwerbehinderten Menschen.

Interessenvertretung

Die Schwerbehindertenvertretung ist Mitglied in einer Vielzahl von universitären Gremien, um die Rechte von behinderten und chronisch kranken Arbeitnehmern zu vertreten.

 

  • Personalrat
  • gemeinschaftliche Besprechungen der Universitätsleitung mit dem Personalrat
  • Mitglied im Arbeitskreis und Steuerungskreis Gesundheit
  • Mitglied im Arbeitstreffen Inklusion

Kontakt

© Universität Augsburg

Vertrauensperson

Ingo Binder
Vertrauensperson der schwerbehinderten und gleichgestellten Beschäftigten
Schwerbehindertenvertretung

Stellvertretungen

Sekretariat
Zentrale Studienberatung
Brunhilde Kretz
stellvertr. Vorsitzende und freigestelltes Mitglied, Gruppe der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer
Personalrat
Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie und Sanktionenrecht
Juristische Fakultät
Prof. Dr. Bernhard Bauer
Dekan
Fakultät für Angewandte Informatik
Andrea Haase
Mitarbeiterin
Zentrale Universitätsverwaltung
Sekretärin
Mittelalterliche Geschichte
Technikerin
Experimentalphysik II
Dipl.- Bibl. (FH) Thorsten Kattenbusch
Benutzung, Informationszentrum
Universitätsbibliothek
Teamassistenz
Rechnerorientierte Statistik und Datenanalyse
Referent für Qualitätssicherung und Evaluation
Qualitätsagentur

Inklusionsbeauftragte des Arbeitgebers

Nina Capek
Inklusionsbeauftragte des Arbeitgebers - für behinderte Beschäftigte an der Universität Augsburg
Schwerbehindertenvertretung

Suche