9. Februar 2021

Two 3-yr Postdoc Positions in Climate and Carbon Cycle Science at Augsburg University (Germany)

We're looking for two creative and self-motivated postdocs (100%, pay grade 13 TV-L) to join the research team of Prof. Buermann at Augsburg University. Buermann’s research team carries out a broad spectrum of fundamental and applied research on the human impact on climate.

Weiterlesen
6. Februar 2020

Interdisziplinäre Studie zu Klima- und Gesundheitswirkungen des Augsburger Stadtwaldes veröffentlicht

Konzeption und erste Ergebnisse interdisziplinärer Forschungsarbeiten zur Klima- und Gesundheitswirkung urbaner Wälder - am Beispiel des Augsburger Stadtwaldes - wurden im renommierten Journal Urban Forestry & Urban Greening veröffentlicht.         

Weiterlesen
1. August 2019

Neue Veröffentlichung zum Einfluss von Luftmassen auf Schlaganfallerkrankungen

Ertl M., Beck C., Kühlbach B., Hartmann J., Hammel G., Straub A., Giemsa E., Seubert S., Philipp A., Traidl-Hoffmann C., Soentgen J., Jacobeit J., Naumann M. (2019):

 

New insights into weather and stroke: influences of specific air masses and temperature changes on stroke incidence.

 

Cerebrovasc Dis https://doi.org/10.1159/000501843

Weiterlesen
News filtern
Sortieren nach
Wird geladen ...
5. August 2021

Die Folgen der Dürre für Landwirtschaft und das Binden von CO2

Eine internationale Studie zeigt, dass insbesondere in den nördlichen Breitengraden im Vergleich von 1982-1998 zu 2000-2016 das Pflanzenwachstum um 10,6 Prozent abgenommen hat. Grund sind Klimaextrem, insbesondere Dürre. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass Ökosysteme zunehmend anfälliger für warme Dürren werden und negative Auswirkungen auf die Aufnahme von CO2 durch Pflanzen sowie auf die Landwirtschaft Folgen sind.

Weiterlesen
27. Juli 2021

Wie Gesteinsmehl CO2 aus der Luft binden kann

Kohlenstoffdioxid kann durch fein gemahlenes Gestein, dass in Ökosysteme eingebracht wird, gebunden werden. Eine neue Studie schätzt zum ersten Mal den Anteil der CO2-Aufnahme ab, die durch das Gesteinsmehl erreicht werden kann. Dieser biologische Effekt ist deutlich höher als bisher angenommen, berichtet das Forschungsteam in der Zeitschrift Nature Geoscience.

Weiterlesen
9. April 2021

Der CO2-Düngeeffekt sinkt

Befindet sich mehr Kohlenstoffdioxid in der Luft, können Photosynthese und das Pflanzenwachstum stimuliert werden. Geographen der Universität Augsburg stellen gemeinsam mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus 12 Ländern in einer Studie fest, dass dieser Effekt weltweit in den letzten vier Jahrzehnten um etwa 30% abgenommen hat. Welche Ursachen es dafür gibt und welche Folgen die Ergebnisse haben.

Weiterlesen
9. Februar 2021

Two 3-yr Postdoc Positions in Climate and Carbon Cycle Science at Augsburg University (Germany)

We're looking for two creative and self-motivated postdocs (100%, pay grade 13 TV-L) to join the research team of Prof. Buermann at Augsburg University. Buermann’s research team carries out a broad spectrum of fundamental and applied research on the human impact on climate.

Weiterlesen
6. Februar 2020

Interdisziplinäre Studie zu Klima- und Gesundheitswirkungen des Augsburger Stadtwaldes veröffentlicht

Konzeption und erste Ergebnisse interdisziplinärer Forschungsarbeiten zur Klima- und Gesundheitswirkung urbaner Wälder - am Beispiel des Augsburger Stadtwaldes - wurden im renommierten Journal Urban Forestry & Urban Greening veröffentlicht.         

Weiterlesen
17. Januar 2020

Nature-Publikation: Aquakultur verknappt Phosphor

Die zunehmende Bedeutung von Aquakulturen in der Fischgewinnung trägt zur Verknappung des Rohstoffes Phosphor bei und gefährdet dadurch langfristig die Nahrungssicherheit falls nicht
gegengesteuert wird. Dies zeigt eine im renommierten Fachjournal Nature Communications veröffentlichte Studie. Zum Autorenteam zählt Geograph Dr. Daniel Goll.

Weiterlesen
5. Januar 2020

Grünere Frühlinge verursachen trockenere Sommer auf der Nordhalbkugel

Ein internationales Forscherteam hat festgestellt, dass die frühere Begrünung des Frühlings einen großen Wasserverlust durch Verdunstung verursacht. Dieser Verlust erhöht das Risiko von Bodenfeuchtigkeitsdürren und Hitzeextremen in den folgenden Sommermonaten, so die in der Zeitschrift Science Advances veröffentlichte Studie.

Weiterlesen
6. August 2019

Klimawandel: Hoffnungen auf den Regenwald?

Auf eine wichtige Rückkopplung zwischen Amazonas-Regenwald und dem Klimasystem, die möglicherweise den Klimawandel beschleunigt, ohne das sie bereits von aktuellen Klimamodellen berücksichtigt würde, weist eine soeben in Nature Geoscience veröffentlichte Studie hin.

Weiterlesen
1. August 2019

Neue Veröffentlichung zum Einfluss von Luftmassen auf Schlaganfallerkrankungen

Ertl M., Beck C., Kühlbach B., Hartmann J., Hammel G., Straub A., Giemsa E., Seubert S., Philipp A., Traidl-Hoffmann C., Soentgen J., Jacobeit J., Naumann M. (2019):

 

New insights into weather and stroke: influences of specific air masses and temperature changes on stroke incidence.

 

Cerebrovasc Dis https://doi.org/10.1159/000501843

Weiterlesen
19. Juli 2019

Aktuelles Paper zur Modellierung urbaner Temperaturverteilungen

Straub A., Berger K., Breitner S., Cyrys J., Geruschkat U., Jacobeit J., Kühlbach B., Kusch T., Philipp A., Schneider A., Umminger R., Wolf K., Beck C. (2019):

 

Statistical modelling of spatial patterns of the urban heat island intensity in the urban environment of Augsburg, Germany.

 

Urban Climate 29: doi:10.1016/j.uclim.2019.100491

Weiterlesen

Suche