I. Monogrphien

  • Wiedergutmachung und Mediation im Strafrecht. Rechtliche Grundlagen und Ergebnisse eines Modellprojekts zur anwaltlichen Schlichtung
    Münster 2004 (zugleich Dissertation, München 2004)
    • Rezension von Böttcher, GA 2006, 756; Mertsch, Neue Kriminalpolitik 2009, 30
  • Verhältnismäßigkeit und Grundrechtsschutz im Präventionsstrafrecht
    (Habilitationsschrift, März 2014, Neue Schriften zum Strafrecht, Band 6)
    • Rezension von Bachmann, RW 2014, 535-545
    • Rezension von Bülte, JZ 2015, 828-829
    • Rezension von Jung, GA 2015, 463-470
    • Rezension von Valerius ZStW 127 (2015), 428-442
    • Rezension von Coninx, SchwZStrR 2015, 216-219
  • Sentencing Guidelines vs. freies tatrichterliches Ermessen – Brauchen wir ein neues Strafzumessungsrecht?
    Strafrechtliches Gutachten zum 72. Deutscher Juristentag 2018 in Leipzig
    Verlag C.H. Beck München 2018, Band I, Gutachten, Teil C
    • Rezension von Kudlich und Koch, NJW 38/2018, 2762-2766

II. Didaktische Werke

  • Der Täter-Opfer-Ausgleich
    C.H. Beck Verlag, München, Erstauflage 2014, Kaspar/Weiler/Schlickum (Hrsg.)
  • Examinatorium Schwerpunkt Strafrecht
    2014 (gemeinsam mit Prof. Dr. Katrin Höffler)
  • Strafrecht – Allgemeiner Teil – Eine Einführung
    utb – Nomos Verlag, Baden-Baden, Erstauflage (2015)
    utb – Nomos Verlag, Baden-Baden, 2. Aufl. (2017)
  • Einführung in das japanische Recht (gemeinsam mit Dr. Oliver Schön)
    Nomos Verlag, Baden-Baden, 1. Auflage 2018

 

III. Zeitschriftenbeiträge

  • Täter-Opfer-Ausgleich und Schadenswiedergutmachung bei Gesamtschuldnern
    GA 2003, 146 - 156
  • Übungsklausur Strafrecht: Beleidigung und Körperverletzung auf dem Fußballplatz
    JuS 2004, 409 - 414
  • Wiedergutmachung im Strafvollzug – Bestandsaufnahme und Perspektiven
    ZfStrVo 2005, 85 - 90
  • Übungsklausur Strafrecht: Ehrdelikte
    JuS 2005, 526 - 531
  • Restriktives Normverständnis nach dem Korruptionsbekämpfungsgesetz
    GA 2005, 385 - 405 (gemeinsam mit Dr. Christoph Knauer)
  • Das Phänomen der „Cyber-Piraterie“ als aktuelle Herausforderung für die kriminologische Forschung
    Kriminalistik 2006, 42 - 45
  • Übungshausarbeit Strafrecht: Versuchte Tötung des schlafenden „Haustyrannen“
    JuS 2006, 895 - 900 (gemeinsam mit Dr. Rita Haverkamp)
  • Übungsklausur Strafrecht: Der gewalttätige Schlafwandler
    JA 2006, 855 - 859
  • Übungsklausur Strafrecht: Von Niederlagen und Niederschlägen
    JURA 2007, 69 – 73
  • Gewaltsame Verteidigung gegen den Erpresser? Zu den Grenzen der Notwehr in den Fällen der sogenannten „Chantage“
    GA 2007, 36 - 47
  • Aussetzung und Erledigung der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus nach §§ 67 b und d StGB, Forensische Psychiatrie, Psychologie
    Kriminologie 2007, 217 - 225
  •  Das Mordmerkmal der „Heimtücke“
    JA 2007, 699 – 704
  • Übungsklausur Strafrecht: Die Erpressung der Milliardärsgattin
    JuS 2009, 830 - 836
  • Übungsklausur Strafrecht: Der betrunkene Fahrlehrer (gemeinsam mit Dr. Rita Haverkamp), JA 2010, 780-785
  • Die neue Kronzeugenregelung in § 46b StGB  - Voraussetzungen, Kritikpunkte und straftheoretische Bedeutung (gemeinsam mit Lenard Wengenroth), GA 2010, 453-471
  • Hausarbeit Strafrecht: Der Berglauf (gemeinsam mit Inka Albrecht), JuS 2010, 1071-1077
  • Kronzeugenregelung: Pro & Contra, ZRP 2011, 159
  • Grundprobleme der Fahrlässigkeit, JuS 2012, 16-21 und 112-117)
  • Original-Examensklausur Strafrecht: Es ist nicht alles Gold, was glänzt, JuS 2012, 628-635
  • Warum das „Abstandsgebot die Probleme der Sicherungsverwahrung nicht lösen kann – zugleich ein Beitrag zu den Aporien des zweispurigen Sanktionensystems (gemeinsam mit Dr. Katrin Höffler), ZStW 123 (2012), 87-131
  • Spanische Übersetzung (Übersetzer: Pablo Guillermo Lucero) in Revista de Derecho Penal, 2017 – 1, S. 595 – 642
  • Grundprobleme der Tötungsdelikte – Teil 1 (gemeinsam mit Dr. Cornelius Broichmann),  ZJS 3/2013,  249
  • Editorial zum Titelthema Lage und Zukunft der Kriminologie (gemeinsam mit Katrin Höffler und Hendrik Schneider), Neue Kriminalpolitik 2013, 8-9
  • Strafprozessuale Verwertbarkeit nach rechtswidriger privater Beweisbeschaffung – Zugleich ein Beitrag zur Systematisierung der Beweisverbotslehre, GA 2013, 206-225
  • „Rechtsbewährung“ als Grundprinzip der Notwehr“ Kriminologisch-empirische und verfassungsrechtliche Überlegungen zu einer Reformulierung von § 32 StGB, Rechtswissenschaft April 2013, Heft 2, 40-61
  • Grundprobleme der Tötungsdelikte – Teil 2 (gemeinsam mit Dr. Cornelius Broichmann), ZJS 4/2013, 346
  • „Verhältnismäßige Generalprävention“ und Zurechnung – Prävention und Zurechnung (Teil 1), StV 4/2014, 250-256
  • Eigenverantwortliche Selbstgefährdung bei missbräuchlichem Konsum ärztlich verschriebener Substanzen, HRRS 2014, 436
  • Mediation und konsensuale Konfliktlösungen im Strafrecht, in: NJW 23/2015,  1642 – 1646
  • Plädoyer für die Abschaffung der lebenslangen Freiheitsstrafe (gemeinsam mit Prof. Dr. Katrin Höffler), GA 8/2015,  453-462
  • Täter-Opfer-Ausgleich im Strafvollzug – Grundlagen und praktische Erfahrungen aus Modellprojekten (gemeinsam mit Stefanie Mayer), Forum Strafvollzug 4/2015,  261-266
  • Die Zukunft der Zweispurigkeit nach den Urteilen von Bundesverfassungsgericht und EGMR, ZStW 127 (2015),  654 - 690
  • Die Wiederaufnahme des Strafverfahrens zur Korrektur fehlerhafter Urteile – rechtliche Grundlagen, empirische Erkenntnisse und Reformbedarf (gemeinsam mit Carolin Arnemann),  R&P, 1/2016, 58
  • Kronzeugenregelung und Strafverteidigung (gemeinsam mit Stephan Christoph), StV 5/2016,  318
  • Preventive Detention in German Criminal Law, Peking University Law Journal 2016, 81 ff.
  • chinesische Übersetzung (Übersetzerin: Eryan Chen) in Criminal Law Review / The Criminal Theory of Dogmatics 40
  • Opferschutz und Täterverantwortung als vollzugliche Aufgabe?, FS Forum Strafvollzug 5/17, 295 (gemeinsam mit Dr. Isabel Kratzer-Ceylan)
  • Redundante Tatbestände, Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft 2/2017, Band 129, 401 – 414
  • Opferentschädigung nach dem OEG und Täter-Opfer-Ausgleich, TOA-Magazin Fachzeitschrift zum Täter-Opfer-Ausgleich, 01/April 2018, 26 – 28 (gemeinsam mit Dr. Isabel Kratzer-Ceylan)
  • Sentencing Guidelines versus freies richterliches Ermessen – Empfiehlt sich eine Reform des Strafzumessungsrechts?, NJW Beilage 2/2018 zu Heft 20/2018, Kurzfassung des Gutachtens der Abteilung Strafrecht, 37 – 40
  • Vertraulichkeit und Datenschutz beim Täter-Opfer Ausgleich, TOA-Magazin Fachzeitschrift zum Täter-Opfer-Ausgleich, 02/August 2018, 27 – 29
  • Der Verhältnismäßigkeitsgrundsatz und das Strafrecht – nach wie vor unausgeschöpftes Potenzial, Rechtswissenschaft Zeitschrift für rechtswissenschaftliche Forschung, 2/2018, 224 – 234
  • Unvollständige Wiedergutmachung bei mehreren Geschädigten, TOA-Magazin Fachzeitschrift zum Täter-Opfer-Ausgleich, 02/Dezember 2018, 33-35 (gemeinsam mit Dr. Isabel Kratzer-Ceylan)
  • Die Neuerungen des „Gesetzes zur Erweiterung der jugendgerichtlichen Handlungsmöglichkeiten“ vom 4. September 2012 – eine Bilanz, RdJB, 4/2018, 449 – 470 (gemeinsam mit Prof. Katrin Höffler)
  • Täter-Opfer-Ausgleich bei Tötungsdelikten, TOA-Magazin Fachzeitschrift zum Täter-Opfer-Ausgleich, 01/2019, 27-30 (gemeinsam mit Dr. Isabel Kratzer-Ceylan)     
  • „Friedensstifende Akzeptanz“ seitens des Opfers als Voraussetzung eines TOA gem. § 46a Nr. 1 StGB?, TOA-Magazin Fachzeitschrift zum Täter-Opfer-Ausgleich, 02/2019, 28-32 (gemeinsam mit Dr. Isabel Kratzer-Ceylan)

IV. Beiträge in Festschriften und Sammelwerken

  • Schadenswiedergutmachung über anwaltliche Schlichtungsstellen. Ergebnisse der Begleitforschung zum Projekt Ausgleich in: Schöch, Heinz/Jehle, Jörg-Martin (Hrsg.): Angewandte Kriminologie zwischen Freiheit und Sicherheit, Mönchengladbach 2004,  85 - 98
  • Jenseits von Erziehung – Generalprävention als komplementärer Sanktionszweck des Jugendstrafrechts, in: Dölling/Götting/Meier/Verrel (Hrsg.), Festschrift für Heinz Schöch, 2010, 209-226
  • Die Möglichkeiten strafrechtlicher Prävention von Wirtschaftsdelinquenz aus kriminologischer Sicht, in: Bannenberg / Jehle (Hrsg.), Wirtschaftskriminalität, 2010, 135-150
  • Zweckmäßiges oder gerechtes Strafen – Überlegungen zur Relevanz kriminologischer Erkenntnisse in der straftheoretischen Diskussion, in: Koch/Rossi (Hrsg.), Gerechtigkeitsfragen in Gesellschaft und Wirtschaft. 40 Jahre Juristische Fakultät Augsburg, Augsburger Rechtsstudien 75, 2013,  103-125  http://www.nomos-shop.de/20816
  • Gemeinwohl und Strafzwecke, in: Kempf/Lüderssen/Volk (Hrsg.), Gemeinwohl im Wirtschaftsstrafrecht, 2013,  139 -148
  • Verhaltenssteuerung durch Strafrecht im wirtschaftlichen Bereich in rechtlicher und tatsächlicher Hinsicht, in: Stelmach/Schmidt (Hrsg.), Krakauer-Augsburger Rechtsstudien, Die Rolle des Rechts in der Zeit der wirtschaftlichen Krise, 2013,  165 – 178
  • Kriminologie und Strafrecht – getrennte Welten? In: Neubacher/Kubink (Hrsg.), Kriminologie – Jugendkriminalrecht – Strafvollzug, Gedächtnisschrift für Michael Walter, Kölner Kriminalwissenschaftliche Schriften, Band 59, 2014
  • Kommentierung der §§ 19 -21 StGB sowie Vor §§ 61 ff. – 64 StGB, in: Satzger/Schluckebier/Widmaier (Hrsg.), StGB, 2. Auflage (2014)
  • Kommentierung der §§ 359 – 373a StPO sowie Vor §§ 359 ff.-373a StPO, in: Satzger/Schluckebier/Widmaier (Hrsg.), StPO, 2014
  • Schuldstrafrecht oder Präventionsstrafrecht? Anmerkungen aus straftheoretischer und verfassungsrechtlicher Perspektive, in: Beatrice Brunhöber (Hg.), Strafrecht im Präventionsstaat, in: Rüdiger Voigt (Hrsg.), Staatsdiskurse, Band 27, 2014,  61-81
  • Der Fall Mollath und die Folgen – zur Reform der Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus gem. § 63 StGB, in: Dudeck/Kaspar/Lindemann (Hrsg.), Verantwortung und Zurechnung im Spiegel von Strafrecht und Psychiatrie, 2014, 103
  • Kriminologische und strafrechtliche Aspekte der strafbefreienden Selbstanzeige gem. § 371 AO in: Ein menschengerechtes Strafrechts als Lebensaufgabe, FS für Werner Beulke zum 70. GB, C.F. Müller Verlag, Erstauflage 2015, Fahl/Müller/Satzger/Swoboda (Hrsg.)
  • Präventiver Freiheitsentzug versus Freiheitsstrafe – sind die straftheoretischen Prämissen der „Zweispurigkeit“ noch zeitgemäß?, in Höffler (Hrsg.), Brauchen wir eine Reform der freiheitsentziehenden Sanktionen?, Göttinger Studien zu den Kriminalwissenschaften, 2015, 97
  • Die „Unschädlichmachung der Unverbesserlichen“ – die v. Liszt-Schule und der Umgang mit gefährlichen Gewohnheitsverbrechern, in Koch/Löhnig (Hrsg.), Die Schule Franz von Liszts, 2016, 119
  • Kommentierung der §§ 15 – 17, 25 – 28 StGB in Leitner/Rosenau (Hrsg.), Kommentar zum Wirtschafts- und Steuerstrafrecht, 2017
  • Kommentierung der §§ 359 – 373a StPO sowie Vor §§ 359 ff.-373a StPO, in: Satzger/Schluckebier/Widmaier (Hrsg.), StPO, 3. Aufl. (2018)
  • Legal and empirical aspects of cybercrime in Germany, in: Hugo/Möllers (Hrsg.), Transnational Impacts on Law: perspectives from South Africa and Germany, Augsburger Rechtsstudien 86, 2017, 371 – 380
  • Engere Grenzen nur in engen Grenzen – zur Novellierung des Rechts der Unterbringung gem. § 63 StGB, in: Rotsch (Hrsg.), Zehn Jahre ZIS – Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik, 2018, 437 – 453 (gemeinsam mit Philipp Schmidt)
  • Das „Sonderopfer“ Sicherungsverwahrung im Licht des Verfassungsrechts, in: Manuela Dudeck, Florian Steger (Hrsg.), Ethik in der Forensischen Psychiatrie und Psychotherapie, , MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft mbh & Co. KG, 2018, 291 - 303

V. Entscheidungsanmerkungen

  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 31.5.2002 (Täter-Opfer-Ausgleich bei Gewaltdelinquenz), Strafverteidiger 2002, 649 - 651
  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 19.12.2002 (Geständnis als Voraussetzung eines Täter-Opfer-Ausgleichs), JR 2003, 423 - 428
  • Anmerkung zum Urteil des BGH vom 15.3.2007 (Zur verfassungskonformen Auslegung des § 86a StGB), JR 2008, 70-73
  • Anmerkungen zum Urteil des BGH, 4.12.2014 – 4 StR 213/14, JZ Juristen Zeitung 2015, 310 – 316

V. Entscheidungsanmerkungen

Anmerkung zum Urteil des BGH vom 31.5.2002 (Täter-Opfer-Ausgleich bei Gewaltdelinquenz), Strafverteidiger 2002, 649 - 651

Anmerkung zum Urteil des BGH vom 19.12.2002 (Geständnis als Voraussetzung eines Täter-Opfer-Ausgleichs), JR 2003, 423 - 428

Anmerkung zum Urteil des BGH vom 15.3.2007 (Zur verfassungskonformen Auslegung des
§ 86a StGB), JR 2008, 70-73

Anmerkungen zum Urteil des BGH, 4.12.2014 – 4 StR 213/14, JZ Juristen Zeitung 2015, 310 – 316

 

VI. Rezensionen

  • Rezension von Schild, Sportstrafrecht, GA 2004, 383 - 384
  • Rezension von Haft/v. Schlieffen, Handbuch Mediation, GA 2004, 619 - 620
  • Rezension von Mühlfeld, Mediation im Strafrecht, GA 2004, 620 - 622
  • Rezension von Haller/Conzen, Das Strafverfahren, GA 2005, 487 - 488
  • Rezension von Kroß, Notwehr gegen Schweigegelderpressung, sowie Seesko, Notwehr gegen Drohung mit erlaubtem Verhalten, GA 2006, 718 - 722
  • Rezension von Boßmanns, Urheberrechtsverletzungen im Internetbereich und strafrechtliche Verantwortlichkeit der Provider, ZIS 2006, 556 – 561
  • Rezension von Geiger, Die Rechtsnatur der Sanktion, GA 2009, 261 – 264
  • Rezension von Kilian, Die Dresdener Notwehrstudie, 2011 (Neue Kriminalpolitik 2012, 162-164)
  • Rezension von Matt/Renzikowski, Strafgesetzbuch. StGB. Kommentar, GA 2016, 666 – 668
  • Rezension von Gärditz, Staat und Strafrechtspflege, 2015, Rechtswissenschaft 2016, 293 - 302

VII. Sonstige Beiträge

  • Bericht über die NKG-Tagung 2003 in München, NJW 2004,  XVIII - XX
  • Bericht über die Strafrechtliche Abteilung des Deutschen Juristentages 2006 in Stuttgart, JZ 2007, 235 – 237
  • Bericht über das Erste Symposium junger Strafrechtswissenschaftlerinnen und Strafrechtler in Köln, Rechtswissenschaft 2011, 103
  • „Der externe Standpunkt: Eine Strafnorm ohne Sanktion ist eine Glocke ohne Klöppel“, NZZ am Sonntag vom 28.11.2010, 21
  • ”Corporate Criminology“ – Causes and Prevention of Corporate Crime [ Volume 3 - 2013], Kyushu University Legal Research Bulletin, online unter http://researchbulletin.kyudai.info/?p=288

VIII. Herausgeberschaft und vergleichbare Tätigkeiten

  • Mitherausgeber und Mitglied der Schriftleitung (gemeinsam mit Prof. Dr. Katrin Höffler und Prof. Dr. Hendrik Schneider): Neue Kriminalpolitik (fortlaufend seit 2012)
  • Ständige Mitwirkung: JURA Juristische Ausbildung (fortlaufend seit 2016)
  • Mitherausgeber (gemeinsam mit Prof. Dr. Beatrice Brunhöber, Prof. Dr. Katrin Höffler, Prof. Dr. Tobias Reinbacher und PD Dr. Moritz Vormbaum): Strafrecht und Verfassung: 2. Symposium Junger Strafrechtlerinnen und Strafrechtler, 2013
  • Mitherausgeber (gemeinsam mit Prof. Dr. Katrin Höffler, Prof. Dr. Ralf Kölbel und Prof. Dr. Jörg Kinzig): Schriften zur Kriminologie, Schriftenreihe im Nomos-Verlag (fortlaufend seit 2014)

Suche