Pressemitteilung 85/21 - 26.07.2021

7-Schwaben-Medaille für Maurice Hamers

Auszeichnung für die Weiterentwicklung sinfonischer Blasmusik

Augsburg/LS – Maurice Hamers, Professor für Blasorchesterleitung am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg wurde mit der 7-Schwaben-Medaille ausgezeichnet. Die Auszeichnung des Bezirks Schwabens ehrt die besonderen Verdienste des Professors des Leopold-Mozart-Zentrums (LMZ) der Universität Augsburg für die Entwicklung der Blasmusiklandschaft.

Der Gewinner der 7-Schwaben-Medaille Professor Maurice Hamers Foto von Daniel Beiter, Bezirk Schwaben

Als Maurice Hamers im Jahr 2000 als Professor für Blasmusikorchesterleitung am heutigen Leopold-Mozart-Zentrum anfing, begann er, das Image von Blasmusik zu revolutionieren und maßgeblich zu verängern. Er trug wesentlich dazu bei, dass die Blasmusik heute gegenüber der Streichmusik als gleichwertig angesehen wird und sich von der Konnotation mit Volksfesten und Laienorchestern löste. Unter seiner Führung beweist das Sinfonische Blasorchester des Leopold-Mozart-Zentrums seit Jahren die große Klangbreite und das musikalische Potenzial von Blasmusik.

Für seine Verdienste wurde Hamers kürzlich vom Bezirk Schwaben mit der 7-Schwaben-Medaille ausgezeichnet. Bezirkstagspräsident Martin Sailer hob die Leistung des Professors hervor: „Es ist beachtlich, wie Sie die sinfonische Blasmusik bekannt gemacht und weiterentwickelt haben. Durch Ihre Arbeit haben Sie die Blasmusiklandschaft in Schwaben, in ganz Deutschland und auch international bereichert“.

Internationale Klänge am LMZ

Maurice Hamers ist heute weit über Deutschland hinaus als Komponist, Gastdirigent aber auch als Wertungsrichter sowie Kurs- und Projektleiter nachgefragt. Der talentierte und mehrfach ausgezeichnete Niederländer dirigierte bereits mit 19 Jahren verschiedene Orchester und Brassbands. Schon 1989 gewann er in Kerkrade beim Dirigentenwettbewerb des World Musik Contests den Silbernen Taktstock und wurde später Chefdirigent und Direktor der „Königlichen Marinekapelle“ in Rotterdam. Er komponiert sowohl für das sinfonische Blasorchester als auch für Einzelinstrumente wie Fanfare oder Tuba mit Orchesterunterstützung.

Hamers organisiert den von ihm gegründeten Dirigentenwettbewerb International Conductors‘ Competition Augsburg.  

 

Ansprechpartner

Professur für Blasorchesterleitung
Leopold-Mozart-Zentrum

Suche